"Fantausch" auf Sport 1 mit Erwin Lennartz

Anzeige
Erwin Lennartz beim FC Bayern München
 
Erwin Lennartz beim FC Bayern München
Am 11.08.2013 startet auf Sport 1 die neue Serie "Fantausch" auch mit Erwin Lennartz

Erwin Lennartz aus Grevenbroich-Kapellen und Mönchengladbach, der ab dem 25. Dezember 2013 als Hakim (Arzt)

auch in dem Kinofilm "Der Medicus" an der Seite von Sir Ben Kingsley zu sehen sein wird, der aber auch an der Seite

von Mario-Adorf spielt, in dem Kinofilm "Der letzte Mentsch"

ist aber jetzt auch schon auf Sport 1, beim Fantausch, ab dem

02. September 2013 immer um: 17:45 Uhr zu sehen.

Erwin Lennartz wird:

montags - freitags

ab dem 02.09.2013 - 06.09.2013

von: 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr

auf Sport 1 zu sehen sein.

Am Samstag, den 07.09.2013 in der Langversion

sogar von: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr.

Zwar fängt die neue Serie auf Sport 1 schon am: 11.08.2013 an, aber unser Erwin wird erst

ab dem 02. September 2013 in der Serie zu sehen sein.

Mit dieser Serie möchte Sport 1, der DFB, die Bundesliga Mannschaften und auch nicht zuletzt

Erwin Lennartz die Feindschaften unter den jeweiligen Fans der verschiedenen Vereine bekämpfen

und somit für ein friedliches Miteinander werben.

Erwin Lennartz, der in Mönchengladbach geboren ist und mit der Muttermilch die Liebe zu

Borussia Mönchengladbach aufgesaugt hat, ist ein riesiger Marco Reus Fan und hat sogar schon 2 Tage

mit Marco Reus, für einen Werbespot, vor der Kamera gestanden und gedreht.

Jetzt wo Marco Reus nicht mehr in Mönchengladbach spielt, gesteht Erwin, dass er sich aber Marco Reus auch

anschaut, wenn er für Dortmund auf dem Platz steht.

Erwin Lennartz, der mit dem Oberbürgermeister Norbert Bude befreundet ist,

geht zum Beispiel als Borussia-Fan, mit voller

Fan-Kleidung ins feindliche Gebiet, zum 1. FC Bayern München und muss eine Woche lang

mit dem Bayern-Fan "Franky" in München verbringen.

Dabei lernt Erwin das Leben eines Bayern München Fans kennen, trifft die Freunde vom "Franky",

sieht Philipp Lahm und Thomas Müller, besichtigt das Bayern Museum "Superwelten - Erlebnis Welten",

besucht das Stadion und guckt sich mit Franky

sogar die Spiele der Bayern an.

Nach einer Woche sind die Beiden Freunde geworden, auch über die Grenzen der Vereine hinaus

und es ist klar geworden, dass die Fans der anderen Vereine dann auch nur ganz normale Menschen

sind, die man mögen kann und mit denen sogar eine Freundschaft möglich ist und das man zwar auf seine

eigene Mannschaft halten kann, sich aber nicht mit den Fans der anderen Mannschaften prügeln

und schlagen muss.

Man kann auch Fan sein mit einem friedlichen Miteinander, auch wenn man beim Spiel gegeneinander ist.

Die Serie soll dazu beitragen, dass es beim Fussball fair und ohne Gewallt zugeht.

Wenn die Serie es schafft, dass dadurch auch nur ein Mensch weniger verletzt wird,

dann hat die Serie ihr Ziel erreicht.

Diese Serie sollten Sie nicht verpassen und es lohnt sich wirklich.

Schon jetzt wünschen wir Ihnen eine gute Unterhaltung und viel Spass mit Erwin Lennartz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.