Hafen

Beiträge zum Thema Hafen

Reisen + Entdecken
Die Kulturlinie 901 gibt auch einen Einblick in die Brautmodenmeile.
Foto: Duisburg Kontor

Die besondere Entdeckertour durch Duisburg mit der Straßenbahn
Mit der Kulturlinie 901 in Richtung Ruhrort

Stadtgeschichte und U-Bahn-Kunst, Hafenstadtteil und Brautmodenmeile, Mercator und Moschee: sind Stationen einer Tour, die man in Duisburg so nur mit der Straßenbahn erleben kann. Der Künstler Klaus-Dieter Brüggenwerth macht seit vielen Jahren auf kulturelle und historische Besonderheiten der Stadt aufmerksam. Wenn er die Besucher mit der Kulturlinie 901 in Richtung Ruhrort führt, dann gibt es selbst für eingefleischte Duisburger so manches zu entdecken. Die Tour findet am Freitag, 10....

  • Duisburg
  • 05.07.20
  •  1
Blaulicht
Mit einem Teleskopmast und aus mehreren Stahlrohren löschte die Feierwehr nachts den Brand bei einer Recycling-Firma an der Franzisustraße.

Großbrand bei Recyclingfirma am Dortmunder Hafen
Nachts Feuer im Freilager an der Franziusstraße

Ein Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes an der Franziusstraße hat gestern Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Gegen 1 Uhr standen Flächen eines Freilagers im Vollbrand und verursachten eine starke Rauchentwicklung. Mit 5.000 Litern Löschwasser pro Minute aus einem Teleskopmast-Wasserwerfer und Handstrahlrohren löschte die Feuerwehr mit 80 Einsatzkräften brennendes Papier, Pappe und Sperrgut. Mit Radladern und einem Teleskoplader wurde das...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
Politik
Für rund 8 Mio. Euro wird am Anleger das Leuchtturmprojekt gebaut. Nachts soll Beleuchtung dem sechsgeschossigen Neubau alle Ehre machen. „Arbeiten und Flanieren am Wasser“ ist der Leitgedanke der Architekten. Tagsüber werden hier hauptsächlich Start-ups und Unternehmen aus dem Sektor „Neue Technologien“ auf ca. 3.379 m² flexibler Bürofläche arbeiten. Im ersten Geschoss soll Gastronomie entstehen, deren öffentliche und barrierefreie Terrasse einen Ausblick über das Hafenareal erlaubt. Aussichtsreich wird der gemeinschaftliche Ruhe- und Aufenthaltsbereich auf der begrünten Dachterrasse.

Zukunftspläne im Bebauungsplan für Dortmunder Hafen festgelegt
Ziele am Hafen fixiert

Eine Promenade direkt am Ufer, Terrassen mit Cafés und kleinen Restaurants, markante Gebäude neben modernen Neubauten und viel Grün: Das hört sich nach Phoenix-See und nicht nach Nordstadt an. Doch die Speicherstraße am größten Kanalhafen Europas soll sich in den kommenden Jahren zu einem attraktiven Quartier entwickeln, ohne die Aktivitäten der Unternehmen im Hafen zu beeinträchtigen. Der erste Baukran dreht sich schon. Ein neues Wahrzeichen im Hafen sollen die „Port-Tower“ werden, es...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Blaulicht
Eine in einer Angelschnur verfangene Wildgans rettete die Feuerwwehr am Dortmunder Hafen, befreite das entkräftete Tier und übergab es dem Verein Arche.

Feuerwehr rettet in Angelschnur verfangene Wildgans aus dem Dortmunder Hafenbecken
Angelhaken steckte im Schnabel

Zum Anleger der Santa Monika wurde die Feuerwehr am Freitagabend, 5. Juni, gerufen. Im Wasser befand sich eine Wildgans in Not. Im Schnabel des entkräfteten Vogels steckte ein Angelhaken. Die  Angelschnur hatte sich um einen Flügel gewickelt, so dass sich die mit der Schnur gefesselte Gans nicht mehr befreien konnte.  Mit einem Rettungsboot konnten Feuerwehrleute das geschwächte Tier im Hafenebecken einfangen. Die gerette Wildgans Wildgans wurde der Arche 90 zur weiteren medizinischen...

  • Dortmund-City
  • 07.06.20
Politik
Ein „grüner Ring“ um die Westfalenhütte soll zukünftig in der dicht bebauten Nordstadt die Grün-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten erweitern sowie eine grüne Verbindung vom Hoesch- zum Fredenbaumpark schaffen. Ein grüner Rad- und Wanderweg trennt dann das Werksgeländes vom Wohngebiet.

In sechs Dortmunder Projekte wird investiert: Hafen, Phoenix-West, Hauptbahnhof, HSP-Brache, Westfalenhallen und Westfalenhütte
Stadt plant Zukunft nach der Krise

Prioritäten setzt die Stadt in der Corona-Krise bei der Planung ihrer Zukunftsprojekte. Im Rathaus nennt Oberbürgermeister Ullrich Sierau sechs Projekte, auf die die Stadt setze. "Und die wir finanziell unterstützen, damit wir aus der Krise kommen", stellt Sierau klar. "Nicht durch Zufall liegen vier davon im Norden. Das sind die Projekte, die uns hier sehr am Herzen liegen", fügt er hinzu. Zwar laufe auf Phoenix Ost alles von selbst, aber auf Phoenix West will die Stadt Aktivitäten...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Ratgeber

Verkehrseinschränkungen auf der Straße „Am Nordhafen“
Umgehungsstraße Meiderich auf gutem Weg

Die Duisburger Verkehrsinfrastrukturgesellschaft beginnt am Mittwoch, 13. Mai, mit dem nächsten Bauabschnitt zur Vorbereitung für die Umgehungsstraße Meiderich. Um die nördliche Seite auszubauen, wird der Verkehr auf die südliche Hälfte verlegt. Für jede Fahrtrichtung steht dann nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Außerdem wird die Straße „Am Freihafen“ im Einmündungsbereich zur Straße „Am Nordhafen“ voll gesperrt. Die Sperrung der Vohwinkelstraße, zwischen dem Parkplatz und der Zufahrt...

  • Duisburg
  • 10.05.20
Politik

Nordstadt- Grüne wollen Containerbar retten
Muss Umschlagplatz am Hafen weichen?

Ein Besuch im „Umschlagplatz“, der Containerbar mit Biergarten direkt am Dortmunder Hafen ist für viele Bewohner zur liebgewonnenen Gewohnheit geworden. Damit soll jetzt Schluss sein. Die Bauarbeiten an den ehemaligen Speichergebäuden beginnen bald und die Pläne zur Gestaltung des Umfelds sehen keinen Platz mehr für den weiteren Betrieb der Bar vor. Richard Dembowski, Sprecher der Grünen in der Nordstadt „Wir GRÜNE möchten, dass der Umschlagplatz auch nach den Bauarbeiten ein fester...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Reisen + Entdecken

CORONA
Positiv denken! --- Fotos vom Meer, Aktion von Bernie Braun

Auch ich schließe mich heute gerne der Aktion von BERNIE BRAUN an! Ich bitte diejenigen, die auch das Meer lieben, sich der Herausforderung anzuschließen, ein eigenes Foto vom Meer zu posten. Nur ein Foto, keine Beschreibung. Das Ziel ist es, Positives zu posten, statt Negativität zu verbreiten. Einfach den Text kopieren und mit einem schönen Bild posten!

  • Castrop-Rauxel
  • 06.04.20
  •  1
Ratgeber

Duisburg-Kaßlerfeld: Erneuerung der Max-Peters-Straße
Wichtige Verbindungsfunktion

Anfang April beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Max-Peters-Straße von der Schifferstraße bis Auf der Höhe und werden voraussichtlich bis zum Ende des Jahres andauern. Die Max-Peters-Straße dient als wichtige Verbindungsfunktion der Bereiche Innenhafen und Ruhrdeich sowie den dort ansässigen Gewerbebetrieben. Die neue Fahrbahn erhält eine Breite von 8,55 Meter, um weiterhin die Abbiegevorgänge zur Gewerbeerschließung zu gewährleisten. Beidseitig werden kombinierte Geh- und Radwege, zum...

  • Duisburg
  • 15.03.20
Blaulicht
Mit Hebekissen, einem Kran und dem Einsatz von Tauchern konnte die Feuerwehr das Unfallauto aus dem vier Meter tiefen Kanal an der Lindenhorster Straße bergen.

Auto landet im Dortmunder Kanal
Belgier folgte Navi direkt ins Hafenbecken

Auf sein Navigationsgerät verlassen hat sich ein junger Belgier in der Nacht zu Samstag, 7. März am Dortmunder Hafen und fuhr versehentlich in den Kanal. Denn plötzlich war die Straße zu Ende, zum Bremsen war zu spät und das Auto stürzte um 4:15 Uhr ins Wasser des Hafenbeckens an der Lindenhorster Straße. Der Fahrer, ein 25-jähriger Belgier konnte sich aus dem sinkenden Citroen befreien und rannte in seiner Not auf die Straße um Hilfe zu holen.  Rettungskräfte versorgten den durchnässten und...

  • Dortmund-City
  • 09.03.20
Wirtschaft
Im Hafen von thyssenkrupp Steel in Duisburg werden täglich enorme Mengen Rohstoffe umgeschlagen – insbesondere Eisenerz und Kohle für den Einsatz im Hochofen.

Selbst bei Regen gibt es bei Thyssen schnelle Lösungen, um den Betriebsablauf zu erhalten
Innovative Rohstofftrocknung

Das Duisburger Werk von thyssenkrupp Steel ist der fünftgrößte Stahlstandort der Welt. Ein solches, integriertes Hüttenwerk steht nie still. An 365 Tagen wird rund um die Uhr gearbeitet. Tagtäglich werden im Hafen von thyssenkrupp Steel in Duisburg enorme Mengen Rohstoffe angeliefert – vor allem Eisenerz und Kohle für den Einsatz im Hochofen. Idee von zuhause in den Betrieb überführt Diese Rohstoffe müssen aufbereitet und der Produktion kontinuierlich in bester Qualität zur Verfügung...

  • Duisburg
  • 19.02.20
Blaulicht
Zu über 200 Einsätzen wurde bis heute Mittag die Feuerwehr als Folge des Sturms Sabine in Dortmund gerufen. Wie hier im vergangenen Jahr mussten oft herabgefallene Äste beseitigt  werden.

Sturm "Sabine": Dortmunder Feuerwehr zu 201 Einsätzen gerufen
Frau bei Unfall am Hafen schwer verletzt

Der Sturm “Sabine“ bescherte der Dortmunder Feuerwehr weniger Arbeit als erwartet. Heute morgen kontrollierten Tiefbauamt und EDG noch die Fußgängerzone auf mögliche Sturmfolgen, die beseitigt werden müssen. Laut Feuerwehr hielten sich in Dortmund die Sachschäden im Rahmen, allerdings erlitt eine Autofahrerin schwere Verletzungen, als sie mit ihrem PKW gegen einen Baum prallten. Bis heute Mittag wurden 201 Einsätze gezählt. Schon Sonntagmittag wurden der Einsatzleitstelle der Feuerwehr die...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Politik
An der Westfaliastraße fehlt der Vollanschluss zur darüber kreuzenden Mallinckrodtstraße. Eine Auffahrt Richtung Zentrum existiert schon hinter der Brücke, aber keine Abfahrt aus Richtung Westen von der OWIIIa Richtung Hafen.

Dortmunder Westfaliastraße mit OWIIIa verbinden -Verkehrskonzept Hafen
Neuer Anschluss rechnet sich

Positiv ist das Ergebnis eines Gutachtens, die Westfaliastraße vollends an die OWIIIa anzuschließen. Im Sommer hatte der Rat der Stadt das Verkehrskonzept Hafen beschlossen, welches mittelfristig die bessere Anbindung der Westfalia- an die Mallinckrodtstraße abklären lassen wollte. Denn Prognosen sagen voraus, dass der Güter- und Warenumsatz im Hafen weiter steigen wird. Verkehr am Hafen nimmt zu Durch diese Entwicklung werden die Verkehrsströme im und rund um den Hafen voraussichtlich...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Blaulicht
Zu einem Einsatz im Hafen wurde die Feuerwehr in Dortmund gerufen: Kleintransporter brannten.

Autos brennen am Dortmunder Hafen
Feuerwehr löscht Transporter

Alarm am frühen Sonntagmorgen am Hafen: Um 4:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Überwasserstraße gerufen.   Auf einem Firmengelände standen fünf Kleintransporter im Vollbrand. Durch den sofortigen Einsatz mehrerer Strahlrohre konnten die Kräfte der Löschzüge 1und 2 das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen des Brandes auf die etwa 25 weiteren Fahrzeuge verhindern, die in der Nähe geparkt waren.Die Kleintransporter gehören einem im gesamten Bundesgebiet tätigen...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Fotografie
  12 Bilder

Lüner Hafenrunde
Eine Tour mal in Schwarz/Weiß

Die Möglichkeiten moderner Kameras sind ja vielfältig und eine davon ist die interne Schwarz/Weiß Fotografie. Darauf hatte ich Lust und bin mit dieser Einstellung der Kamera mal losgezogen. Das Ergebnis findet Ihr hier und kommt direkt aus der Kamera ohne große weitere Bearbeitung.  Wer diese Möglichkeit bei seiner Kamera ebenfalls findet, diese Funktion habe einige Kameras, sollte das einfach mal ausprobieren. In der Regel schaltet dann der Sucher auch auf S/W, bzw. das Display und...

  • Lünen
  • 18.01.20
  •  6
  •  2
Politik
Eine gläserne Halle aus dem Stahlgerüst der alten Interfer-Halle, eine transparente Sporthalle fürs neue Leopold-Hoesch-Berufskolleg, die über das Hafenbecken ragt, Gastronomie an der Promenade, moderne Büros, Gründer und vieles mehr, dieser Entwurf der Kopenhagener Architekten COBE für die nördliche Speicherstraße gefiel der Jury so gut, dass es gar keinen 2. Platz im Wettbewerb gab.
  13 Bilder

Kreative Kopenhagener entkernen alte Industriehalle als gläsernes Zentrum des neuen Viertels am Wasser
Planer versprechen neues Hafenquartier für alle

Viele neue Arbeitsplätze, ein Heranrücken der Nordstadt ans Hafenbecken und ein ganz neues attraktives Viertel, welches seine Vergangenheit nicht dem Bagger opfert, sondern mit ihr Zukunft macht, erwarten sich die Planer von der neuen Speicherstraße. Einen Entwurf dafür, wie der nördliche Teil einmal aussehen kann, legten Architekten aus Kopenhagen vor und siegten im städtenbaulichen Wettbewerb mit ihrem Entwurf. Wichtig war den COBE-Architekten, bewährtes, wie Herrn Walter, Strukturen der...

  • Dortmund-City
  • 14.01.20
Kultur

Kolumne: Geisterschiff im Hafen

Im Hafen von Duisburg, dem größten Binnenhafen der Welt, ist gestern ein Geisterschiff aufgetaucht: leer und führerlos; die Mannschaft bestand nur noch aus Skeletten, die reglos am Boden lagen. "WIr waren anfangs schon überrascht," berichtet Dankwart Wendelin, der örtliche Hafenmeister. "Vater Rhein ist ja eine belebte Wasserstraße, die schon eine gewisse Konzentration des Schiffsführers verlangt. Dieses Schiff navigierte und fuhr aber von selbst." Am Anfang vermuteten die Hafenbehördne...

  • Duisburg
  • 01.01.20
Politik
Von links: Beim ersten Spatenstich waren Martin Murrack (Stadtdirektor und Stadtkämmerer der Stadt Duisburg), Bruno Sagurna (Ratsherr der SPD/DIG Beiratsmitglied), Sören Link (Oberbürgermeister Stadt Duisburg), Rainer Erzweiler (Ratsherr der CDU/ DIG Beiratsmitglied), Prof. Thomas Schlipköther (DIG Geschäftsführer) und Dipl.-Ing. Matthias Palapys (DIG Geschäftsführer) dabei.

Start frei für das Straßenbauprojekt „Umgehungsstraße Meiderich“
Erster Spatenstich

Die DIG Duisburger Infrastrukturgesellschaft mbH gab im Rahmen des ersten Spatenstichs das Startsignal für das Straßenbauprojekt „Umgehungsstraße Meiderich“. Die Umgehungsstraße Meiderich hat eine Ausbaulänge von circa 1.700 Metern auf einer Breite von 15 Metern. Dazu gehören ein DB-Brückenbauwerk mit einer Stützweite von circa 16,70 Metern und 700 Meter Lärmschutzwände. Geplant ist eine neue Straßenentwässerung inklusive Kanalausbau. Im Zuge der Umsetzung erfolgt eine Entzerrung der...

  • Duisburg
  • 26.12.19
Wirtschaft
DeltaPort plant auf den Flächen die Entwicklung eines Universalhafens, der Wertschöpfung in die Region Wesel bringen soll. Foto: DeltaPort

Neuer Bebauungsplan im Rhein-Lippe-Hafen Wesel erlangt Rechtskraft

Wesel. Die DeltaPort GmbH & Co. KG als Betreiber des Rhein-Lippe-Hafens Wesel sowie die Stadt Wesel haben in enger Zusammen-arbeit den neuen Bebauungsplan Nummer 233 für den Nordbereich des Rhein-Lippe-Hafens Wesel erarbeitet. Nach nahezu sechs Jahren Bearbeitungszeit erlangte dieser kürzlich durch den Ratsbeschluss der Stadt Wesel und der anschließenden Veröffentlichung Rechtskraft. DeltaPort plant auf den Flächen die Entwicklung eines Universalhafens, der Wertschöpfung in die Region Wesel...

  • Wesel
  • 20.12.19
Kultur
Zsuzsa Debre hat schon mit sechs Jahren intensiven Geigenunterricht erhalten. Sie ist nicht nur eine exzellente Musikerin, sondern hat auch viele eigene Projekte auf den Weg gebracht.       Foto: Volker Beushausen
  2 Bilder

Zsuzsa Debre hat in Mülheim musikalische Akzente gesetzt und viele Projekte auf den Weg gebracht
„Ich will die Menschen für die Musik begeistern“

„Ich bin seit 30 Jahren Ruhrpottlerin, und das mit vollem Herzen.“ Die Geigerin Zsuzsa Debre, die in Mülheim schon so manche musikalische und kulturelle Akzente gesetzt hat, erhebt ihre Stimme, bewegt die Hände und lässt ihre Augen strahlen. Ganz so, wie man es bei einem Energiebündel mit ungarischem Blut in den Adern erwartet. Im romantischen Donautal in Ungarn geboren, wurde ihr die Liebe zur Musik offensichtlich schon in die Wiege gelegt. Bei ihrer weiteren Entwicklung hat der Großvater...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.12.19
  •  2
  •  4
Reisen + Entdecken
Der Neubau auf dem ehemaligen Backsteinspeicher mit dem sogen. weißen Tor und der umlaufenden Plaza
  19 Bilder

Das neue Wahrzeichen von Hamburg
Rund um die Elbphilharmonie

Hamburg baut ein Wahrzeichen: So versprach es 2006 das Riesenbanner an der Fassade des damals im Bau befindlichen Konzertgebäudes. Zuerst sorgte die Elbphilharmonie allerdings für reichlich negative Schlagzeilen. Die ursprünglichen Kosten verzehnfachten sich, die Eröffnung erfolgte 2017 mit jahrelanger Verspätung. Das renommierte Schweizer  Architektenbüro Herzog & de Meuron wartete mit einem außergewöhnlichen Konzept auf. Sie setzten auf einen alten Backstein-Kaispeicher als...

  • Düsseldorf
  • 03.12.19
  •  26
  •  8
Politik
 Hans-Josef Vogel (l.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Städtebauförderung für drei Dortmunder Projekte
11 Mio. Euro für Hoeschpark und Hafen

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat drei Förderbescheide des Landes über rund 11 Mio. Euro an Oberbürgermeister Ullrich Sierau übergeben. Die Fördermittel kommen dem Begegnungszentrum Dorstfeld, der Gestaltung der Speicherstraße im Hafen und der Entwicklung des Hoeschparks zugute. "Die Förderung ermöglicht es Dortmund, bei der Stadterneuerung ein weites Stück voranzukommen. Die Bürger erhalten neue Stätten für Sport, Freizeit, Begegnung und Austausch“, so Vogel. Oberbürgermeister...

  • Dortmund-City
  • 21.11.19
Wirtschaft
Eines der größten Innerstädtischen Projekte ist die Entwicklung des HSP-Geländes zwischen Hafen und Reehinischer Straße, welches Teil der Internationalen Gartenausstellung wird.

Wirtschaftsförderung legt Plan für 2020 vor
Zukunftsgarten Emscher nordwärts für Innovationen

Die Wirtschaftsförderung Dortmund erhält für 2020 zur Deckung ihrer Aufwendungen einen städtischen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 13,7 Mio. Euro. Mit dem Wirtschaftsplan verfügt die Wirtschaftsförderung über ein Steuerungsinstrument, mit dem sie an der Optimierung der Rahmenbedingungen zur Sicherung und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen durch Unternehmen in der Stadt arbeiten kann. „Die zentralen Themen der Wirtschaftsförderung lassen sich in drei Felder zusammenfassen. Innovation,...

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.