Sorge bei den Stadtwerken - Cross-Border-Leasing

Anzeige
Die Sorgen bei den Stadtwerken sind berechtigt!

Doch warum wird nicht hinterfragt warum eine Forderung von 350 Millionen im Raume stehen.

Hat den niemand bei den Stadtwerken die fachliche Kompetenz diese Verträge, die schon immer einen negativen Ruf hatten, zu prüfen und nach Fallstricken zu prüfen.Der Mammon ruft und alle bei den Stadtwerken und auch im Rat folgen ihm blind.

Cross-Border-Leasing zielt genau darauf ab, den Menschen vorzugaukeln wie viel man doch ohne Aufwand einsparen kann.

Die große Rechnung wird dann zum Schluss präsentiert und dann ist es zu spät und man zahlt doch drauf.

Fehlt es bei den Stadtwerken und Verwaltung der Stadt Dortmund denn wirklich so sehr an Fachkräften.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.