"Lebendige Benderstraße" auch am verkaufsoffenen Sonntag

Anzeige
„Wir leben die Benderstraße“ - die Mitglieder des Vereins „Die Benderstraße“ wollen für einen bunten verkaufsoffenen Sonntag sorgen. (Foto: Lammert)

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 10. Mai beteiligen sich die Einzelhändler der Benderstraße mit besonderen Ideen und Aktionen.

Wenn im Rahmen des Handwerker- und Bauernmarkts der nächste verkaufsoffene Sonntag ansteht, dann mobilisiert das auch den jungen Verein „Die Benderstraße“ und seine Mitglieder. „Bei einer solchen Traditions-Veranstaltung schließen wir uns auch gerne an , sagt Giovanna Kraheck, 1. Vorsitzende des Vereins.

Zwar sei der Sonntag durch den Markt zwar eher um den Gerricusplatz zentriert, „aber im Interesse eines lebendigen Stadtteils und im Sinne unserer Kunden sind wir dabei, damit auch die Benderstraße als Teil des attraktiven Stadtteils Gerresheim ihr Angebot zeigt.“

Allein 13 Mitglieder-Läden des Vereins machen auf der beliebten Einkaufsstraße mit. Und nicht nur das. „In Anlehnung an Muttertag hat sich jedes Geschäft etwas Besonderes überlegt“, verrät Kraheck.

So werden in ihrem eigenen Geschäft „Giovanna K.“ am Sonntag Blumen an die Kunden verschenkt. Zudem gibt es ein „Mutter-Tochter-Shopping“, das heißt, erscheinen Mutter und Tochter gemeinsam in dem exklusiven Damenmodegeschäft, gibt es einen Nachlass.

Autorenlesung und Gewinnspiel


Beim Spielwarenfachgeschäft „Hobby und Spiel Müller“ bieten eine Hüpfburg und ein „Ballpool“ spannende Betätigungsmöglichkeiten für aktive Kinder. Das Modegeschäft „Marianna M.“ hat die Autorin Monika Egbringhoff zu Gast, die aus ihrem Buch „Alltagsgeschichten – Begegnungen in Gerresheim“ vorliest.

Uwe Loser – im Hauptberuf Inhaber des Schlüsseldienstes „Synos“ – eröffnet am 10. Mai erstmals seine „Kunstbörse“ seiner kleinen Galerie an der Ecke Keldenichstraße / Metzkauser Straße. Und „my fit“ veranstaltet seinen „Mom‘s Day“ mit der Losung „Kauf‘ drei, zahl‘ zwei!“.

Im Geschäft von „Die Benderstraße“-Vorstandsmitglied Rolf Müller gibt es nicht nur Getränke-Ausschank mit Erdbeer-Cocktails und Schumacher-Alt, sondern auch einen Sonnenbrillen-Schnäppchenmarkt, und vor allem auch ein spannendes Gewinnspiel: In Kooperation mit dem traditionsreichen Brillen-Hersteller „Rodenstock“ verteilt ein kostümierter „Panzerknacker“ kostenlos Karten mit jeweils einem Zahlencode. Dieser Code kann bei „Brillen Müller“ in einen „Tresor“ eingegeben werden, der sich bei der richtigen Zahlenkombination öffnet. Wem das gelingt, dem winken Gewinne wie eine hochwertige Sonnenbrille und Einkaufsgutscheine.

Wie bei ihren eigenen erfolgreichen Veranstaltungen wie Blütenfest im Frühling und Blätterfest im Herbst lautet das Motto des Vereins und seiner Mitglieder auch am kommenden Sonntag „Benderstraße, wir leben dich!“, wie Giovanna Kraheck erläutert: „Wir leben die Straße als Händler, als Nachbarn, als Freunde. Es gibt hier einen besonderen, tiefgreifenden Spirit für die gemeinsame Sache, einen gesamtheitlichen Ansatz.“

„Gegenseitige Hilfe“


Die Vorsitzende weiter: „Wir haben tolle Geschäfte auf der Straße und das gilt es hervor zu heben. Das sind Einzelhändler, die sich alle mit einbringen. Wir helfen uns im Alltag gegenseitig. Alle teilen die Identifikation mit dem Stadtteil, und das wollen wir stärken.“

Die zahlreichen inhabergeführten Geschäfte sorgten für Bindungen zu den Menschen, die teilweise bereits über Generationen hinweg bestehen. Das wiederum sorge für eine große gegenseitige Vertrauensbasis, oder, wie Giovanna Kraheck es ausdrückt: „Wir kennen unsere Kunden mit Namen.“ Die kurzen Wege unterstrichen dabei den Charakter der Benderstraße sowohl als Nahversorgungsstraße, als auch als kompaktes Unterzentrum mit einem vielseitigen Angebot.

Dazu kommt das besondere Engagement der örtlichen Geschäftsleute. „Wir haben das Bestreben, den Kunden möglichst viel Service anzubieten, um trotz Baustelle auf die Benderstraße zu kommen“, betont Giovanna Kraheck. Das gilt ganz sicher auch für den kommenden Sonntag, für den sich ihr Vorstandskollege Rolf Müller wünscht, „dass die Leute den Aufwand nutzen, den wir Einzelhändler betreiben, und auf der Benderstraße verweilen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.