Neues Gebäude im Le Quartier Central

Anzeige
„La Tête“ lautet der Name des zukünftigen Bürogebäudes (Foto: Foto: holzrichterkommunikation)

Düsseldorf Stadtmitte. Die Planungen im Le Quartier Central sind weit fortgeschritten, die meisten Grundstücke sind veräußert, bebaut und bezogen.

Auf dem letzten noch freien Baufeld an der Toulouser Allee plant das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG mit „La Tête“ den Bau eines siebengeschossigen Bürogebäudes. Im Le Quartier Central wird Aurelis erstmals als Investor und Bauherr für eine Büroimmobilie auftreten.
Der Name „La Tête“ (französisch für Kopf oder Spitze) bezieht sich auf die hervorgehobene Lage der künftigen Büroimmobilie. Unmittelbar an der Franklinbrücke gelegen, bildet das rund 30 Meter hohe Gebäude den nördlichen Schlusspunkt der Bebauung entlang der Toulouser Allee.
Mit der Planung des Gebäudes wurde das Architekturbüro msm meyer schmitz-morkramer beauftragt. Die Architekten haben in der Nachbarschaft mit „New York – The Village“ (an der Schirmerstraße) und im Baufeld 6 von Le Flair bereits markante Zeichen gesetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.