Liegt das Schicksal von Hoesch Spundwand in der Hand der Politik

Anzeige
Das seit über 100Jahren bestehende Traditionsunternehmen,die Hoesch Spundwand und Profile in Deutschland,ist eins der letzten Stahlverarbeitende Betrieb in der ehemaligen Stahlstadt Dortmund.Neben der HSP in Deutschland gibt es weltweit nur noch ein Unternehmen,die Arcelor Mittal aus Luxenburg,die Z Bohlen herstellen.Z Bohlen werden z.b für den Hochwasserschutz,zum Bau von Kanälen,für den Deichbau und zum Hafenbeckenbau eingesetzt.In vielen Bereichen Deutschlands wird auch in Zukunft von dringender Notwendigkeit sein Z Bohlen einzukaufen um diese gerade im Hochwasserschutz und Umweltschutz einzusetzen.Jetzt soll HSP geschlossen werden,dass heißt nichts anderes,dass Deutschland gezwungen ist ein Produkt im Ausland einzukaufen was man selber hergestellt hat.Das die Preise dann ansteigen werden versteht sich von selbst.Wer zahlt das dann? der Deutsche Steuerzahler.Nicht nur das mehrere Industriearbeitzplätze und Ausbildungsplätze aus Dortmund verschwienden,nein auch ein weiteres Stück Ruhrgebiet mit dem Produkt STAHL Made in Germany geht verlohren. Rettet Hoesch Spundwand und Profile aus Dortmund ,den es LOHNT sich
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.