"Nette liest!" - unterhaltsame Leseveranstaltung mit noch mehr Bürgerbeteiligung

Anzeige
Dortmund: Ev. Gemeindehaus Nette | Die erste Nette-liest-Veranstaltung in diesem Jahr brachte eine bunte Literatur-Mischung mit sich:
Neben Schriften zu Dietrich Bonhoeffer wurden von den Teilnehmern humorvolle und interessante Anekdoten aus dem Buch „200 Jahre Westfalen“ vorgetragen. Kleine buddhistische Alltaggeschichten rundeten die Leserunde ab.
Der Büchertisch der Bibliothek Mengede war ebenfalls vielfältig. So waren unter anderem Werke kürzlich verstorbener Schriftsteller wie Umberto Eco, Harper Lee und Roger Willemsen vertreten.

Die kommenden Nette-liest-Veranstaltungen finden auf Wunsch der Teilnehmer jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt statt. Die themenbezogenen Buchvorschläge kommen direkt aus dem Kreis der Teilnehmer und werden in einem Vortreffen gemeinsam erarbeitet. Eine Wunschliste an Themen, die in den kommenden Lese-Runden behandelt werden sollen, wurde bereits zusammengestellt.

Das erste Vortreffen für die nächste Veranstaltung von "Nette liest!" findet am 26. April um 10:30 Uhr in der Bibliothek Mengede, Rigwinstr. 32, statt.
Das gewünschte Thema lautet:

Freundschaft und Verrat in der Literatur.


Alle Interessierten sind sowohl zu dem Vortreffen als auch zur nächsten Veranstaltung von Nette-liest! am 23. Mai im Ev. Gemeindezentrum Nette herzlich eingeladen, um eigene Buchvorschläge einzubringen und die Runde zu bereichern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.