Mann unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis in gestohlenem Pkw unterwegs

Anzeige
Düsseldorf: Polizei | Unter dem mutmaßlichen Einfluss von Betäubungsmitteln und ohne gültige Fahrerlaubnis war Sonntag Morgen ein Mann bei einer Fahrzeugkontrolle aufgefallen. Sein genutzter Pkw war als gestohlen gemeldet. Im Fahrzeuginneren ergaben sich Hinweise auf mögliche weitere Diebstahltaten. Der Verdächtige wird dem Haftrichter vorgeführt.Gegen 3.30 Uhr fiel einer Polizeistreife der Inspektion Süd in Bilk ein BMW durch dessen merkwürdige Fahr-, bzw. Parkmanöver auf. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle erwies sich der Mann hinter dem Steuer als teilweise abwesend und apathisch. Erste Drogenvortests schlugen positiv an. Bei den weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass der 20-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Zu der Herkunft des Autos machte er widersprüchliche Angaben. - Nicht ohne Grund, denn der BMW war bereits am 9. Mai 2017 als gestohlen gemeldet worden. Die angebrachten Kennzeichen stammten ebenfalls aus Straftaten. Zudem lagen im Fahrzeuginneren weitere Kennzeichen, deren einwandfreie Herkunft fraglich erscheint. Auch hier ergaben sich erste Fahndungstreffer. Der wohnungslose Südosteuropäer soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu weiteren möglichen Straftaten dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.