600.000 feierten in Düsseldorf den NRW-Tag 2016

Anzeige
Geburtstagstorte (aus Pappmaché) vor dem Rathaus.
 
Oberbürgermeister Geisel beim Rundgang. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin)

Heiß her ging es auch am letzten Tag des NRW-Festes. Mit insgesamt rund 600.000 Besuchern an allen drei Tagen sind die Gastgeber von Stadt und Land in ihrer ersten Bilanz zufrieden. Erwartet hatten die Veranstalter eigentlich eine Million Besucher, aber mit tropischen Temperaturen hatte auch keiner gerechnet. Vielen war die Hitze einfach zu groß.

Oberbürgermeister Thomas Geisel sagte: "Ein tolles Fest, bei dem man eine entspannte, anregende Zeit verbringen konnte. Besonders schön fand ich, dass sich jeder Stand etwas Besonderes hat einfallen lassen. Düsseldorf hat sich dieses Wochenende als heitere, lebendige und gastfreundliche Landeshauptstadt präsentiert."

Die Gäste nutzten am Wochenende die Gelegenheit, durch die fünf Quartiere zu flanieren und sich auf das Angebot der Akteure aus ganz NRW einzulassen. Der Schiffskorso war der Blickfang am heutigen Sonntag und brachte durch die Wasserfontänen eine willkommene frische Brise ans Rheinwerft.

Führungen in der Staatskanzlei und im Rathaus waren schnell ausgebucht

"Ausgebucht" wurde aus dem Anmeldezelt für die Führungen durch das Stadttor gemeldet. Insgesamt 1.300 Besucher nutzten die Gelegenheit, um den Amtssitz der Ministerpräsidentin zu besichtigen, inklusive des Büros von Hannelore Kraft. Der Andrang war an beiden Festtagen so groß, dass Samstag ab 16 Uhr und Sonntag ab 15 Uhr alle Führungen ausgebucht waren. Um noch mehr Interessierten einen Rundgang durchs Stadttor zu ermöglichen, wurden die Besuchergruppen von 20 auf 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweitert. Ähnlich sah es im Rathaus in der Düsseldorfer Altstadt aus, wo die Gäste ein- und ausgingen - rund 2.500 Besucherinnen und Besucher wurden am Samstag und Sonntag gezählt. Sie besuchten unter anderem zwei Ausstellungen im Erdgeschoss sowie im Foyer des Rathauses. 2.000 Gäste nahmen an den Führungen teil. Besondere Überraschung für die Teilnehmer der heutigen 16 Uhr-Führung: Oberbürgermeister Thomas Geisel nahm sie persönlich in Empfang und zeigte ihnen sein Büro. Der Oberbürgermeister war an beiden Tagen unterwegs, besuchte jedes der fünf Quartiere und nutzte die Gelegenheiten zu Gesprächen mit den zahlreichen Austellern und Ehrenamtlichen.

"Die vielen Aktionen in der ganzen Stadt sind sehr gut angenommen worden. Auch der Festumzug zeigte die ganze Vielfalt unseres Landes. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein fröhliches und friedliches Geburtstagsfest gefeiert - trotz der tropischen Temperaturen," sagte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Nach eineinhalb Jahren der Vorbereitung und Organisation des Festes zieht Helma Wassenhoven, Leiterin des Projektbüros NRW-Tag 2016, Bilanz: "Es war ein heiteres, sommerliches Fest mit einer schönen Stimmung. Wir haben viel positive Rückmeldungen von Besuchern und Ausstellern bekommen. Es ist wunderbar zu sehen, dass das, war wir über eineinhalb Jahre vorbereitet haben, so funktioniert hat wie geplant. Unser Ziel war, Besucherinnen und Besucher aus ganz NRW für Düsseldorf zu begeistern. Das haben wir geschafft."
1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 28.08.2016 | 20:51  
6.941
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 29.08.2016 | 10:48  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 29.08.2016 | 14:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.