Jauch und die Diskussion über Managergehälter

Anzeige
In der zur Zeit aktuellen Diskussion über die Höhe der Managergehälter sollte ein wichtiger Punkt nicht vergessen werden: die Haftung!
Macht ein Unternehmen Gewinn sollen die verantwortlichen Manager auch angemessene Prämien und Bonuszahlungen bekommen. Auch in Millionenhöhe.
Aber wenn diese Manager ein Unternehmer "vor die Wand fahren", schlimmstenfalls in den Ruin; dann solten diese erfolglosen Manager auch mit ihren Gehältern dafür einstehen, wie jeder kleine, persönliche Unternehmer auch und nicht noch besondere Prämien kassieren dürfen, damit sie endlich gehen.
Wo bleibt die Haftung für das Geschäftsrisiko?
Jeder Kleinunternehmer, jeder Familienbetrieb kennt das; nur in den Konzernen kann man als "Heuschrecke" am Niedergang eines Unternehmens sogar noch verdienen. 3% eines Monatsgehalts eines einfacher Mitarbeiters sind eben nicht 3% eines Monatsgehalts eines Managers und im negativen Fall verliert der Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz und der Manager bekommt noch Geld, damit er endlich geht. Dies ist weder sozial noch wirtschaftlich gerechtfertigt.
0
1 Kommentar
917
Alfred Maier aus Wesel | 10.03.2013 | 23:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.