Düsseldorf: Vermisste 54-Jährige aus Rhein gerettet

Anzeige

Die 54 Jahre alte Frau, die seit vergangenem Dienstag in Düsseldorf vermisst worden war, konnte heute Morgen nach einem Rettungseinsatz aus dem Rhein geborgen werden. Das teilt die Polizei mit. Demnach wird die Frau nun in einem Krankenhaus stationär versorgt.

In der Mitteilung heißt es weiter: "Seit Dienstagabend waren Polizeibeamte der Reiterstaffel, der Einsatzhundertschaft und speziell ausgebildete Hunde mit der Suche nach der Vermissten beschäftigt. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Nach einigen Hinweisen aus der Bevölkerung wurde auch gestern Abend noch einmal ein Hund eingesetzt. Zu diesem Zeitpunkt verlor sich die Spur der Vermissten am Rheinufer in Benrath.

Heute Morgen, gegen acht Uhr, alarmierten Zeugen Polizei und Feuerwehr, da eine Frau im Rhein im Bereich des Lohauser Deiches gesehen worden war. Glücklicherweise konnte die Frau lebend aus dem Wasser gerettet werden. Bei der Geretteten handelte es sich um die 54-jährige, vermisste Düsseldorfern. Sie wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Hinweise auf eine Straftat haben sich bislang nicht ergeben. Vielmehr ist von einem Suizidversuch auszugehen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.