Naherholungsgebietes Schwerter Wald oder doch Bauland

Anzeige
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte einen kleinen Artikel über die Zerstörung des Naherholungsgebietes Schwerter Wald schreiben.



Seit Dezember 2014 sind Baumfällarbeiten im Schwerter Wald durchgeführt. Bis heute wurde die Bäume liegengelassen und und die Wanderwege blockiert. Durch die schweren Fahrzeuge wurden tiefe Fahrspuren in den Waldwege gefahren.
Brücken und Geländer wurden durch umstürzende Bäume beschädigt.
Die Stadt Schwerte ist für die Baumfällarbeiten verantwortlich, siehe Bilder an den Bäumen beschriftet -die Stadt Schwerte-. Außerdem haben die gefällten Bäume ca. 60% davon einen Durchmesser von 10-25 cm .
Es sind also keine alten oder kranke Bäume, sondern vermutlich nur als Kaminholz für Herrn Böckelühr und seine Ratsmitglieder der Stadt Schwerte.7

Der Schwerter Wald gehört doch der Allgemeinheit und die Stadt Schwerte, die Bezirksregierung und die Forstverwaltung ist nur dafür zuständig den Wald zu verwalten und nicht aus Profitgier ihre eigenen Taschen zu füllen.
Es sieht so aus, als wolle man ein Naherholungsgebiet zerstören. Anders kann man das willkürliche Abholzen nicht verstehen. Der Wald zwischen der Waldstr. (Do) und der Bergstr. durch den Wald ist sehr stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Es sieht so aus als wolle man den ganzen Wald abholzen und eventuell ein neues Baugebiet zu erschließen. Im Bereich in Richtung Berghofen sieht es ähnlich aus.
Dass zeigt auch die Höchstenerstr. /Bergstr. von Dortmund in Richtung Schwerte, die wahrscheinlich verbreitet werden soll um den LKW Verkehr möglich zu machen. Anders kann man das Abholzen rechts und links der Straße nicht verstehen.

Herr Böckelühr lässt sich im Schwerter Wald nur für Reklamezwecke des Kletterwaldes blicken!


Wozu brauchen unsere Bürger auch ein Naherholungsgebiet, wenn der Bürgermeister Kaminholz und die Stadt Schwerte Geld braucht um ihren Verpflichtungen nachzukommen. Der Bürger ist ihnen doch völlig egal.
Die Vertreter der Stadt merken nicht einmal wie sie sich vom Bürger entfernen und wundern sich , dass es Pegida, Egida gibt und die Braunen im Vormarsch sind.
Scheinbar ist es so gewollt.

H.-G.G
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.