Update: Fortuna Düsseldorf gewinnt mit 4:3 gegen Kaiserslautern!

Anzeige
Bürgermeister Günter Karen-Jungen (l.) und Oberbürgermeister Thomas Geisel fordern alle Fortuna-Fans am Samstag zur Unterstützung auf. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Malte Krudewig)

Die Fan-Unterstützung hat's gebracht, der Einsatz der Fortuna auch: Mit einem 4:3 Erfolg siegten die Düsseldorfer gegen den 1. FC Kaiserslautern und holten drei Big-Points.

Der Appell an die Fans hat gefruchtet. Hier die Aktion:
"Wir rücken zusammen. Unterstützt Fortuna!" Düsseldorfs Bürgermeister Günter Karen-Jungen hat als Initiator des Appells gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel heute die Stadtgesellschaft samt allen Fortuna-Fans aufgerufen, dem Fußball-Zweitligisten im Abstiegskampf einen breiten Rückhalt zu geben und beim Heimspiel am Samstag, 19. März, gegen den 1. FC Kaiserslautern in die ESPRIT arena zu gehen.
Dokumentiert wird der Rückhalt der Stadgesellschaft unter anderem mit einer Liste von Unterstützerinnen und Unterstützern, die von "A" wie Martin Sebastian Abel bis "Z" wie Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke reicht. www.duesseldorf.de/presse/download/160317liste.pdf

"Wir rücken zusammen" heißt die Aktion. Wortlaut:
Wir haben alle eine Gemeinsamkeit:
Unsere Liebe zur Stadt und unsere Liebe zur Fortuna!
Wir wissen um die Dramatik im Abstiegskampf. Deshalb rufen wir
alle Düsseldorferinnen und Düsseldorfer und alle Fans auf:
Kommt zu den letzten vier Heimspielen unserer Fortuna und helft
unserer Mannschaft im Kampf gegen den Abstieg!
Liebe Spieler, mit Mut und Selbstvertrauen schafft ihr
das und wir sind überzeugt, dass ihr es schaffen könnt!
Noch ist es nicht zu spät.
Was unsere Mannschaft jetzt braucht, ist eine bedingungslose
Unterstützung und das Vertrauen in die eigene Stärke –
was wir alle nicht brauchen ist 3. Liga!
Die Stadt braucht Fortuna und Fortuna braucht UNS!
Bürgermeister Günter Karen-Jungen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.