Werden

Beiträge zum Thema Werden

Politik
Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutz Essen aus dem Essener Süden: Simone Trauten-Malek aus Werden (l.), Elisabeth Maria van Heesch-Orgass aus Heidhausen.

Ratsgruppe Tierschutz kritisiert Endlosdebatte
Werden: Grillverbote auf Brehm und im Löwental endlich umsetzen

Nachdem auf Initiative der Tierschutzpartei und deren Antrag im Ordnungsausschuss der Stadt Essen zum Thema Grillen auf städtischen Flächen und einem strengen Umgang mit Grillchaoten, Müllbergen und Lärmbelästigungen im Sommer 2020 endlich ein Ratsbeschluss zu einem städtischen restriktiven Grillkonzept ergangen war, folgte zunächst ein Aufatmen insbesondere betroffener Anwohnerinnen und Anwohner der Werdender Brehminsel sowie des Löwentals. Nur: Die Freude war verfrüht. Denn der Rat der Stadt...

  • Essen
  • 26.05.22
Politik
Kulturpolitischer Sprecher der Ratsgruppe Tierschutz und sachkundiger Bürger im Kulturausschuss Prof. Dr. Stefan Orgass.

Ratsgruppe Tierschutz rügt Einsatz von Tieren
Schafe als "Kunstprojekt" in der Innenstadt

Im Rahmen des Kunstprojektes "Folkwang und die Stadt" wird auf Initiative des Museums Folkwang und unterstützt von der Stadt Essen aktuell ein Kunstprojekt der besonderen Art in der Essener Innenstadt - Nord - durchgeführt. U.a. wird auf und neben der Verkehrsinsel auf dem Berliner Platz ein "Eco-Village" (gemeint ist ein ökologisches Dorf auf einem urbanen Platz) präsentiert. Dabei haben es Künstlerinnen und Künstler, das Museum Folkwang sowie die Stadt für eine gute Idee gehalten, lebende...

  • Essen
  • 24.05.22
  • 2
Politik
Stephan Lintker, Frank Schramm, Ulrike Leggewie-Brohm und Moritz Waldhelm vom Kanonenberg sind verunsichert.
Foto: Henschke

Anwohner am Kanonenberg sind verunsichert
Müssen sie zahlen?

Die umstrittenen Anliegerbeiträge bei Straßensanierungen bewegen die Gemüter. Am Kanonenberg in Werden soll im Zuge des Erneuerungsprogramms der Nebenstraßen der Straßenbelag erneuert werden. Die Anwohner sind verunsichert. Die Kosten von 210.000 Euro müssen zu mehr als der Hälfte von den zehn Anliegern getragen werden. In der Presse hatten sie gelesen, dass der Landtag am 24. März die Landesregierung beauftragt hat, die Förderung der Straßenausbaubeiträge auf 100 Prozent zu erhöhen. Seit 2020...

  • Essen
  • 04.05.22
  • 1
Sport
Lothar Rust vom EWRC konnte Willi Hummels vom NRW-Ruderverband, Bürgermeister Rudi Jelinek, MdB Matthias Hauer, MdL Fabian Schrumpf und ERRV-Vorstand André Ströttchen begrüßen. 
Foto: Henschke

Stimmungsvoller Saisonauftakt der Essener Ruderer
Allzeit gute Fahrt

Das traditionelle Anrudern des Essener Ruder-Regattavereins war diesmal zu Gast beim Essen-Werdener Ruderclub von 1896. Bürgermeister Rudi Jelinek gab das Startsignal für die Saison 2022 auf dem Baldeneysee. Am Sonntagmorgen sammelten sich Ruderboote unterschiedlichster Größe vom Einer bis hin zum Achter auf Höhe des EWRC-Steges und warteten auf das offizielle Startkommando. Bewundernswert stoisch hielten sie aus bei kaum vier Grad Celsius und leichtem Schneegeflöckel. Die meisten Teilnehmer,...

  • Essen
  • 04.04.22
Politik
Gegen Anwohnerprotest und Ortspolitik: Der klägliche Rest der von Grün & Gruga gefällten Linde. Foto: Holger Ackermann/Tierschutz Essen

Verwaltungsignoranz statt Bürgernähe
Ratsgruppe Tierschutz rügt Skandal um Baumfällung in Stadtwald

Und wieder ist es passiert: Eine Verwaltungsaktion quasi bei Nacht und Nebel gegen Bürgerwillen und Votum der Ortspolitik. Am 29.03.2022 wurde von einem durch Grün und Gruga beauftragten privaten Unternehmen die zuletzt auch in der örtlichen Presse thematisierte etwa 80 bis 90 Jahre alte Linde in der Straße „Am Dönhof“ in Essen-Stadtwald unerwartet gefällt. Ratsgruppe Tierschutz verurteilt Baumfällung durch Grün und Gruga Begründet wurde die Fällung bei ihrer Ankündigung im vergangenen Herbst...

  • Essen
  • 31.03.22
Ratgeber
Die Stadt Essen passt ihre Impfangebote an.

Angepasste Angebote
Stadt Essen reduziert Öffnungszeiten der Impfstellen

Die Stadt Essen organisiert kommende Woche erneut verschiedene Impfangebote. Vor dem Hintergrund der weiterhin sinkenden Nachfrage nach der Corona-Schutzimpfung passt die Stadt ihr Angebot erneut an und reduziert die Öffnungszeiten. Bürger ab zwölf Jahre können sich ihre Erst-, Zweit- oder die beiden Boosterimpfungen unter anderem in den städtischen Impfstellen abholen. Ab Montag, 28. März, sind diese zu den folgenden, angepassten Zeiten geöffnet: Altenessen-Nord, Verwaltungsgebäude...

  • Essen
  • 23.03.22
LK-Gemeinschaft
Mali Sirin und seine Betriebsleiterin Stefanie Kleber freuen sich schon auf die Saisoneröffnung der Werdener Wiesn am Sonntag.
Foto: Henschke
2 Bilder

Am Sonntag starten Mali’s Werdener Wiesn
Die Seele baumeln lassen

Das Juli-Hochwasser richtete in Werden enormen Schäden an, böse traf es auch den  Biergarten. Alles wurde überflutet, nur einer der drei Bierwagen konnte gerettet werden. Die anderen wurden von den Wassermassen weggerissen, wie auch die Biertisch-Garnituren. Mehmet Ali „Mali“ Sirin möchte seine „Werdener Wiesn“ aber weiter führen, obwohl er mittlerweile in der Schweiz lebt. Der in der Türkei geborene 38-jährige frühere Fußball-Profi hatte in Werden eine neue Heimat gefunden für sich und seine...

  • Essen
  • 21.03.22
  • 1
  • 1
Politik
Durch die Abteistraße läuft die Bundesstraße 224 und belastet den Werdener Ortskern mit Lärm und Abgasen. 
Foto: Henschke

Ist das Verkehrskonzept Werden wieder aktuell?
Unendliche Geschichte

Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen in der unendlichen Geschichte rund um quälende Staus und Lärmbelastung im ältesten Stadtteil Essens. Mit dem Rest der Stadt ist Werden durch eine Brücke verbunden, auf der die viel befahrene Bundesstraße 224 verläuft. Ein Nadelöhr.  Bisher war angedacht, den Durchgangsverkehr aus der Brückstraße auf die Abteistraße zu verlagern. Der Werdener Markt sollte einen sogenannten „Shared Space“-Bereich bekommen, in dem alle Verkehrsteilnehmer sich gleichwertig den...

  • Essen
  • 21.03.22
Vereine + Ehrenamt
Auch hochbetagt war Werner Katz immer mittendrin.
5 Bilder

Karnevalist Werner Katz gestorben
Zum Abschied ein letztes „Völl Freud Helau“

Die 1. Große Karnevalsgesellschaft Völl Freud trauert gemeinsam mit dem Essener Karneval um Werner Katz. Der Ehrenpräsident hat am 26. Februar seinen Frieden gefunden und ist seine letzte Reise angetreten. Mit ihm verließ nicht nur ein lieber Vater, Ehemann, Opa und Urgroßvater die Bühne, sondern auch ein großes Vorbild. Katz wurde 93 Jahre alt. "Wir verlieren einen Kameraden, der immer die notwendige Ernsthaftigkeit hatte, ohne sich selbst zu ernst zu nehmen", schreiben Fabian Werntges und...

  • Essen
  • 02.03.22
LK-Gemeinschaft
Angeregte Diskussion im Forum des Werdener Mariengymnasiums. 
Foto: Henschke
3 Bilder

Wie das Outing ein langes Versteckspiel beendete
Schwul und katholisch

Durch die Initiative #OutInChurch und die ARD-Dokumentation „Wie Gott uns schuf“ ist er auch über Essen hinaus bekannt geworden: Rainer Teuber ist seit 1996 in Kirchendiensten. Und schwul. Nun sprach er mit den Abiturienten des Werdener Mariengymnasiums. Der Leiter der Abteilung Museumspädagogik und Besucherservice des Domschatzes Essen ist seit 2004 mit seinem Mann Karl-Heinz verpartnert: „Wir würden auch kirchlich heiraten.“ So richtig geoutet hat er sich im Bistum aber erst 2020. Damit...

  • Essen
  • 25.02.22
  • 1
Politik
Die Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutz nehmen die städtischen Tierschutzbeauftragte in die Pflicht (v.l.n.r. Elisabeth Maria van Heesch-Orgass, Simone Trauten-Malek)

Untätigkeit der Tierschutzbeauftragten des Rates
Ratsgruppe Tierschutz mahnt Tierschutzarbeit im Rathaus an

Illegaler Welpenhandel, Defizite der städtischen Hundesteuersatzung, Ratsaufträge ohne Bearbeitungsfortschritte, steuerpflichtige Blindenhunde 'ohne Ausbildungszertifikat', Stadttauben in Not..... Handlungsbedarf noch und noch. Aus diesem Grunde hatte der Rat der Stadt nach langem Einsatz der Ratsgruppe Tierschutz endlich im September 2021 eine städtische Tierschutzbeauftragte des Rates gewählt. Soweit, so gut. "Was nützt die Wahl einer Tierschutzbeauftragten, wenn diese nach Ablauf fast eines...

  • Essen
  • 22.02.22
LK-Gemeinschaft
1965 Essen Werden. Mein Vater mit unserm Gespann.

Erinnerungen an die gute alte Zeit
Unser erstes „Auto“ hatte ein PS

Was war euer erstes Auto? Wir hatten 1965, eins mit 1 PS und schon CO2 reduziert. Ein Pony mit Anhänger. Das Pony wurde vor einem Karren gespannt. Damit wurden täglich Essensabfälle in Werden als Tierfutter abgeholt. Ich durfte dabei auch mal helfen. In der Zeit, in der mein Vater die Abfälle aus den Geschäften holte, musste ich auf das Pony aufpassen. Wir hatten das Gespann vor dem Haus des Bürgermeisters abgestellt. Ein schöner Garten mit blühenden Tulpen. Das gefiel auch unserem Pony. Ich im...

  • Essen-Süd
  • 16.02.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
GRÜN... in ESSEN-WERDEN :-)  2021@ana
20 Bilder

URLAUB-Anti-Depressions-Spaziergänge-FEIERABEND
...in Essen-Werden...

SOMMER 2021 Sonnige Momente in der Heimat, ESSEN-WERDEN♥ Die TAGE, war es am SONNTAG, am letzten Sonntag...??? Also, egal, dieser Tage,  endlich mal´wieder ein wenig Sonnenschein.... in diesem oft so trüben und nassen JANUAR und FEBRUAR 2022... war ich auch wieder mal´ draußen, klar, aber, was seltener vorkommt, ich habe so gut wie KEINE Bilderchen´ gemacht... also, von der SONNE in diesem jungen Jahr. Das kommt aber noch, natürlich... nun erst einmal sonnige Eindrücke aus einem der ältesten...

  • Essen-Werden
  • 06.02.22
  • 16
  • 5
Politik
Kämpft mit guten Argumenten für den Erhalt der Haarzopfer Freifläche Raadter Straße: Der planungspolitische Sprecher der Ratsgruppe Tierschutz Essen Holger Ackermann, sachkundiger Bürger im Stadtplanungsausschuss

Ausschuss entscheidet über strittige Bebauung
Tierschutz Essen: Freifläche Raadter Straße erhalten

Spannende Sitzung des Stadtplanungsausschuss am 3. Februar 2022: Wird die Ausschussmehrheit gegen oder für die Bebauung der Freifläche Raadter Straße votieren? Die Ratsgruppe Tierschutz Essen fordert weiterhin nachdrücklich den Erhalt der stadtklimarelevanten Freifläche an der Raadter Straße in Haarzopf. "Der Ratsbeschluss von 2019 zur Aufnahme der klimarelevanten Freifläche an der Raadter Straße in Haarzopf in das Wohnbauentwicklungsprogramm des Stadtplanungsamtes muss aufgehoben werden, daran...

  • Essen
  • 03.02.22
Sport

Übungsleiter für Wassergymnastik gesucht
Wassergymnastik bei der Seniorengemeinschaft

Die Essener Seniorengemeinschaft für Sport und Freizeit sucht dringend einen Übungsleiter für zwei Stunden Wassergymnastik, mittwochs 9.30 bis 11 Uhr in Essen-Werden. Interessenten können sich in der Geschäftsstelle der Essener Seniorengemeinschaft für Sport und Freizeit, Haus des Sports, Planckstr. 42, 45147 Essen-Holsterhausen, oder unterTel. 2480333 und per E-Mail an info@esg-online.org melden.

  • Essen
  • 24.01.22
Ratgeber

Impftermine der AOK und der Stadt Essen
Kinder können in der Grugahalle gegen Corona geimpft werden

Die Stadt Essen organisiert weiterhin ein umfangreiches Impfangebot. Neben den vier temporären stationären Impfstellen können sich Bürger nächste Woche bei drei Impfaktionen der AOK erst- und zweitimpfen sowie eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Alle ab zwölf Jahre können am Montag, 17. Januar, Dienstag, 18. Januar, und Donnerstag, 20. Januar, jeweils von 10 bis 17 Uhr im AOK-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße 49 in Essen-Mitte ihre Schutzimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Die vier...

  • Essen
  • 12.01.22
Kultur
Sascha Cohn kommt ins JuBB in Werden.

Sascha Cohn eröffnet Jazzsaison im JuBB
Am 13. Januar erstes Konzert in Werden

Die Reihe Jazz im JuBB wird wie geplant auch in diesem Jahr fortgesetzt. Die renommierte Sängerin Sascha Cohn, die aus Krankheitsgründen ihr Konzert im Dezember absagen musste, wird im JuBB,  Wesselswerth 10,  die Konzertsaison eröffnen. Am Donnerstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr, wird das Konzert stattfinden. Der Eintritt kostet 13 Euro, Schüler und Studenten müssen 8 Euro berappen. Die gebürtige Amerikanerin arbeitet als TV-Vocal Coach (The Voice Kids), Dozentin und Chorleiterin. Sie leitete von...

  • Essen
  • 06.01.22
  • 1
Kultur

Frohe Weihnachten Kettwig

Frohe Weihnachten Kettwig ❤ Unser Weihnachtsgruß gilt allen fast 4900 Mitgliedern der „Wenn Du in Kettwig aufgewachsen bist, dann...“ Gruppe, den Familien und Freunden. Allen, die mit ihren Fotos und Beiträgen für eine lebhafte Gruppe gesorgt haben und allen, die still mitgelesen und so den Kontakt zu Kettwig gehalten haben. Die Corona-Pandemie hat uns allen eine völlig unerwartete, für viele schwere Prüfung auferlegt und vor große Herausforderungen gestellt. Wie wichtig das soziale Miteinander...

  • Essen-Kettwig
  • 23.12.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Elisabeth-Haus prägt den Charakter des  Ensembles von St. Markus Bredeney.
Foto: Henschke
4 Bilder

St. Ludgerus traf endgültige Entscheidungen
Jetzt wird es konkret

Die katholische Propsteipfarrei St. Ludgerus hat endgültige Entscheidungen getroffen. Propst Jürgen Schmidt hält fest: „Ab jetzt denken wir nicht mehr alternativ. Jetzt wird es konkret.“ Nun hätten die neugewählten Gremien Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat eine feste und hilfreiche Grundlage für ihre künftige Arbeit, so der Propst: „Die Vorgänger haben die Weichen gestellt.“ Das Votum selbst bleibe unverändert, die Projektgruppen für die Standorte St. Kamillus und Christus König würden im...

  • Essen
  • 20.12.21
Politik
Freuen sich über den Erfolg im Stadtrat: Die Ratsfrauen von Tierschutz Essen Elisabeth Maria van Heesch-Orgass (l.) und Simone Trauten-Malek.

Erfolg für Tierschutz Essen
Verlängerung der Hundesteuerbefreiung für Tierheimhunde

Rat der Stadt Essen beschliesst Novellierung der Hundesteuersatzung Tierheimhunde statt 12 Monate nun insgesamt 36 Monate von der Hundesteuer befreit Letztlich war es ein fast einstimmiger Beschluss, den der Rat der Stadt Essen in seiner letzten Sitzung des Jahres 2021 fasste, nachdem Tierschutz Essen seit Jahren vergeblich um eine Novellierung der städtischen Hundesteuersatzung u.a. zugunsten von Tierheimhunden gekämpft hatte. Noch in der letzten Ratsperiode hatte die Ratsmehrheit einen...

  • Essen
  • 16.12.21
Politik

Brückenkollaps A 45
Verwaltungsreform aller Behörden ist überfällig.

Guten Tag, ich kann eigentlich nur über meine Erfahrungen in einer Strassenbaubehörde berichten, glaube aber sagen zu können das alle Verwaltungen in Deutschland eine, wenn möglich liberal demokratische Neuausrichtung benötigen. Alles was ich bisher in Leserbriefen und E-Mails geschrieben habe war Produkt meiner Unzufriedenheit mit den, immer noch überwiegend, preußisch hierachischen Verwaltungsmethoden. Ich höre immer im Bekanntenkreis reg dich nicht so darüber auf, du kannst daran nichts...

  • Hagen
  • 15.12.21
Politik
Altbürgermeisterin Rosemarie Heiming verstarb im Alter von 85 Jahren. 
Foto: CDU Werden

Altbürgermeisterin Rosemarie Heiming verstorben
Mit Charme und Taktgefühl

Altbürgermeisterin Rosemarie Heiming ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Von ganzem Herzen Werdenerin, wurde sie im brandenburgischen Bernau in einem Friedwald beigesetzt. Ihre Tochter hatte sie noch zu sich geholt. CDU-Urgestein Hanslothar Kranz erinnert an eine langjährige politische Weggefährtin. Die Werdenerin und ihr Mann arbeiteten beide im Finanzamt, sie hatten zwei Kinder. Im Januar 1976 trat Rosemarie Heiming der CDU Werden bei. Kranz erinnert sich: „Sie war damals in der...

  • Essen
  • 15.12.21
  • 1
Kultur
Moderne Formensprache an historischer Stelle. 
Foto: Henschke
8 Bilder

Werk des Künstlers Peter Könitz enthüllt
Ein großer Schritt

Der Geschichts- und Kulturverein Werden unterstützt Kunst im öffentlichen Raum. Nun wurde im Schatten der uralten Abtei die moderne Edelstahlfigur „Großer Schritt“ des Künstlers Peter Könitz unter 2G-Bedingungen offiziell enthüllt. Als energisches Zugpferd hatte Barbara Schröder bereits das Aufstellen dreier Holzskulpturen des Fischlaker Künstlers Roger Löcherbach möglich gemacht. „Herold & Musica“ stehen ganz bewusst in Sichtbeziehung zur Folkwang-Universität der Künste, der nicht minder...

  • Essen
  • 12.12.21
Ratgeber
In der Evangelischen Kirchengemeinde Werden werden insgesamt sechs Weihnachtsgottesdienste stattfinden.

Sechs verschiedene Termine
Weihnachtsgottesdienste in der Evangelischen Gemeinde Werden

Um angesichts der schwierigen Umstände in diesem Jahr möglichst vielen Menschen ein schönes Gottesdiensterlebnis zu ermöglichen und gleichzeitig so viel Sicherheit wie möglich zu gewährleisten, werden in der Evangelischen Kirchengemeinde Werden von Heiligabend bis zum zweiten Weihnachtstag insgesamt sechs Gottesdienste stattfinden. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehen und wegen der gesetzlichen Vorgaben, die bei den Weihnachtsgottesdiensten in der Kirche gar nicht anders umsetzbar wären,...

  • Essen-Werden
  • 07.12.21
  • 2
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.