VfR gewinnt mit "leuchte auf"

Anzeige
Der VfR Sölde ist mit zwei weiteren Vereinen Gewinner des Energie-Wettbewerbs. (Foto: privat)

Die BVB-Stiftung „leuchte auf“ fördert im Rahmen der Fördersäule „Zukunft“ Projekte für mehr Klimaschutz in Dortmund. Im Sinne von „Klima ist Heimspiel“, konnten sich Amateur-Fußball-Clubs um energetische Modernisierungsmaßnahmen ihres Vereins im Wert von insgesamt 5.000 Euro bewerben.

Gewinner des Wettbewerbs sind VfR Sölde 1922 e.V., SC Husen-Kurl 1919/28 e.V. und DJK Eintracht Dorstfeld e.V. Diese Fußballvereine haben mit dem Gewinn ihren Verein energieeffizienter ausgestattet. Ein vom Landessportbund NRW e.V. geförderter Öko-Check hat die Vereine beraten, wofür sie ihren Investitionszuschuss von 4.500 Euro am besten einsetzen konnten.
Das Geld für den Wettbewerb wurde von der BVB-Stiftung „leuchte auf“ und LichtBlick gespendet. Der BVB und LichtBlick, haben sich zum Ziel gesetzt, 25.000 Tonnen CO2 jährlich einzusparen. Dafür haben die Partner das Stromprodukt Strom09 ins Leben gerufen. Zusammen mit der BVB-Stiftung „leuchte auf“ fördern sie mit jedem Etappenziel Projekte für mehr Klimaschutz in Dortmund.
Der Wettbewerb wurde organisiert vom dlze – Dienstleistungszentrum Energieeffizienz und Klimaschutz, das Beratungszentrum des Umweltamtes. Energiebauprofis beraten im dlze persönlich, kostenfrei und unabhängig in allen Fragen zu Gebäudemodernisierung, zukunftsweisenden Neubauten und Energieeffizienz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.