Besichtigung der Flüchtlingsunterkunft (vormals EDEKA)

Anzeige
Ense. Ab Mitte August wird die Flüchtlingsunterkunft im ehem. EDEKA-Markt in Niederense, Grabenstraße 11, in Betrieb genommen. Zuvor soll der Enser Bevölkerung die Gelegenheit gegeben werden, das Gebäude zu besichtigen. Dazu sind alle interessierten Bürger für Montag, 08. August, zwischen 17.30 und
19 Uhr herzlich eingeladen. Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung werden
für Fragen zur Verfügung stehen und die vorgesehene Nutzung des Gebäudes
erläutern. Nachdem in der ersten Jahreshälfte kaum Flüchtlinge der Gemeinde Ense zugewiesen wurden, werden Mitte August etwa 15 Flüchtlinge erwartet. Die Unterkunft konnte rechtzeitig fertiggestellt werden, sodass die ersten Familien nun dort einziehen können. Im Bereich der ehemaligen Verkaufsfläche wurden insgesamt fünf Wohnungen von unterschiedlicher Größe geschaffen. Anfang des Jahres wurde ein kleiner Bereich des Gebäudes bereits als Notunterkunft genutzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.