Autokennzeichen mit HÖR für Hörde - April, April

Anzeige
Thomas Wüstefeld, Vorsitzender des Aktivkreis Altstadt Hörde und Hördes Bezirksbürgermeister Sascha Hillgeris. (Foto: Klinke)
Dortmund-Hörde. Die Einführung von Auto-Kennzeichen mit HÖR für Hörde (der Süd-Anzeiger berichtet in der letzten Print-Mittwochausgabe, 1. April) war (leider) nur ein April-Scherz. Es gibt keine HÖR-Nummerschilder für, auch wenn Hörde vor 675 Jahren bereits die Stadtrechte verliehen bekam. Den Scherz ausgedacht hatten sich Thomas Wüstfeld (Vorsitzender des Aktivkreis Altstadt Hörde) und Hördes Bezirksbürgermeister Sascha Hillgeris. „Wir haben natürlich in der Bezirksverwaltungsstelle Hörde Bescheid gesagt“, erklärte der Bezirksbürgermeister.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.