Rangelei mit Pfefferspray am Hauptbahnhof

Anzeige
Düsseldorf: Stadtgebiet | Ein libanesischer Jugendlicher (17) beleidigte am frühen Samstagmorgen, 14. April, auf Bahnsteig 17 im Düsseldorfer Hauptbahnhof eine Spanierin (22). Daraus entwickelte sich eine Rangelei, in welcher die junge Frau Pfefferspray einsetzte.
Zunächst beleidigte der 17-Jährige die Spanierin, woraufhin sich ihr Begleiter (21) und ein Freund des Libanesen (19) einmischten. Es entstand eine Rangelei, bei der sich die Beteiligten gegenseitig schubsten und traten. Die junge Frau griff zu ihrem mitgeführten Pfefferspray und setzte dieses gegen den libanesischen Jugendlichen ein.
Die Bundespolizei stellte die Personalien aller Beteiligten fest und leitete Strafverfahren wegen der Beleidigung und der Körperverletzungen ein.
Eine ärztliche Versorgung musste nicht erfolgen. Nacheinander konnten die Beteiligten vor Ort entlassen werden. Das Pfefferspray wurde sichergestellt und eine Videoauswertung erfolgt durch die Bundespolizei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.