Baden, Prügel, Raub: Zehn gegen vier hinterm Freibad Hardenberg

Anzeige
Mehrere Jugendliche lieferten sich am Dienstag, 30. Mai, gegen 17.30 Uhr, in Deusen auf dem Fußweg hinter dem Freibad Hardenberg eine Schlägerei.

Ausgang der Streitigkeiten: eine "E-Zigarette" auf dem Gelände des Freibades unter Bekannten. Daraufhin "forderten" beteiligte Bekannte zur "Unterstützung" 10 Personen an und sie passten die Gruppe von vier Jugendlichen, Dortmunder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren, auf dem Fußweg hinter dem Freibad Hardenberg ab.

Rädelsführer aus der "Zehnergruppe" schlugen sofort auf das Quartett ein. Im Laufe der Schlägerei raubten Mitglieder der Gruppe den Opfern eine Musikbox, ein Mobiltelefon und ein Portemonnaie, sowie Kleidungsstücke. Die Täter flüchteten Richtung Stiegenweg.

Ein 17-Jähriger kam mit Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Polizei konnte einen Teil der geraubten Gegenstände auffinden und an die Geschädigten aushändigen. Die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen laufen auf Hochtouren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.