Zivilbeamte nehmen Kioskeinbrecher fest - Haftrichter

Anzeige
Düsseldorf: Polizei | Zivilbeamte der Inspektion Süd nahmen heute Morgen drei Verdächtige nach einem versuchten Kioskaufbruch fest. Die Männer sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.
Gegen 2.40 Uhr fiel den Zivilfahndern ein Mann im Bereich der Werstener Friedhofstraße auf, der in verdächtiger Weise sein Umfeld beobachtete. Bei der folgenden Observation stellte sich heraus, dass er in Kontakt zu zwei weiteren Männern stand, die sich gegenüber an einem Kiosk aufhielten. Als die Beamten mitbekamen, dass die beiden sich an der Tür und den Fenstern des Büdchens zu schaffen machten, forderten sie umgehend Verstärkung für einen Zugriff an. Mit dem Eintreffen weiterer Polizisten erfolgte einige Zeit später die Festnahme im Bereich der Straße Werstener Feld. Die drei Tatverdächtigen hatten zwischenzeitlich, offenbar wegen ausbleibenden Erfolgs, von ihrer Tat abgelassen. Versteckt hinter Mülltonnen fanden die Fahnder umfangreiches Werkzeug, an dem Kiosk befanden sich mehrere frische Hebelspuren. Bei den aufgegriffenen Tatverdächtigen handelt es sich um drei Osteuropäer im Alter von 26, 26 und 28 Jahren. Die wohnungslosen Männer werden dem Haftrichter im Rahmen des beschleunigten Verfahrens vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.