Sechstes Sommerfest am Samstag: Rath präsentiert sich in all seinen Facetten

Anzeige
Die Organisatoren der Interessengemeinschaft „Wir in Rath", Oliver Kienen, Ute Neuhaus, Wolf Nonn, Sylvia Pantel, Christoph Krasemann und Donata Ricciardi (v. l.) versprechen ein geselliges Ereignis mit Spiel und Spaß für Klein und Groß. (Foto: Lammert)
 
Gemütliches Beisammensein unter freiem Himmel: Im Rahmen des Rather Sommerfestes entsteht „In den Diken“ ein großer Biergarten.

Zum sechsten Mal veranstaltet die Unternehmergemeinschaft „Wir in Rath“ am Samstag ihr Sommerfest im Herzen des Stadtteils. Gewachsenes Programm und Tombola bieten reichlich Mitmachmöglichkeiten und Gewinnchancen für Jedermann.

Neues probieren, alte Bekannte treffen und mit ein bisschen Glück das große Los ziehen - am kommenden Samstag 27, Juni, bieten die örtlichen Unternehmer mit der fünften Auflage ihres Sommerfestes den Rathern erneut einen geselligen Tag vor der Haustür, einen bunten Tag zum Mitmachen für Jung und Alt.

Die Interessengemeinschaft „Wir in Rath“ (W.I.R.) organisiert ihr Sommerfest traditionell unter der Überschrift „Von Rathern für Rather“. Und dieses Motto findet von Jahr zu Jahr größere Resonanz. Neben den Geschäftsleuten machen auch Vereine und Verbände, Institutionen und vor allem die Anwohner mit.

„Unser Sommerfest ist ein Brückenschlag im Stadtteil, alle engagieren sich gemeinsam für Rath“, so Oliver Kienen vom „W.I.R.“-Organisationsteam. „Immer wieder wird man im Alltag gefragt „Wann ist das nächste Sommerfest?“. Es gibt bereits lange im Voraus eine große Vorfreude bei den Bürgern“.

Die rege Beteiligung für das Fest und die damit einhergehende Vernetzung der Aktiven vor Ort motiviere die Organisatoren immer wieder aufs Neue für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Und der ist gefragt, denn erneut soll den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Dafür ziehen alle mit.

Königsschuss und Kinderolympiade


Die Rather Schützen etwa bieten die Möglichkeit, den Bürgerkönig auszuschießen. Die Bundespolizei zeigt, wie Fingerabdrücke genommen werden, der THW ist mit seinem Nagelbalken vor Ort. Torwandschießen, Basketball-Werfen, Bungee-Run oder Fußball-Slalom laden ein zur sportlichen Betätigung. Für vielgestaltige musikalische Unterhaltung sorgen der Chor der Wilhelm-Ferdinand-Schüßler-Schule, eine Live-Band und ein DJ.

Als „Fest für die Familie“ bietet die Veranstaltung auch jede Menge kostenloser Kinderattraktionen, wie einer „Kinderolympiade“, Kinderschminken und einem Ballon-Künstler. Der Düsseldorfer Flughafen ist in diesem Jahr mit einer Hüpfburg präsent. Die ortsansässigen Blumenläden umrahmen das Ganze mit einer sommerlichen Blumen-Dekoration.

Neu mit dabei sind der Bürgerverein Rath, die Cayman Brack Bildungsakademie, Brillen Kölsch, Bereits zu den Stammgästen gehören die Vereine DEG und Fortuna, die jeweils namhafte Vertreter zum Bühnentalk senden, der wie gewohnt von Christoph Krasemann moderiert wird. Und auch Oberbürgermeister Thomas Geisel will die gute Tradition seines Vorgängers Dirk Elbers mit einem persönlichen Besuch beim Sommerfest in Rath fortsetzen.

Das Speisen- und Getränkeangebot bietet etwas für jeden Geschmack: Es reicht von internationalen Spezialitäten und Leckerein vom Grill über Waffeln, Kuchen und Eis bis hin zu Popkorn und Quarkbällchen. Für durstige Kehlen stehen Säfte, Kaffee, Bier, Sekt und Wein bereit. Und das alles wie gewohnt zu familienfreundlichen Preisen.

Und wenn Rath sein Sommerfest feiert, dann ist der Rheinbote immer auch mittendrin: Am eigenen Stand unserer mobilen Redaktion besteht für jeden Interessierten die kostenlose Möglichkeit, sich fotografieren und sein Bild auf eine „eigene“ Rheinboten-Titelseite zum Mitnehmen drucken zu lassen.

Ein besonderes Highlight ist wie in jedem Jahr die Tombola. „Die ist in diesem Jahr so gut bestückt wie noch nie“, verrät Oliver Kienen. Zu gewinnen gibt es unter anderem zwei Fahrräder, eine Ballon-Fahrt, eine Berlin-Reise mit Bundestagsbesichtigung sowie Möbel, Flachbildfernseher, I-Pad, Wii, Digitalkamera.

Tombola mit wertvollen Preisen


Die Tombola-Preise sind bereits seit einiger Zeit im Schaufenster der Max und Moritz Apotheke an der Westfalenstraße / Ecke „In den Diken“ zu besichtigen, die Lose gibt es bereits in allen teilnehmenden Geschäften. Wie immer gilt auch diesmal: Die Gewinne werden beim Sommerfest selbst gezogen und können ausschließlich vor Ort am selben Tag eingelöst werden.

Doch das Sommerfest soll Rath nicht nur ein schönes Event bringen. „Wie es gute Tradition ist, bleiben die Überschüsse der Veranstaltung im Stadtteil“, versichert Kienen, „und das kommt bei den Menschen hier gut an, wie wir zum Beispiel beim Losverkauf merken.“

Und auch, wenn das Sommerfest von seinem Ursprungscredo „Von Rathern für Rather“ lebt, wollen die Veranstalter immer auch „auswärtige“ Gäste anlocken, wie Oliver Kienen im Namen der „W.I.R.“ betont: „Alle sind herzlich willkommen, an diesem Tag Rath in all seinen Facetten kennenzulernen und hier einen schöne Zeit zu verbringen.“
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
26.439
Jupp Becker aus Düsseldorf | 24.06.2015 | 17:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.