Erster Spatenstich für neues Rather Familienzentrum

Anzeige
Der ersten Spatenstich für den Neubau des Rather Familienzentrums erfolgte am vergangenen Freitag. (Foto: Siegel)

Ein Gemeinschaftsprojekt für Rath bekommt eine neue Heimstatt: Mit dem ersten Spatenstich durch den Kölner Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp und die Vorstände der Kooperationspartner konnte am Freitag der Startschuss für den Neubau des Rather Familienzentrums gegeben werden.

Bereits seit mehr als sechs Jahren arbeiten dort der Caritasverband Düsseldorf, das ASG-Bildungsforum, der Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) und die Katholische Kirchengemeinde St. Franziskus-Xaverius zusammen, um gemeinsam ein umfassendes Bildungs- und Beratunsangebot am Rather Kreuzweg bereitzustellen. Mit dem Neubau und Umbau des bisherigen Pfarrzentrums wird der Zusammenarbeit in Zukunft noch mehr Raum zur Verfügung stehen.

"Hier sind nicht die einzelnen Träger wichtig, sondern wie wir gemeinsam dem Leben dienen können", sagt Pfarrer Thomas Selg, der Leiter des Rather Familienzentrums, und fügt hinzu: "Die gute Arbeit der vergangenen Jahre zeigt sich insbesondere darin, dass die Angebote des Rather Familienzentrums sehr gut angenommen werden."

Der Architekt Thomas König erläuterte die Pläne für den Neubau, mit dem noch vor den Sommerferien begonnen werden soll und der voraussichtlich knapp ein Jahr dauern wird. Am Ende werden rund 1,8 Mio. Euro Bausumme zusammengekommen sein, die sich unter anderem aus Mitteln des Erzbistums Köln, aus Landesmitteln der "Sozialen Stadt" sowie aus Eigenmitteln der Pfarrei und einer Mietvorauszahlung des Caritasverbandes zusammensetzen.

Mit einer Terrasse hin zum Rather Kreuzweg wird sich das Rather Familienzentrum dann noch offener als bisher den Menschen im Stadtteil präsentieren. "Wir sind für die Menschen da und können das auch selbstbewusst zeigen", so Weihbischof Schwaderlapp, "deshalb wünsche ich dem Projekt Gottes Segen".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.