Prüfung bestanden: Düsseldorfer Seniorengruppe freut sich über den gelben Gürtel in Selbstverteidigung

Anzeige
Stolz halten die neun Teilnehmer ihren gelben Gürtel sowie ihre Urkunde in der Hand. (Foto: Mariana Geller)

Neun sportliche Düsseldorfer Senioren gehen ab sofort sicherlich noch selbstbewusster durch die Straßen, denn sie haben ihre "Prüfung zur Selbstverteidigung" bestanden und sind ab sofort stolze Träger des gelben Kyu (Gurtes). Und so leicht legt sie sicher keiner übers Knie.

Wie verhalte ich mich in Gefahren-Situationen? Wie kann ich mich effektiv zur Wehr setzen, gerade wenn der oder die Angreifer stärker sind? Was kann ich tun, wenn Waffen im Spiel sind? Unter den strengen Augen von Tae-Kwon-Do-Großmeister Lee und ihrem Tae-Kwon-Do 4 Dan-Trainer Edgar Geller zeigten die Teilnehmer kürzlich in der Gemeinschaftsgrundschule Lennéstraße ihr Können und legten hier ihre „Selbstverteidigungs-Prüfung für Senioren" ab. Liegestützen und weitere schweißtreibende Aufwärmübungen im Vorfeld gehörten an diesem Abend zudem zum Pflichtprogramm.

Hartnäckige und lernwillige Schüler

„Bereits nach wenigen Monaten befinden sich diese Senioren auf dem besten Weg, richtige Selbstverteidiger zu werden“, sagt Edgar Geller stolz. In seinem Kurs vermittelte er ihnen diverse Element aus den Kampfsportarten Kung Fu, Judo, Tae-Kwon-Do, Jiu Jitsu und Kickboxen. „So hartnäckige und lernwillige Schüler hatte ich schon lange nicht mehr.“ Durch die Teilnahme am Training für ,Selbstverteidigung im Alter und Verhalten bei Gefahren‘ haben sie unter anderem bewiesen, dass sie Kampfgeist entwickelt und sich selbstbewusst in kritischen Situationen verteidigen können. Die Psyche und Physe spiele hier gleichermaßen eine Rolle.

Für Selbstverteidigung nie zu alt

Selbstverteidigung lernen? Dafür sei man laut Geller nie zu alt. Erst mit 70 Jahren habe der über 90-jährige Pempelforter angefangen, sich für den Kampfsport zur Selbstverteidigung zu begeistern. „Selbst eine 80-jährige Dame kann sich gegenüber jungen, starken Männern behaupten. Man braucht nicht viel Kraft, aber die richtige Technik.“

Alle bleiben am Ball

Mit seiner Seniorengruppe in der Lenneéstraße geht es nun in die nächste Runde der Selbstverteidigung, der orange Gürtel winkt. Edgar Geller: "Und alle bleiben am Ball, ich bin wirklich stolz."

Interessierte Leser können sich für den nächsten Selbstverteidigungskurs direkt bei Edgar Geller unter Tel.: 4846390 anmelden. Trainiert wird montags von 16.30 bis 18 Uhr in den Räumen der Gemeinschaftsgrundschule Lennéstraße, Lennéstraße 5, in Düsseldorf-Pempelfort.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.