14 Spiele in Serie ungeschlagen - Landesliga erreicht!

Anzeige
V.l.n.r.: Greta, Paki, Alena, Maria, Linda, Madga, Julia, Jola (Foto: Matthias Kriegesmann)
Bezirksliga Volleyball: TV Eintracht Vogelsang- TV Jahn Dortmund 1:3 (25:21,18:25,14:25,15:25)

Mittlerweile gehen 14 Siege hintereinander in der Bezirksliga auf das Konto der Dortmunderinnen.
Am letzten Samstag hatte die Kochtruppe das letzte Spiel in dieser Saison.
Die Dortmunderinnen fuhren mit der langersehnten Sonne nach Gerthe um gegen Vogelsang ein kleines Highlight zu setzten, sich mit einem weiteren Sieg und somit als ungeschlagenen Tabellenführer aus der Bezirksliga zu verabschieden.
Die Damen von Vogelsang gingen hochmotiviert ins Spiel, denn sie waren sich bewusst, dass sie nur mit einem Sieg gegen die Jahn-Mädels den Relegationsplatz erreichen können.
Vogelsang startete mit starken Angaben ins Spiel und setzte die Mädels von Jahn unter Druck. Der Faden ging bei den Jahnerinnen verloren und so ging der erste Satz an Vogelsang mit 25:21.
Im zweiten Satz wurden das Koch-Team wach und zeigte, dass sie unter Druck ihre Leistungen steigern können. TV Jahn konterte ebenfalls mit druckvollen Angaben, bissigen Angriffe über Außen und Mitte und bereitete den Gegner Schwierigkeiten, sodass die Jahnerinnen diesen Satz mit 18:25 zu machten. Im dritten als auch im vierten Satz zeigte die Mannschaft von Vogelsang Schwächen hinsichtlich der Absprache, der Annahme und der Angriffe. Wenn dann mal ein Angriff von Vogelsang kam, stand der Doppelblock von TV Jahn sehr kompakt und dadurch konnten viele Punkte errungen werden. Mit nur 14 Gegenpunkten im dritten Satz und 15 Gegenpunkten im vierten Satz konnten die letzten beiden Sätze der Saison in der Bezirksliga geholt werden.

Diese Mannschaft ist eine Bereicherung für die Landesliga und die Mädels freuen sich auf die neuen Gegner die sie ein bisschen ärgern möchten.
Ziel ist es in der Landesliga zu bestehen und schöne Spiele zu spielen.

Nochmals Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesliga an die Zuspielerinnen Maria Trainito, Julia Bothin und Linda Kahl, an die Mittelblockerinnen Magda Kwiecinska und Greta Kahl, an die Außenangreiferinnen Pakize Saglik, Jola Rzesa und Alena Saß und natürlich an den Meistertrainer Herr Christoph Koch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.