Tanzen macht Spaß

Anzeige
Tanzen macht Spaß, ist ein idealer Paarsport und macht jedwede Skigymnastik überflüssig, weil beim Tanzen sehr viele Muskeln bewegt werden. Unser Foto zeigt Monika und Marcus Böcker (links) sowie Marlies und Peter Heinrich beim Training. (Foto: Bangert)
Kettwig/Werden. „Tanzen macht Spaß“, sagt Anke Linnert vom Tanzsportclub Essen 2000. Wer es nicht glaubt, kann an drei Schnupperstunden in Werden teilnehmen.

Im Gemeindesaal der Jona-Gemeinde an der Heidhauser Straße 64, finden zwei Kurse für Wiedereinsteiger und Anfänger statt.
Immer dienstagsabends heißt es von 19.30 bis 20.45 Uhr und von 20.45 bis 22 Uhr „links, zwo drei vier.“
Auf dem Programm stehen mit Chachacha, Rumba, Paso Doble, Samba und Jive die klassischen Lateinamerikanischen Tänze. Bei den Standardtänzen zeigen die Tanzlehrer Wiener und langsamen Walzer, Foxtrott/Quickstep, Tango und Slowfox.
„Allerdings ist weniger Turniertanz unserer Ziel. Die Vermittlung von Tanzschritten in gemütlicher und geselliger Runde steht im Vordergrund“, betont Linnert. Nicht Stress, sondern Spaß wolle der Verein vermitteln. Im Gegensatz zu Tanzschulen nehme sich das Trainerteam Zeit, die entsprechenden Folgen einzuüben. „In unseren Kursen haben wir alle Zeit der Welt.“
Wer am Dienstag terminlich verhindert ist, kann auch an anderen Tagen tanzen. „Mittwochs und donnerstags üben weitere Gruppen in Altendorf“, erklärt Linnert. Wer Interesse hat, kann sich bei ihr unter Tel. 0201 4902377 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.