Bevölkerung

Beiträge zum Thema Bevölkerung

Vereine + Ehrenamt
Die Kronkorken-Sammelaktion der katholischen Kirchengemeinde St. Michael und Paulus Velbert und des Hospizvereins Niederberg wird von der Velberter Bevölkerung nach wie vor überragend angenommen. Voraussichtlich läuft sie noch bis Frühjahr 2022.

Katholische Kirchengemeinde St. Michael und Paulus Velbert und der Hospizverein Niederberg zufrieden mit Aktion
Kommt gut an: Velberter Kronkorken-Sammelaktion

"Die Kronkorken-Sammelaktion der katholischen Kirchengemeinde St. Michael und Paulus Velbert und des Hospizvereins Niederberg wird von der Velberter Bevölkerung nach wie vor überragend angenommen, sodass erneut etwa eine Tonne Kronkorken an einen Wertstoffhof in Essen geliefert werden konnte. Die Ladefläche eines Transporters war damit komplett belegt.", freuen sich die Organisatoren. Bislang wurden insgesamt bereits 3,2 Tonnen Kronkorken für die Einrichtung eines Kinderspielbereiches auf dem...

  • Velbert
  • 23.08.21
Ratgeber
Mit der startenden Social Media-Kampagne „#duisburgimpft!“ möchte die Stadt dafür sorgen, dass sich die Bürger Duisburgs impfen lassen und die Impfmüdigkeit hinter sich lassen. Geimpfte Bürger werben dafür, sich impfen zu lassen.

#duisburgimpft: Stadt wirbt mit Kampagne für Corona-Impfung
„Wir können die Pandemie nicht aussitzen"

Die Impfbereitschaft nimmt landesweit ab und auch in Duisburg ist die Zahl der Erstimpfungen im Vergleich zu den vorherigen Monaten deutlich gesunken. Gleichzeitig stecken sich wieder mehr Menschen mit COIVD19 an, was unter anderem an der Verbreitung stark infektiöser Virusmutationen wie zum Beispiel der Deltavariante liegt. Mit der startenden Social Media-Kampagne „#duisburgimpft!“ möchte die Stadt Duisburg erneut dafür sensibilisieren, wie wichtig eine Corona-Impfung im Kampf gegen die...

  • Duisburg
  • 17.08.21
Ratgeber
Lange Schlangen gab es bereits am 11. Juni bei der ersten Hotspot-Impfung. Die Stadt organisiert nun eine weitere Impfaktion im Stadtteil Ruhrort.

Die Stadt Duisburg wird diese Woche wieder eine Sonderimpfaktion durchführen
Corona-Schutzimpfung in Ruhrort

Die Impfung findet am Donnerstag, 8. Juli, von 10 bis 18 Uhr und Freitag, 9. Juli, von 14 bis 22 Uhr im Zwischengeschoss des Parkhauses der Firma „Kaufland“ auf der Friedrich-Ebert-Straße 2 in Ruhrort statt. Für die kostenlosen und freiwilligen Impfungen stehen rund 1.000 Dosen des Einmal-Impfstoffes Johnson&Johnson zur Verfügung, der bereits zwei Wochen nach dem er verabreicht wurde, seine volle Wirksamkeit erzielt. Eine zweite Impfung ist somit für die Geimpften nicht mehr notwendig. Die...

  • Duisburg
  • 06.07.21
Kultur
Erste Online-Führung am Freitag, 21. Mai, durch die Sonderausstellung „Polen oder Deutschland? Oberschlesien am Scheideweg“. Das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen (OSLM) nimmt Online-Führungen neu ins Programm auf.
2 Bilder

“Polen oder Deutschland? Oberschlesien am Scheideweg“ / OSLM Ratingen online am Freitag, 21. Mai
Oberschlesisches Landesmuseum in Ratingen bietet kostenfreie Online-Führungen an

Das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen nimmt ab sofort Online-Führungen in sein Programm auf, in denen verschiedene Themen der Dauerausstellung und Sonderausstellung vorgestellt werden. Am Freitag, 21. Mai, findet die erste Online-Führung statt. Das Thema ist dann “Polen oder Deutschland? Oberschlesien am Scheideweg“. Ab Mai 2021 bietet das Oberschlesische Landesmuseum erstmalig und kostenfrei Online-Führungen an, in denen unterschiedliche Themen der Dauerausstellung und aktuellen...

  • Ratingen
  • 19.05.21
Blaulicht
"Chemieunfall, Großbrand, Hochwasser, Schneechaos oder Jahrhundertsturm: Wenn der Tag X eintritt, braucht es viele und vor allem fachkundige Hände, um Gefahren von der Bevölkerung abzuwenden. Es ist der Moment, in dem in Nordrhein-Westfalen die Katastrophenschützer der sieben beteiligten Organisationen zum Einsatz kommen.", heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Gelsenkirchen.
2 Bilder

Zum Auftakt der landesweiten Imagekampagne / Katastrophenschutz NRW: Minister Reul würdigt ehrenamtliche Arbeit
Ehrenamtliche Helfer in der Not - auch beim DRK Gelsenkirchen

"Chemieunfall, Großbrand, Hochwasser, Schneechaos oder Jahrhundertsturm: Wenn der Tag X eintritt, braucht es viele und vor allem fachkundige Hände, um Gefahren von der Bevölkerung abzuwenden. Es ist der Moment, in dem in Nordrhein-Westfalen die Katastrophenschützer der sieben beteiligten Organisationen zum Einsatz kommen.", heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Gelsenkirchen. Wie wichtig der Einsatz der zumeist ehrenamtlichen Helfer ist, würdigte in Düsseldorf...

  • Gelsenkirchen
  • 17.05.21
Politik
Die möglichen Windanlagen auf dem Gemeindegebiet Alpen verursachen gerade Diskussionen in der Alpener Bevölkerung. Dies veranlasst die Grünen in Alpen, sich mit den Argumenten sachlich auseinander zu setzen und die Diskussion auf eine sachliche Ebene zu bringen.

Windkraft-Flächen in Veen-Süd, Bönninghardt, Menzelen-West: Unterlagen einsehen / Einspruch bis Mitte Mai möglich
Konzentrationszonen für Windenergie in Alpen

Die möglichen Windanlagen auf dem Gemeindegebiet Alpen verursachen gerade Diskussionen in der Alpener Bevölkerung. Dies veranlasst die Grünen in Alpen, sich mit den Argumenten sachlich auseinander zu setzen und die Diskussion auf eine sachliche Ebene zu bringen. "Allgemein gibt es in unserer hoch technisierten Welt die Notwendigkeit, den Bedarf an elektrischer Energie zu decken. Durch den Ausstieg aus der risikohaften Atomenergie und der umweltbelastenden Kohleenergie ist der Bedarf an...

  • Alpen
  • 26.04.21
Politik

Bürgerbefragung zu Corona sinnvoll?

Die Stadtverwaltung Düsseldorf informierte darüber, dass rund 17.000 Düsseldorfer ab 18 Jahren ein Schreiben des Oberbürgermeisters erhalten. „Darin werden sie gebeten, sich an der alle zwei Jahre stattfindenden allgemeinen Bürgerbefragung zu beteiligen. Der umfangreiche Fragenkatalog erlaubt es, die Meinungen und Bewertungen der Bürger zu verschiedenen Themen zu ermitteln. In diesem Jahr liegen die Schwerpunkte auf zwei sehr aktuellen Themen: Zum einen soll mithilfe der Befragung erhoben...

  • Düsseldorf
  • 08.04.21
Politik
Dr. Anton Ebert hatte als erster Bürgermeister den Vorsitz des Rates der Stadt Wesel inne. Nach wenigen Jahren wurde er wegen seiner nationalsozialistischen Vergangenheit von der britischen Militärregierung abgesetzt.

Erste Weseler Ratssitzung nach dem Zweiten Weltkrieg Vor 75 Jahren am 27. März
Neben Trümmern vor 75 Jahren

1946 glich die Stadt Wesel einer Krater-Landschaft des Mondes. Gut ein Jahr zuvor überquerten Streitkräfte der Alliierten den Rhein bei Wesel. Ihnen vorausgegangen waren heftige Bombardierungen der Stadt Wesel. Dabei wurden etwa 97 Prozent der Stadt zerstört. Nur wenige Gebäude blieben weitestgehend verschont. Eines davon war die Reitzenstein-Kaserne in der damaligen Artilleriestraße, der heutigen Friedenstraße. Da es kein Rathaus mehr gab, wurde das Offizierskasino der Reitzenstein-Kaserne als...

  • Wesel
  • 26.03.21
  • 1
Politik
Ein Blick auf die Internetseiten der Mülheimer Stadtforschung zeigt: Nach Jahrzehnten des Bevölkerungsrückgangs, lässt die Zuwanderung der vergangenen Jahre die Zahl der Einwohner wieder steigen.

Bevölkerung
Eins, zwei, drei, ganz viele

Vor 50 Jahren erreichte Mülheim mit 193.000 Einwohnern seinen bisher höchsten Bevölkerungsstand. Heute sind wir 172.000 Mülheimer und kommen nicht nur aus Deutschland, sondern aus 140 Nationen. Rund 16 % der Mülheimer haben keinen deutschen Pass. Fast jeder dritte Mülheimer ist älter als 60 Jahre und mehr als die Hälfte der Mülheimer sind Mülheimerinnen. Angesichts von mehr als 190.000 Einwohnern ging man 1971 davon aus, dass Mülheim mittelfristig mehr als 200.000 Menschen beherbergen müsse....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.03.21
Politik
Der Duisburger "Wirtschafts-Dezernent" Andree Haack kennt sich mit Baustellen aus, wir unser Foto aus dem ehemaligen Hallenbad in Hamborn zeigt. Der "Baustelle Wirtschaftsstandort Duisburg" will er mit verschiedenen Maßnahmen zum Erfolg verholfen.
Foto: Reiner Terhorst
2 Bilder

Wirtschaftsstandort Duisburg – Erstes Strukturmonitoring veröffentlicht
Hohes Potential

Das Dezernat für Wirtschaft und Strukturentwicklung der Stadt Duisburg hat das erste Strukturmonitoring zum Wirtschaftsstandort Duisburg veröffentlicht. Das Zahlenwerk stellt für interessierte Unternehmen und Fachkräfte prägnant Daten und Fakten zu den Themen Bevölkerung, Arbeits- und Ausbildungsmarkt, Wirtschaft, Verkehrsinfrastruktur, Bildung und Forschung zusammen, um Duisburgs lokalspezifische Potenziale aufzuzeigen. „Unsere Stadt hat die Chance, in den nächsten Jahren einen großen Schritt...

  • Duisburg
  • 07.02.21
Blaulicht
Aus Infektionsschutzgründen empfiehlt Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels die Online-Anzeigenerstattung.

Zum Schutz der Polizisten und Bürger
Online Anzeige erstatten

Die Polizei Duisburg ist nach wie vor 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr für die Bevölkerung erreichbar und Ansprechpartner für die Abwehr von Gefahren und die Verfolgung von Straftaten. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Entwicklungen weist Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels darauf hin, dass Bürger zum Schutz ihrer eigenen Gesundheit und der Gesundheit der Polizisten Anzeigen auch online erstatten können: „Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger Duisburgs neben dem persönlichen Aufsuchen einer...

  • Duisburg
  • 21.01.21
  • 1
Blaulicht

Feuerwehr Hattingen
Ehepaar bedankt sich bei der Hattinger Feuerwehr für Einsatzbereitschaft

Immer wieder hört man davon, dass die Bevölkerung anonymer und egoistischer geworden ist. Die diensthabenden Einsatzkräfte der Hattinger Feuerwehr haben heute das genaue Gegenteil erfahren. Heute Mittag stand ein Hattinger Ehepaar an der Hauptwache. Sie brauchten keine Hilfe der Brandschützer. Vielmehr wollten sie sich bei allen Einsatzkräften für ihre ständig Einsatzbereitschaft, natürlich auch an den bevorstehenden Feiertagen, bedanken. Wachabteilungsführer André Kupfer nahm das Dankeschön,...

  • Hattingen
  • 20.12.20
  • 1
  • 2
Blaulicht
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind da: An 365 Tagen im Jahr 24 Stunden! Der Mundschutz gehört für die Feuerwehr Rheurdt mittlerweile wie selbstverständlich dazu. Doch er ist nur eine von vielen Maßnahmen, die ergriffen werden, um die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr aufrecht zu erhalten.

Feuerwehr Rheurdt macht das Beste aus den Corona-Einschränkungen
Schlagkräftig durch die Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie waren alle Übungs- und Ausbildungsdienste, Besprechungen und sonstige Veranstaltungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rheurdt zwischen März und Juli 2020 eingestellt worden. Nach den teilweisen Lockerungen im Sommer konnten die Übungs- und Ausbildungsdienste sowie Besprechungen zwischenzeitlich zur Freude aller wieder in kleinen Kohorten und unter besonderen Hygienevorschriften aufgenommen werden. Doch leider war die nahezu Normalisierung des...

  • Rheurdt
  • 01.12.20
Ratgeber
Morgen werden die Sirenen in Essen getestet. Ab 11 Uhr kann's laut werden.

Einsatz für neues Warnsystem der Stadt Essen
Nicht erschrecken: Am Donnerstag um 11 Uhr gehen die Sirenen los

Nicht erschrecken: Am Donnerstag, 10. September, wird es um 11 Uhr laut. Die Stadt Essen ist beim bundesweiten Warntag mit dabei und wird zeitgleich mit anderen Kommunen ihre Sirenen auslösen. Mit der Warn-App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird um diese Uhrzeit bundesweit eine Probewarnmeldung versendet. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum...

  • Essen-Borbeck
  • 08.09.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Von links: Die beiden Pfarrer Michael Hammes und Frank Hartmann werden am Sonntag offiziell in ihren Dienst eingeführt.

Am 6. September werden die Pfarrer Michael Hammes und Frank Hartmann eingeführt
Eine tolle Gemeinde in einer lebendigen Stadt

Am 6. September läuten die Glocken der Ev. Christuskirche, Friedrich-Heinrich-Allee 22, in Kamp-Lintfort kurz vor 10 Uhr und laden zu einem besonderen Gottesdienst ein: Pfarrer Michael Hammes und Pfarrer Dr. Frank Hartmann werden von Superintendent Wolfram Syben offiziell in ihren Dienst eingeführt. Da das Platzangebot wegen der Corona-Pandemie auf 40 Personen begrenzt ist, und nicht alle Interessierten die Chance haben, teilzunehmen, ist eine große Feier im Rahmen eines Gemeindefestes im...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.09.20
Politik
Dirk Kolar, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Verbraucherschutz. Foto: SPD Kreis Unna

Öffentlichen Gesundheitsdienst stärken
SPD: Bevölkerungsschutz gibt es nicht zum Nulltarif

Die SPD will den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) auf Dauer stärken und ausbauen. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise fordern die Sozialdemokraten im Kreistag des Kreises Unna am 1. September 2020 einen entsprechenden Auftrag an den Landrat zu beschließen. Kreis Unna. Er soll sich gegenüber Bund und Land für einen besseren Bevölkerungsschutz einsetzen. Denn: „Die derzeitige personelle Besetzung in den Gesundheitsämtern wird einer erfolgreichen und nachhaltigen Pandemiebekämpfung nicht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.08.20
Natur + Garten
Das Gelände ist fertig und bereit für die Besucher der Landesgartenschau rund um den Zechenpark in Kamp-Lintfort. Ein Spaziergang für eine kleine Personengruppe unter höchsten Sicherheitsbedingungen soll allerdings stattfinden können.

Spaziergang durch den zukünftigen Stadtpark unter Corona-Bedingungen geplant
Eröffnung des Geländes der Landesgartenschau wird auf den 5. Mai verschoben

Eine Eröffnung der Landesgartenschau kann wegen der COVID-19-Pandemie leider nach wie vor nicht erfolgen. In Abstimmung mit dem Umwelt- und Gesundheitsministerium ist es aber möglich, den jetzt fertiggestellten Zechenpark, der als Stadtpark ohnehin dauerhaft der Kamp-Lintforter Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden sollte, am Montag zu besichtigen. Ähnlich wie in anderen Stadtparks auch, soll ein Spaziergang unter Corona-Bedingungen im Parkteil des Zechenparks am Montag, 20., Mittwoch,...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.04.20
Politik
Eindämmung von Hamsterkäufen: Eine neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus hat die Landeshauptstadt Düsseldorf am Montag, 30. März, erlassen.

Düsseldorf: Bestimmung zur Eindämmung von "Hamsterkäufen"
Neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung

Eine neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus hat die Landeshauptstadt Düsseldorf am Montag, 30. März, erlassen. Darin enthalten ist eine Bestimmung zur Eindämmung von "Hamsterkäufen". Die Allgemeinverfügungen vom 11., 17. und 18. März werden zur Vereinheitlichung der Regelungen aufgehoben. Sie sind in der Coronaschutzverordnung, mit der die Landesregierung am 22. März Vorkehrungen zur Eindämmung der Pandemie getroffen hat, aufgegangen. Von V. Paulat Zur...

  • Düsseldorf
  • 31.03.20
  • 1
  • 1
Politik

Coronavirus - COVID-19
Aufforderung an OB Geisel: Sitzungen des Ältestenrats live übertragen

Düsseldorf, 26. März 2020 Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER hat heute den Oberbürgermeister aufgefordert, den öffentlichen Teil der Ältestenrat-Sitzungen in den nächsten Wochen im Livestream zu übertragen. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Die Dinge, die der Ältestenrat zu erst diskutiert sind die, die auch auf der Tagesordnung einer Ratsversammlung im öffentlichen Teil diskutiert werden würden. Und da die „60iger-Beschlüsse“...

  • Düsseldorf
  • 26.03.20
Politik
Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus eine Allgemeinverfügung nach dem Infektionsschutzgesetz erlassen.

Düsseldorf: Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus ausgeweitet
Allgemeinverfügung: Öffentliche Veranstaltungen ab Mittwoch, 18. April, untersagt

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus eine Allgemeinverfügung nach dem Infektionsschutzgesetz erlassen. Darin wird das bereits bestehende Veranstaltungsverbot für Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern erweitert. Ab Mittwoch, 18. März, gilt, dass jegliche öffentliche Veranstaltung - einschließlich Volksfesten, Messen, Ausstellungen, Spezial- und Jahrmärkten - im Düsseldorfer Stadtgebiet untersagt ist. Von V. Paulat Das Verbot gilt auch für...

  • Düsseldorf
  • 18.03.20
Politik

OB Geisel erfüllt Corona-Forderungen der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER vollumfänglich

Düsseldorf, 13. März 2020, 16.00h Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Thomas Geisel (SPD), hat soeben in der Pressekonferenz bekannt gegeben, dass städtische Ämter, Gremien und Veranstaltungen weitestgehend nicht mehr stattfinden,Umweltspuren für den motorisierten Individualverkehr freigegeben werden, wenn dies erforderlich wird, da man nicht möchte, dass sich Menschen in Bus und Bahn anstecken. Die forderten wir in zwei E-Mails an den Oberbürgermeister gestern und heute. Der...

  • Düsseldorf
  • 13.03.20
  • 1
Ratgeber
Um die Welle der Ansteckungen gering zu halten, fallen Veranstaltungen zum Schutz der Bevölkerung aus oder werden an einem späteren Termin im Jahr nachgeholt.

Sicherheit geht vor!
Zahlreiche Veranstaltungen finden wegen Coronavirus nicht statt

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus haben sich im gesamten Kreis Absagen ergeben, welche laut Veranstaltern aus "reinen Vorsichtsmaßnahmen" getroffen wurden. Stadt schließt öffentliche Einrichtungen und sagt eigene Veranstaltungen ab Um die Verbreitung des Corona-Virus einzuschränken, zieht die Stadt Moers weitere Konsequenzen. Ab sofort bleiben alle städtischen Einrichtungen geschlossen. Der heutige Tagesbetrieb wird normal beendet. Dies betrifft die...

  • Moers
  • 12.03.20
Ratgeber
Oberbürgermeister Thomas Geisel wendet sich mit einer Videobotschaft an die Düsseldorfer und erläutert das weitere Vorgehen der Landeshauptstadt in Sachen Coronavirus.

Düsseldorf- Coronavirus: OB Thomas Geisel wendet sich mit Videobotschaft an Bevölkerung
Video ist ab sofort abrufbar

Oberbürgermeister Thomas Geisel wendet sich mit einer Videobotschaft an die Düsseldorfer und erläutert das weitere Vorgehen der Landeshauptstadt in Sachen Coronavirus. Gleichzeitig appelliert er an die niedergelassene Ärzteschaft, sich an dem von ihm vorgeschlagenen Diagnostikzentrum zu beteiligen. Das Video ist unter dem Link: www.duesseldorf.de/leben-in-duesseldorf/informationen-zum-corona-virus/videobotschaft-des-oberbuergermeisters/?L=0 abzurufen. Ab Montag Nachmittag wird die Stadt im...

  • Düsseldorf
  • 02.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.