Bundestagswahl: Vier Fragen an Mona Neubaur

Anzeige
Mona Neubaur (Grüne) (Foto: Stephan Köhlen)

4 Kandidaten, 4 Fragen: Das Bewerber-Quartett um die Direktmandate im Düsseldorfer Norden ist gut durchgemischt. Nun decken wir die Karten auf. Der Süd-Wahlkreis folgt in unserer kommenden Mittwochsausgabe (18. September).

13 Prozent für die Grünen – darauf hofft Mona Neubaur. Denn dann könnte Listenplatz 19 für die Sprecherin der Düsseldorfer Grünen ausreichen, um in den Bundestag einzuziehen. Die 36-Jährige ist Geschäftsführerin bei der Heinrich Boll-Stiftung NRW. Aufgewachsen in Bayern mitten auf dem Land, schätzt sie in Düsseldorf die enge Nahverkehrstaktung und –versorgung in den Stadtteilen.


In Berlin will ich durchsetzen,...

… dass sich die Verkehrspolitik ändert. Wir Grüne denken nicht automatisch in Beton, sondern daran, wie man am einfachsten von A nach B kommt. So sollten zum Beispiel Radfahrer auf der Niederrhein-Straße privilegiert werden. Schließlich wurde die Straße durch die B8n vom Autoverkehr entlastet. Ein flächendeckender Mindestlohn ist dringend geboten. Allerdings gibt es Beschäftigungsverhältnisse an deren Entgeltmodellen nichts auszusetzen ist.

Für den Job bin ich die Richtige, weil...

… ich mich in der Politik mit Leidenschaft engagiere. Gerechtigkeit ist mir wichtig. Meine Eltern haben mir beigebracht, mit allen Menschen respektvoll umzugehen - eine gute Grundlage für harte politische Diskussionen. Ich lasse mich an dem Anspruch messen, Bundespolitik auf meinen Wahlkreis herunterzubrechen.

Was Berlin von Düsseldorf lernen kann, ist...

… wie man ein attraktiver Standort für die Wirtschaft wird. Hier gibt es einen guten Mix aus verschiedensten Branchen, von Chemie über Banken bis hin zu Mode und Werbung.

An einem arbeitsfreien Tag...

… mit Sonnenschein fahre ich mit dem Rad an den Rhein. Auf der Wiese entspanne ich mit meinem IPod und lese „Tod durch Ertrinken“ von T.C. Boyle – vielleicht gibt es dort die eine oder andere Anregung für die nächste Podiumsdiskussion. Anschließend treffe ich mich mit Freunden.

Mehr zum Thema:
Vier Fragen an die Düsseldorfer Bundestagskandidaten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.