Schnauferl Club jetzt mit Landesgruppe Rhein Ruhr

Anzeige
Das Foto zeigt den Vorstand der neuen Landesgruppe mit (v.l.) Gerd Grada (Technik), Jochen Niemeyer (Vizepräsident), Monika Schewe (Finanzen), Dietmar Millhoff (Kultur), Siegfried Brodeck (Sport) und Holger Ahlefelder (Präsident). Bei dem Oldtimer handelt es sich um einen Covert aus dem Jahr 1903. (Foto: Ulf von Malberg)

Der älteste Automobil-Club von Deutschland, der Allgemeine Schnauferl Club (ASC) von 1900, ist offiziell durch die Gründung der neuen Landesgruppe Rhein Ruhr nun auch in der Region Dortmund präsent.

Dortmund. Damit werden die Besitzer von klassischen Automobilen durch den prominenten Club vertreten, der sich schon seit vielen Jahren um diese Fahrzeuge kümmert. Insgesamt hat der Club bundesweit über 1 500 Mitglieder, alle großen Persönlichkeiten des deutschen Automobilwesens waren und sind Clubmitglieder, zum Beispiel Gottlieb Daimler, Carl Benz, Wilhelm Maybach und Ferdinand Porsche, um nur einige zu nennen. Die neue Landesgruppe Rhein Ruhr hat schon eine große Zahl an Mitgliedern, erwartet aber durch zunehmendes Interesse der Öffentlichkeit einen kräftigen Zuwachs im Laufe der nächsten Zeit.

Der ASC, als markenneutraler Club, bietet den Haltern und Besitzern von historischen Fahrzeugen eine große Plattform für Informationen und Erfahrungsaustausch um das Kulturgut „ Klassisches Automobil“. Im Vordergrund stehen Pflege und Erhaltung dieser Fahrzeuge, aber auch Veranstaltungen und Ausfahrten und natürlich die damit verbundene freundschaftliche Kameradschaft.

Das Interesse in der Bevölkerung ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Die Zahl der Autos mit sogenanntem H-Kennzeichen (H- steht für historisch) ist inzwischen sehr groß. Der ASC war im übrigen maßgeblich an der damaligen Einführung dieses H-Kennzeichens beteiligt.


Die nächsten Termine:

Mittwoch, 11. Juni, ab 19 Uhr Clubabend in "Dieckmanns Gastronomie", Wittbräucker Straße 980, 44265 Dortmund

Sonntag, 29. Juni, 10 Uhr "Schumann Classic" auf Phoenix-West, 44263 Dortmund

Sonntag, 31. August, 10 Uhr Treffen am Spiegelzelt an der Westfalenhalle und Ausfahrt, 44139 Dortmund
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.