Sascha Klaar: "Habe zwei Plätze im Leben"

Anzeige
Hat gut lachen, auch an einem regnerischen Tag: Sascha Klaar, der seit einigen Monaten zwischen Düsseldorf und Gran Canaria pendelt. Foto: Voskresenskyi

Sascha Klaar strahlt. Er steht auf dem Deck seines Bootes im Düsseldorfer Yachtclub. Im rot-weiß gestreiftem Pulli. Ein farbiger Punkt im feinen Nieselregen. "Bei mir ist alles super", sagt der Musiker, der in diesem Jahr auf Gran Canaria eine Piano Bar eröffnet hat. Seitdem heißt es für Sascha Klaar: Pendeln. "Alle zwei Wochen fliege ich hin und her", sagt er. Denn so begeistert er von seinem Laden "Saschas Piano" in Playa del Inglés spricht, so konstant hält er auch an die Jobs, die er in Deutschland hat, fest.

Sein Leben ist in Bewegung. Immer. Gerade erst hatte er mit seiner Frau Aneta und seiner jetzt 14 Monate alten Tochter Melody quasi den Anker in Düsseldorf geworfen, da ergab sich die Sache mit der Piano Bar auf der kanarischen Insel. Die Idee von Saschas Piano Bar entstand gemeinsam mit einem alten Musikerfreund. "Dann wurde auch mit den Räumlichkeiten des ehemaligen Paschas just eine Location frei", erzählt Sascha. Dass der Fernsehsender VOX zeitgleich wegen "Goodbye Deutschland" angeklopft hat - "es ist halt alles im Fluss". Wie immer eben bei ihm ...

Eröffnung war im April 

Im April fand die Eröffnung statt. "Die Hauptsaison auf Gran Canaria startet aber jetzt", sagt Sascha Klaar, der im aktuellen Gepäck die neue Getränkekarte verstaut hat - im Schallplattendesign. Der Laden, der 200 Personen fasst, läuft. Gespielt wird Live-Musik und das, was andere nicht schaffen, hat Sascha Klaar hinbekommen: Auch spanische Musiker treten bei ihm auf. Während für den 46-Jährigen das Pendeln kein Problem ist, freut sich seine Frau Aneta auf die Sonne. Sie, die Architektur studiert hat, kann es an diesem verregneten Tag in Düsseldorf kaum erwarten wieder hinter der Theke zu stehen. "Das macht einfach Spaß", sagt sie strahlend. Tochter Melody wartet auch schon. Sie ist samt Oma gleich auf Gran Canaria geblieben.

Sascha Klaar im Januar wieder im Apollo 

"Ich habe eben zwei Plätze im Leben", sagt Sascha Klaar und lächelt den grauen Tag weg. Er liebt seine Bar, aber er möchte, so sagt er, nicht nur dort am Piano sitzen. Ein Heimspiel in Düsseldorf wird er Ende Januar in Roncalli's Apollo Varieté haben. Der Rhein-Bote präsentiert am 29. und 30. Januar, jeweils um 20 Uhr, die Show "Rock'n'Roll, Cadillacs & Petticoats". Neben toller Musik und Akrobatik wird der schönste Petticoat gesucht und prämiert. "Wieder mit dabei ist das Klavierduo Ekatarina und Alexander Kolodochka, das schon beim letzten Mal begeistert hat", sagt Sascha Klaar, der nie komplett verrät, was sein Publikum erwarten wird.
-Tickets gibt es unter Tel.: 8289090 und www.sascha-klaar.com.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
7.975
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 14.09.2017 | 13:59  
59.295
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 17.09.2017 | 15:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.