Borbecker Damen konstant

Anzeige
Auch im dritten Spiel der Tennis-Hallenwinterrunde gab es für die Damen des Borbecker TC eine 2:4 Niederlage. Eigentlich hatte es schwungvoll begonnen. Silvija Primorac gewann Ihr Einzel im Schnelldurchgang mit 6:1 und 6:1. Theresa Liß verlor Ihr Einzel gegen die deutlich höher eingestufte Stephanie Vossgätter knapp mit 5:7 und 4:6. Sophia Gröf führte mit 2:1 im ersten Satz als Sie verletzt (Zerrung) aufgeben mußte. Diana Vlad setzte sich nach großartigem Spiel, auch Ihre Gegnerin trug dazu bei, mit 7:5 und 7:6 durch. Da aber aufgrund der Verletzung ein Doppel abgeschenkt wurde, mußte das verbleibende Doppel für die Entscheidung sorgen. Hier begann das Borbecker Duo, Vlad/Liß, mit dem Gewinn des ersten Satzes. Der zweite Satz wurde mit 1:6 verloren. - Matchtiebreak - . Dieser ging dann denkbar knapp mit 10:7 an die Langenfelderinnen. Stünde nicht schon mit dem Blau Weiß Neuss der Absteiger fest, träfe es sicherlich die Borbecker Mädels. Auch wenn die "Wenn" und "Abers" nicht zählen, so waren die Borbecker Damen in dieser Winterhallenrunde doch arg vom Verletzungspech verfolgt. In der Sommersaison wird dies sicherlich wieder anders aussehen.
Die 2. Mannschaft der Herren 30 verloren das Spitzenspiel in Wevelinghoven mit 2:4. Damit dürfte der Aufstieg abgehakt sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.