Bombenfund in Emmerich - Evakuierung am Freitag

Anzeige
Das ist der Evakuierungsbereich der betroffenen Gebiete rings um den Fundort der Bombe. (Foto: Stadt Emmerich)

Bei Sondierungsarbeiten des Kampfmittelräumdienstes wurde auf dem Gelände zwischen der Weseler Straße und der Firma Remex am Groendahlscher Weg eine 5-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst wird die Entschärfungsmaßnahme am kommenden Freitag, 9. Januar um 10 Uhr durchführen.

Hierzu wird das Gebiet um den Bombenfund in einem Radius von 250 m bis 9:30 Uhr evakuiert. Hiervon sind die Gebäude am Groendahlscher Weg 87, 130, 140 und Lehmweg 4, sowie die Betriebsgelände der anliegenden Unternehmen in diesem Bereich betroffen. Im Bereich eines 500-m-Radius sind die alle Anwohner und Betriebsangehörige angehalten die Gebäude in der Zeit von 9:30 bis voraussichtlich 11:00 Uhr nicht zu verlassen und die Fenster geschlossen zu halten, sowie ggf. die Jalousien herunter zu lassen.
Betroffen von dieser Maßnahme sind alle Häuser, Wohnung und Betriebe in den folgenden Straßenbereichen: An der Landwehr 8, 14, 20, 25, 40; Arnheimer Straße 7 - 17, 30 - 42; Beiersdorfstraße 6 - 9; Duisburger Straße 30 – 80, Düsseldorfer Straße 2 – 12; Groendahlscher Weg 51 – 98, 108 - 130; Johanna-Sebus-Straße, Korschener Weg 26 - 30; Lehmweg 2 – 4, 17; Max-Planck-Straße 14 – 18; Netterdensche Straße 120 - 140; Rotterdamer Straße 21; Rudolf-Diesel-Straße und Werner-Heisenberg-Straße 15 - 27. Der gesamte Bereich wird auch für den Straßenverkehr gesperrt.
Es wird gebeten, auf die Lautsprecherdurchsagen der Feuerwehr und auf Radiodurchsagen zu achten (Antenne Niederrhein + WDR). Halten Sie Ihr Radio eingeschaltet. Die Anwohner werden informiert, sobald die Häuser wieder verlassen werden dürfen. Informationen können über das Bürgertelefon unter der Nr. 0 28 22 / 75-5100 erfragt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.