rhein

Beiträge zum Thema rhein

Kultur
8 Bilder

Aufrecht stehendes unbekanntes Objekt gesichtet
Hat Kalkars Künstler Christoph Wilmsen-Wiegmann seine Finger im Spiel?

Nach langer Zeit hat es mich heute mal wieder Richtung Salmorth an den Rhein verschlagen. Am neuen Wanderparkplatz losgelaufen bin ich zunächst beeindruckt, wie konsequent Autos von dem schmalen Weg verbannt wurden. Richtig so, denn in den letzten Sommern nahm das Wildcampen im Naturschutzgebiet und die damit einhergehende Verschmutzung leider überhand. Den kleinen Feldweg Richtung Schenkenschanz fest im Blick stutze ich auf einmal. Was ist das denn? Mitten im Nirgendwo, daher war es vermutlich...

  • Kleve
  • 25.11.21
  • 4
  • 2
Fotografie
5 Bilder

Niederrheinbrücke Wesel
Die Niederrheinbrücke in Nebel getaucht

Am Montag stand der Besuch des Geleuchts in Moers und der Niederrheinbrücke in Wesel auf meinem Plan. Das Geleucht habe ich ja schon in einem anderen Beitrag von mir gezeigt.Leider hatte mir am Montag, die Zeit und der Akku von der Kamera einen Strich durch die Rechnung gemacht. Weshalb ich nur diese Aufnahme machen konnte: Mit dieser Aufnahme wollte ich mich aber nicht zufrieden geben.Ich  entschloss mich gestern also kurzfristig, trotz Nebel nochmal zur Brücke zu fahren. Kurz vor dem Ziel und...

  • Gelsenkirchen
  • 24.11.21
  • 4
  • 1
Kultur

Heimat
Rheinklänge

Kraftvoll, des Rheines ewiges Fließen, vom Rinnsal bis ins blaue Meer. Noten, die sich zum Schwall ergießen, tragen sein Lied zum Ufer her. Rastlos steigt aus des Flusses Rauschen, Schaumkronenglanz zum Wellenspiel. Wiedergeburt im steten Tauschen, vom Quellensprung, zum fernen Ziel. Text & Foto: c by Wolfgang Scholmanns

  • Wesel
  • 12.11.21
Natur + Garten
Blässgänse

Endlich wieder Gänsetouren!
Biologische Station bietet wieder Führungen an.

Es ist so weit! Die Biologische Station im Kreis Wesel freut sich, ab dem 27. November endlich wieder Gänseführungen anbieten zu können. Wie immer beginnen wir dabei im Stationsgebäude mit einer kurzen Filmvorstellung und einem Gang durch unsere Gänseausstellung, bevor uns dann ein Bus in die Rheinaue mitnimmt. Die arktischen Gänse haben sich zum Teil bereits bei uns eingefunden, eine Handvoll Seltenheiten inklusive (vgl. Medienberichte Anfang Oktober). Ob wir bei unserer Fahrt tatsächlich eine...

  • Wesel
  • 03.11.21
Politik
Die SPD-Politiker lobten die Sachlichkeit im Gespräch mit dem Bürgerverein Mündelheim. Auf dem Foto vorne v.l. Beate Lieske und Jörg Bach, hinten v.l. Klaus Drechsler, Hans Wilhelm Skotarczyk, Stephan Baumgarten, Dietmar Eliaß, Uwe Giesen und Sarah Philipp.
Foto: SPD
2 Bilder

Mündelheimer Bürgerverein hofft auf ein „Weihnachtsgeschenk“
Kiesabbau bald endgültig vom Tisch?

Die Emotionen klingen weiter ab. Die engagierten Bemühungen, den geplanten Kiesabbau im Mündelheimer Rheinbogen auf Dauer zu verhindern, scheinen Erfolg zu haben. Insbesondere der Mündelheimer Bürgerverein hat sich dabei mächtig ins Zeug gelegt, Aktionen gestartet und unzählige Gespräche geführt. Politik, Behörden, Umweltschutzorganisationen, die Stadt und die Entscheidungsträger des Regionalverbands Ruhr (RVR) wurden mit Argumenten gegen den Kiesabbau regelrecht „gefüttert“. Zumeist ist der...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 03.11.21
Reisen + Entdecken

Museumstag in der Lippe-Issel-Niederrheinregion
Am Sonntag den 7. November 2021 von 11.00-17.00 Uhr viele Museen entdecken

Geschichte und Geschichten vom Niederrhein! Es ist Tag der offenen Museum in der Region Lippe-Issel-Niederrhein und wir sind (natürlich) dabei! Am Sonntag 7. November 2021 bei uns zu erleben: um 12.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr eine Taschenlampen- und Kerzenschein-Entdeckertour (maximal 10 Plätze für Menschen ab 12 Jahren nach 3-G-Regeln). Voranmeldung auf AB Museum unter 02859 / 1519, Restplätze vor Ort. Kinder können zusätzlich nach Herzenslust zeichnen, mit Tonmaterial arbeiten oder...

  • Wesel
  • 30.10.21
  • 1
Kultur
Die neue Ausstellung ist installiert. Gut lachen haben (nicht nur) Frank Hohmann, Iris Weissschuh und Daniela Szczepanski (v.l.). Das „Dreigestirn der kreativen Fotokunst“ teilt die Freude mit den unzähligen Betrachtern aus nah und fern.
2 Bilder

Zehn neue Motive in der Outdoor-Galerie „Aufnachtschicht“ am Ruhrorter Leinpfad
„Bunt am Hafenmund“

„Die beste Aufnahmezeit ist zwischen 23 und 2 Uhr nachts“, sagen die Fotografen Daniela Szczepanski und Frank Hohmann. Auf dem Wasser ist wenig Schiffsverkehr und in den Industriewerken gibt gerade dann genau die Momente, auf die sie warten. Ihre Nachtschichten mit der Kamera geben dem Namen der Outdoor-Galerie „Aufnachtschicht“ einen tiefen Sinn. Jetzt haben die beiden Fotografen mit dem Gefühl für den passenden Augenblick und die richtige Belichtungszeit den Ruhrorter Leinpfad mit zehn neuen...

  • Duisburg
  • 29.10.21
Reisen + Entdecken
Der Jachthafen in Düsseldorf-Lörick liegt malerisch an einem Altrhein-Arm.
16 Bilder

Unterwegs in Düsseldorf
Goldener Herbst: Vom Rhein in die Stadt

Diese goldenen Oktobertage muss man nutzen......zum Beispiel für eine Fahrrad-Tour am Rhein entlang von Mönchenwerth in die Düsseldorfer City. Landhaus MönchenwerthIm feinen Landhaus Mönchenwerth kann man gut speisen, direkt nebenan stehen Veronas künstliche Pferde auf der hauseigenen Weide. Beuys-KopfEine Landmarke ist der mächtige Beuys-Kopf von Anatol (Herzfeld). Er schuf ihn in Erinnerung an die symbolische Heimholung seines Lehrers nach Düsseldorf. Beuys war 1972 fristlos von der Akademie...

  • Düsseldorf
  • 28.10.21
  • 13
  • 5
Reisen + Entdecken
6 Bilder

Die Zollburg in Kaub
Die Pfalz Burg Grafenstein im Rhein

Die Burg Grafenstein, auch die Pfalz bei Kaub genannt, ist eine auf einer Felseninsel im Rhein bei Kaub errichtete Zollburg, die auf Ludwig den Bayern, Pfalzgrafen bei Rhein und späteren römisch-deutscher König und Kaiser zurückgeht. Entstehungszeit der Burg: 1326 bis 1327 Geschichte: 1277 kaufte Ludwig II, genannt der Strenge, Herzog von Bayern und Pfalzgraf bei Rhein aus dem Geschlecht der Wittelsbacher Burg (Gutendorf) und  Stadt Kaub samt allen Rechten von den Herren von Falkenstein. Sein...

  • Herne
  • 21.10.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
2 Bilder

Verlängert! Sonderausstellung zur Römerzeit im Deichdorfmuseum Bislich läuft weiter
Mehr über die Flürener Manöverlager erfahren - den Bislicher Weinbecher kennenlernen noch bis 05.12.21

Wir freuen uns mitteilen zu können: unsere Ausstellung "Vom Gegenüber: Die Römer und ihr Limes - Bislich im Spannungsfeld der anderen Rheinseite" wird noch bis zum 05.12.2021 verlängert! Wir vom Deichdorfmuseum danken vor allem unseren Leihgebern! Und natürlich auch dem Verband Kulturraum Niederrhein, im Rahmen von dessen Themenjahr PROVINZ-provinciaal? die Ausstellung stattfinden konnte! Aber wir danken hiermit auch unseren freiwilligen Helfern! Denn dank unseren Ehrenamtlerinnen und...

  • Wesel
  • 19.10.21
  • 1
Reisen + Entdecken
2 Bilder

Verlängert! Sonderausstellung zur Römerzeit im Deichdorfmuseum Bislich läuft weiter
Mehr über die Flürener Manöverlager erfahren - den Bislicher Weinbecher kennenlernen noch bis 05.12.21

Wir freuen uns mitteilen zu können: unsere Ausstellung "Vom Gegenüber: Die Römer und ihr Limes - Bislich im Spannungsfeld der anderen Rheinseite" wird noch bis zum 05.12.2021 verlängert! Wir vom Deichdorfmuseum danken vor allem unseren Leihgebern! Und natürlich auch dem Verband Kulturraum Niederrhein, im Rahmen von dessen Themenjahr PROVINZ-provinciaal? die Ausstellung stattfinden konnte! Aber wir danken hiermit auch unseren freiwilligen Helfern! Denn dank unseren Ehrenamtlerinnen und...

  • Wesel
  • 19.10.21
  • 1
Reisen + Entdecken
3 Bilder

Gerne mit dabei - das Deichdorfmuseum Bislich zeigt Exponate in Wesels Zitadelle
Die Ausstellung Stadt und Festung im LVR-Niederrheinmuseum ist gestartet

Seit dem 23.09.2021 (also ganz frisch!) läuft im LVR-Niederrheinmuseum Wesel die Ausstellung STADT UND FESTUNG WESEL IN MITTELALTER UND NEUZEIT (bis 05.12.2021). Eine Kooperation zwischen der Stadt Wesel, dem Archiv der Stadt Wesel und dem LVR-Niederrheinmuseum Wesel. Schon mal spannend, die originale Erlaubnis von 1278 zu sehen, mit der die Stadt ihre erste Stadtmauer bauen dürfte. Sie gehört zu den bedeutendsten und frühsten schriftlichen Überlieferungen im Archiv. Dazu noch Pläne satt und...

  • Wesel
  • 28.09.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Adam-Josef-Cüppers Berufskolleg Ratingen wurde von der Europäischen Union als erste Blue School Deutschlands ausgezeichnet. Diese Auszeichnung verpflichtet zum Handeln. Daher haben vor kurzem 25 Schüler des Berufskolleges beim RhineCleanUp teilgenommen, um auf diese Weise aktiv der Verschmutzung der Weltmeere entgegen zu wirken.
2 Bilder

Adam Josef Cüppers Berufskolleg Ratingen, die erste "Blue-School" Deutschlands, packt an - den Weltmeeren zuliebe
Ratinger "Blue-School"-Schüler beim "RhineCleanUp" in Duisburg dabei

Das Adam-Josef-Cüppers Berufskolleg Ratingen wurde von der Europäischen Union als erste Blue School Deutschlands ausgezeichnet: "Diese Auszeichnung verpflichtet zum Handeln.", heißt es seitens des Berufskolleges. Daher haben vor kurzem 25 Schüler des Berufskolleges beim RhineCleanUp teilgenommen, um auf diese Weise aktiv der Verschmutzung der Weltmeere entgegen zu wirken. Sich informieren, sich austauschen und andere informieren über die weltweite Verschmutzung der Meere mit Verpackungsmüll ist...

  • Ratingen
  • 16.09.21
Reisen + Entdecken
Blick Richtung Fußgängerbrücke, Jachthafen Rheinturm, Gehry-Bauten, Stadttor
16 Bilder

Blauer Himmel, blaue Stunde
Über den Dächern von Düsseldorf

Aus der VogelperspektiveDer Düsseldorfer Medienhafen mit seinen spektakulären Bauten lohnt immer einen Besuch. Doch die Gehry-Family, die Hyatt-Türme, das "Float" von Renzo Piano und nicht zuletzt der Rheinturm machen auch von oben bella figura.    Bei schönstem Spätsommer-Wetter erlebten wir von der Skybar im 16. Stock des "Coloriums" den herrlichen Blick auf den Hafen:  zuerst den blauen Himmel, dann die blaue Stunde und schließlich mit zunehmender Dunkelheit die Lichtreflexe draußen und von...

  • Düsseldorf
  • 11.09.21
  • 13
  • 6
Vereine + Ehrenamt
56 Bilder

IG BCE OG Marl II startete eine Rhein-Mosel Tour
Vielen Dank an das Orga Team um Achim und um gbb herum!!!

Die IG BCE OG Marl II unternahm am letzten Wochenende mit 48 Mitgliedern eine Wochenendreise mit der Firma gbb---go by bus! (Johannes Gerd Overhoff) Am Freitag starteten wir um 07:45 Uhr an der Kampstrasse, ein paar Minuten später stiegen weitere Teilnehmer an der Schachtstrasse ein. Das erste Ausflugsziel war Koblenz. Dort gab es viele Möglichkeiten sich die Stadt näher zu bringen. Während einer gemütlichen Fahrt im Altstadtexpress erhielt man wichtige Informationen zur spannenden Geschichte...

  • Marl
  • 10.09.21
Reisen + Entdecken
3 Bilder

Ein Denkmal in Aktion
Zum Tag des offenen Denkmals 12.09.21 Dorfschmiede am Marwick 13 in Bislich aktiv!

Tag des offenen Denkmals auch in Bislich! Bei uns als "Denkmal in Aktion" ... Unsere neue Schmiedemannschaft - das Team Hammerwerk Bislich - ist am Sonntag, den 12.09.2021 vor Ort und schmiedet ab 11 Uhr (bis ca. 16.00 Uhr) in unserer Außenstelle direkt am Rheindeich-Radweg (Marwick 13 in 46487 Wesel). Die historische Dorfschmiede ein Bau aus dem beginnenden 19. Jahrhundert erinnert an die ehemals zahlreichen Schmieden des Dorfes Bislich und ist dazu ein "waschechtes" Denkmal. Schauen Sie doch...

  • Wesel
  • 10.09.21
  • 1
Natur + Garten
Jährlich sollen für die Ewigkeit rund 33 Millionen m³ Grubenwasser bei Voerde-Möllen in den Rhein geleitet werden.

Umwelt- und Planungsausschuss
RAG berichtet über Regulierung der Grubenwasserverhältnisse

Am Dienstag, 7. September 2021, berichtete der bei der Ruhrkohle AG (RAG) für das Genehmigungsmanagement zuständige Werner Grigo gemeinsam mit seinem Kollegen Jörg Pötschki im Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises Wesel über die geplante Regulierung der Grubenwasserverhältnisse im ehemaligen Ruhrbergbau, insbesondere im Kreis Wesel. Das Grubenwasserkonzept der RAG folgt dem Grundsatz, dass Unterhaltungsaufwand und Energieverbrauch reduziert und zugleich die Oberflächengewässer entlastet...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Natur + Garten
Düsseldorf-Kaiserswerth: Freiwillige Helfer treffen sich um 10 Uhr an der Fähre Kaiserswerth, Fährerweg 30.

Freiwillige für Düsseldorf und Duisburg benötigt
"Rhine Cleanup 2021" sucht Helfer

Das "Rhine Cleanup" geht am Samstag, 11. September, in die vierte Runde. Freiwillige Helfer treffen sich um 10 Uhr an der Fähre Kaiserswerth, Fährerweg 30. Abhängig von der Teilnehmerzahl wird dann vor Ort das zu reinigende Ufergebiet bis 13 Uhr festgelegt. Das Material zum Sammeln wird am Treffpunkt ausgegeben. Wer noch Westen, Handschuhe oder Greifer aus dem vergangenen Jahr besitzt, sollte diese bitte mitbringen. Die aktuellen Corona-Verhaltensweisen für die Durchführung der Veranstaltung...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 31.08.21
LK-Gemeinschaft
Die Organisatoren, Förderer und Engagierte des RuhrCleanup Essen rufen zum Engagement auf.

„RuhrCleanup“
Gemeinsam für saubere Gewässer in Essen

Die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e. V. und die Initiatoren des „RuhrCleanup“ laden in der Zeit vom 10. bis 12. September 2021 zur großen Aufräumaktion. Entlang des Essener Ruhrufers werden Essenerinnen und Essener gemeinsam aktiv für mehr Sauberkeit. Angemeldet haben sich bereits 93 Gruppen mit 767 Engagierten, die von Horst bis Kettwig zu Zange und Müllsack greifen. Die Organisatoren möchten die Aktion langfristig etablieren. Dabei sind sie in guter Gesellschaft. Von der Ruhr-Quelle...

  • Essen
  • 30.08.21
  • 1
Reisen + Entdecken
12 Bilder

SRD Goethe
Die historische Seitenraddampfer GOETHE

1913 Die Goethe ist ein waschechte Kölnerin. Denn nirgendwo anders als in Köln-Deutz lief sie 1913 auf der Werft der Gebrüder Sachsenberg vom Stappel. Das Schiff war ein Halbsalon-Güterschiff mit kleinem Oberdeck. Ursprünglich war ein kombinierter Güter-Fahrgastverkehr vorgesehen. Die Fracht lagerte man auf dem vorderen Deck unter dem Sonnensegel. 1925 Mit dem Wachstum der Passagierzahlen wuchs die Bedeutung des KD als Unternehmen. Die Flotte wurde ausgebaut und vergrößert. So baute man die...

  • Herne
  • 22.08.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Alt und neu – der künftige Emscher-Verlauf innerhalb der neuen Mündungsaue ist schon deutlich erkennbar. Foto: © Andreas Fritsche/EGLV

Nordverlegung der Emscher-Mündung: Start des letzten Bauabschnitts
Wenn Rhein und Emscher sich (wieder) treffen

Anfang der Woche begann die Emschergenossenschaft mit dem letzten Bauabschnitt zur Nordverlegung der Emscher-Mündung. Hierbei wird unter anderem der neue Flusslauf fertiggestellt und die umliegenden Auenflächen weiter ausgestaltet. Auch die Öffnung des Rheindeichs erfolgt in diesem letzten Teilabschnitt – voraussichtlich im Spätsommer 2022. Im letzten Bauabschnitt wird in den kommenden Monaten die geplante Auenfläche weiter ausgehoben sowie der Flussverlauf abschließend verlegt und in diese...

  • Dinslaken
  • 18.08.21
LK-Gemeinschaft
Günstig wohnen in Köln

Miete zu hoch?
Es geht sicher noch höher!

Mietwucher in den Kranhochhäusern in Köln. Direkt am Rhein in bester Lage. Selbst das Parkhaus ist außergewöhnlich. Hier steht ein Luxusauto neben den anderen. Das können die Besucher des Schokoladen Museum feststellen, die dieses Parkhaus nutzen. Miete für eine Wohnung mit 173m² Wohnfläche, 3 Zimmer und 35 m² Terrasse liegt bei 8500€ pro Monat. Die Küche ist schon in der Wohnung dabei! Ein Schnapper? Ach ja die NK kommen auch noch dazu 1250€ pro Monat und dann noch die Kleinigkeit von 25000 €...

  • Essen-Süd
  • 17.08.21
Ratgeber
Die jetzt in Duisburg aufgestellten, mehrsprachigen Warnschilder weisen auf das Badeverbot im Rhein hin, verdeutlichen aber vor allem die Gefahren, die sich aus der Missachtung des Verbots ergeben.
Foto: Stadt Duisburg

Badeverbot im Rhein
Mehrsprachige Warnschilder aufgestellt

Gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft Duisburg hat die Stadt Duisburg mehrsprachige Warnschilder durch das MarxlohForum erstellen lassen, die nun an fünf Stellen entlang des Rheinufers vor dem Baden und Schwimmen im Rhein warnen. Neben einem Piktogramm warnen die Schilder in insgesamt sechs verschiedenen Sprachen vor der Lebensgefahr, in die sich Menschen beim  Schwimmen und Baden im Rhein begeben. „Die tragischen Unglücksfälle dürfen sich nicht wiederholen. Die Warnschilder werden dazu...

  • Duisburg
  • 13.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.