Glück im Winter

Anzeige
Roland Jalowietzki
Im Winter haben die meisten Menschen Schwierigkeiten, Traurigkeit und dem sich auftürmen Grau zu entgehen. Eine Affirmation besagt, dass man in kleinen Dingen das Glück entdecken soll. Zweitens soll man andere Menschen glücklich machen. Das ist auch der Grund, warum ich folgende Fotos ausgesucht haben:
Zunächst frage ich mich, was wir Menschen im Winter brauchen und stelle fest, dass wir Licht und Farben brauchen. Bewegung, die uns in Schwung versetzt und Düfte, die unsere Nasen kitzeln und unsere Seele träumen lassen.

Zum ersten Bild habe ich eine kleine Fabel aufgeschrieben. Es handelt sich um zwei kleine "Kletterfische", die es in den Tropen wirklich gibt:
Der eine Fisch keuchte: "Ach, was haben wir für ein unglückliches Leben. Jetzt müssen wir die steilen Wände hinaufklettern und aufpassen, dass die Wasserfälle uns nicht herunterspülen." Freudig entgegnete jedoch der Fischnachbar: "Wir sind die einzigen Fische, die klettern können, mein Lieber. Bedenke auch, dass uns danach das Paradies erwartet. Wir bekommen einen Teich nur für uns allein, der lediglich von unserer Art bevölkert wird. Farbenfrohe Blumen und Früchte, keine Feinde, die uns auflauern. - Kumpel, dafür lohnt sich solch eine Anstrengung doch auf alle Fälle, oder etwa nicht?

Schöne Fotos im LK machen vielen von Euch Freude und das lohnt doch auf alle Fälle, oder nicht? Es grüßt Euch alle: Roland
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
11.896
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 27.01.2017 | 17:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.