Erster „Königsallee-Renntag“ nächsten Sonntag auf dem Grafenberg

Anzeige
„Full Rose“ mit Jozef Bojko beim Sieg im Henkel-Stutenpreis Anfang Mai auf dem Grafenberg. (Foto: Tuchel)

Auf der Düsseldorfer Galopprennbahn steigt am kommenden Sonntag, 31. Mai, ab 13 Uhr ein besonderes Pferdesport-Ereignis: Bei der Premiere des „Königsallee-Renntages“ laufen die besten dreijährigen Stuten des Landes im „Preis vom Gestüt Auenquelle“ über die Distanz von 1.600 Metern um insgesamt 125.000 Euro Preisgeld.

Für dieses Rennen, als „95. German 1000 Guineas“ eins von nur fünf klassischen Rennen in Deutschland, sind 17 Pferde-Ladies startberechtigt, davon auch zwei aus England und eine aus Irland. Als Favoritin wird die von Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte „Full Rose“ an den Start gehen. Sie gehört Jaber Abdullah aus Dubai und wird wie bei ihrem Sieg im Henkel-Stutenpreis am ersten Mai-Sonntag wieder von Jozef Bojko geritten.

Aber auch „La Saldana“, Stallgefährtin von „Full Rose“ und im April Siegerin im Kölner Schwarzgold-Rennen, hat mit dem Engländer Harry Bentley im Sattel erste Chancen. Als Außenseiterin gilt die in Köln trainierte „Nymeria“ zu deren Mitbesitzern Albrecht Woeste, Vizepräsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, gehört.

Neben den attraktiven Galopprennen wird den Besuchern der Rennbahn ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Außerdem ist der Biergarten geöffnet. Und, falls es regnen sollte, stehen ausreichend überdachte Plätze auf den Tribünen und auch im neuen „Teehaus“ für alle Besucher zur Verfügung.

Mit von der Partie ist außer den Akteuren auf der Rennbahn auch der Haaner Bandleader Peter Weisheit mit seinen Dixie Tramps. Er sorgt mit seiner Mischung aus Swing und Jazz für Stimmung.

Auch für die Jüngsten wird es an diesem Tag garantiert nicht langweilig: Das wie immer bestehende Kinderparadies auf dem Rennbahngelände beinhaltet eine Trampolinanlage, ein Kiddy-Fun-Spielmobil und einen Kletterturm. Auch Ponyreiten ist im Angebot und wie das gesamte Kinderprogramm kostenfrei.

Der Eintrittspreis für den Renntag beträgt acht Euro und beinhaltet einen Wettgutschein im Wert von zwei Euro. Jugendliche unter 18 Jahren haben wie immer freien Eintritt.

Weitere Infos und das Programmheft gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.