Werden

Beiträge zum Thema Werden

LK-Gemeinschaft
Müll am Straßenrand

Jetzt ist es wieder soweit
Straßen und Wege werden dekoriert und verschandelt

Wieder ein Stadtbild, das man bis in den September hinein ertragen muss. Die Laternen am Straßenrand werden „geschmückt“. Über Schönheit kann man aber streiten. Die Alfredstraße ist bis nach Werden hinein mit Schildern zugekleistert. Der Wahlkampf hat begonnen. Beachtet werden die Plakate sicher nicht, man nimmt sie zur Kenntnis. Aber stellen die Plakate nicht auch eine Verkehrsgefährdung da, wenn ein Autofahrer sich die Plakate mal ansehen will? Auf das Handy darf man nicht schauen, ohne...

  • Essen-Süd
  • 15.08.21
Ratgeber
Hilfe ist verfügbar
2 Bilder

Finanzielle Soforthilfe ist angelaufen
Hochwasserhilfe, Schnelle Bearbeitung durch die Stadt

Ab sofort können Anträge auf Hochwasserhilfe gestellt werden. Alle Haushalte in NRW, die nennenswert vom Hochwasser betroffen sind, haben Anspruch auf eine Soforthilfe des Landes. Diese ist da um in den nächsten Tagen, die wichtigsten lebensnotwendigen Dinge wie Nahrung und Kleidung für die kommenden Tage zu kaufen. Jeder betroffene Haushalt, kann einen Sockelbetrag von 1500 Euro bekommen. Je nach Größe des Haushalts sind aber maximal 3500 Euro möglich. Den Antrag auf Soforthilfe müssen...

  • Essen-Süd
  • 23.07.21
Ratgeber
Teile des Recyclinghofs in Werden sind von den Wassermassen überschwemmt worden.

Recyclinghof Werden geschlossen
Unwetter beschäftigt auch die Entsorgungsbetriebe

Das Unwetter in der vergangenen Nacht hat große Schäden in der ganzen Stadt verursacht. Die derzeitige Hochwassersituation hat nicht nur viele Bürgerinnen und Bürger schwer getroffen, auch die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) werden noch einige Tage mit den Folgen des Extremwetters beschäftigt sein. Besonders betroffen ist der Recyclinghof Werden an der Laupendahler Landstraße, der in unmittelbarer Nähe zur Ruhr liegt. Teile des Recyclinghofs sind in der Nacht zu Donnerstag von Wassermassen...

  • Essen-Süd
  • 15.07.21
  • 1
Politik
Die Grüne Harfe in E-Heidhausen vor der Zupflasterung mit einem wenig gelungenen Neubaugebiet. Foto: Dr. Frank Roeser

Tierschutz Essen fordert Priorität für Grundschul- und Kitaausbau Jacobsallee
Heidhauser Ratsmitglieder gegen Wohnbauvorhaben Barkhovenallee/Jacobsallee

Die Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutz Essen lehnen den von der Stadtverwaltung heute im Ausschuss für Stadtplanung, Stadtentwicklung & Bauen ASPB zur Abstimmung gestellten Bebauungsplan für die Barkhovenallee sowie die Jacobsallee (sogenannte 'Hundewiese') ab. "Es hat sich an unserer bereits auf der Demonstration gegen das Bauvorhaben 2016 geäusserten Meinung nichts geändert," betont Elisabeth Maria van Heesch-Orgass, Ratsfrau aus Heidhausen.  Konkret plant die Verwaltung 70-80 neue...

  • Essen-Süd
  • 06.05.21
  • 1
Kultur
Die 38. Auflage des "Pfingst Open Air Festival" im Werdener Löwental lässt weiter auf sich warten. Pandemie-bedingt wurde die Großveranstaltung jetzt offiziell abgesagt.

Veranstalter sagen "Pfingst Open Air" in Werden ab
Auch in diesem Jahr bleibt es ruhig im Löwental

Das "Pfingst Open Air" in  Werden ist seit mehr als drei Jahrzehnten ein kulturelles Highlight für Jugendliche und junge Erwachsene in Essen und Umgebung mit einer Kapazität von mehr als 13.000  Besuchern. Aufgrund der aktuellen Pandemielage muss die 38. Auflage erneut abgesagt werden. Dazu lautet die Pressemitteilung der Stadt wie folgt: Ein Musikfestival in dieser Größenordnung ist nach derzeitigem Kenntnisstand und mit den für Mai prognostisch zu erwartenden geltenden Rahmenbedingungen nicht...

  • Essen-Werden
  • 10.03.21
  • 1
Blaulicht
Rund 24 Stunden galt der zehnjährige Junge als vermisst. Jetzt konnte er in Leverkusen aufgegriffen werden.

Vermisster Junge aus Werden soll wohlauf sein
Zehnjähriger wurde in Leverkusen gefunden

Bereits am Donnerstagabend, 11. Februar, verschwand ein zehnjähriger Junge aus der Wohnung seiner Schwester in Altenessen. Nach einem Streit mit einem Familienangehörigen war der aus Werden stammende Junge, der nur mit Pullover und  Jogginghose bekleidet gewesen sein soll, verschwunden. Die Polizei hatte ihn mit zahlreichen Einsatzkräften, Hubschrauber und Spürhunden gesucht. Freitagabend ist er wieder aufgetaucht - in Leverkusen. Laut Polizei hatte den Jungen eine Augenzeugin an einem Bahnhof...

  • Essen
  • 12.02.21
  • 1
Blaulicht
Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Dennis B. gesehen? Der Junge verließ gestern Abend (ohne Jacke!) eine Wohnung in Altenessen-Süd.

Polizei sucht nach vermisstem Zehnjährigen
Wer hat Dennis B. gesehen?

Die Polizei sucht nach einem zehn Jahre alten Jungen, der gestern Abend die Wohnung seiner Schwester in Altenessen-Süd verließ, nachdem er mit Familienangehörigen in Streit geriet. Letztmalig wurde er gegen 17.30 Uhr auf der Nienhausenstraße gesehen. Dennis B. ist zirka 150 cm groß, hat dunkelblonde Haare und blaue Augen. Er trug einen dunkelgrünen Pullover, eine dunkle Jogginghose und dunkelblaue Winterschuhe. Junge verließ Wohnung in Altenessen-SüdAuffällig ist, dass er ohne Jacke die Wohnung...

  • Essen
  • 12.02.21
  • 1
Politik
Das Infektionsgeschehen eindämmen ist für Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt Gebot der Stunde. Archiv-Foto: Lokalkompass

Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt will kein Risiko eingehen
BV-Sitzung vertagt

Die Sitzung der Bezirksvertretung IX am 26. Januar und alle weiteren Veranstaltungen der BV IX in diesem Monat wurden abgesagt. Nachdem am Montagabend bekannt wurde, dass auch die Ratssitzung, die in der Gruga-Halle stattfinden sollte, abgesetzt wurde, war die Entscheidung für die Bezirksbürgermeisterin klar. „In der derzeitigen pandemischen Lage haben wir auch die BV-Sitzung und weitere Präsenzveranstaltungen in Kettwig zunächst für den Monat Januar abgesagt. Nur durch die Vermeidung...

  • Essen-Kettwig
  • 12.01.21
Politik
Holger Ackermann, Ingenieur aus Rüttenscheid und langjährig engagierter Kommunalpolitiker, Sprecher der BIHenri2020 sowie planungspolitischer Berater der Ratsgruppe Tierschutz Essen.

Tierschutz Essen fordert nachhaltige und klimafreundliche Stadtentwicklung
Stadtplanung in Rüttenscheid: Bürgerwillen beachten und einbeziehen

Kritisch begleitet die Ratsgruppe Tierschutz Essen die Stadtplanung in Essen. 'Kritisch heißt dabei durchaus konstruktiv, jedoch aufmerksam hinsichtlich des Ob und Wie der Beachtung und Einbeziehung des Bürgerwillens, der Ausrichtung der Stadtplanung auf Nachhaltigkeit, Klimafreundlichkeit und Klimaresilienz," so Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch-Orgass, Sprecherin der Ratsgruppe Tierschutz Essen und langjähriges Mitglied des Stadtplanungsausschusses. Insbesondere aktuell sei die Ratsgruppe...

  • Essen-Süd
  • 17.11.20
  • 1
Politik
Es passt nicht: Die Grünen haben die Sondierungsgespräche mit der CDU beendet.
2 Bilder

Bezirk IX: Sondierung zwischen CDU und Grünen beendet
"Nicht auf Augenhöhe"

Die Grünen haben die Sondierungsgespräche mit der CDU abgebrochen und sich gegen eine feste Kooperation in der Bezirksvertretung IX entschieden. Es habe an ausreichend großen inhaltlichen Schnittmengen gefehlt, teilt die BV-Fraktion mit. Ihr Vorsitzender Ludger Hicking-Göbels sagt nicht ohne Bedauern: "Es ist in den geführten Gesprächen letztlich nicht zu einer ausreichenden Vertrauensbasis und zu einem Umgang auf Augenhöhe gekommen." Gleichwohl wünscht er sich eine konstruktive Zusammenarbeit...

  • Essen-Kettwig
  • 12.11.20
Politik
Tierschutzpartei Essen - die Spitzenkandidatinnen zur Kommunalwahl am 13.09.2020: v.l.n.r. Elisabeth Maria van Heesch, Fraktionsvorsitzende Ratsfraktion Tierschutz, Simone Trauten-Malek, Kreisvorsitzende Tierschutzpartei KV Essen

Tierschutzpartei fordert Hundewiesen in allen Stadtteilen
Setz- und Brutzeit der Wildtiere: Bitte leint Eure Hunde in Feld und Wald an!

Klagen über freilaufende Hunde und totgebissene Wildtiere Aktuell befinden wir uns und der Setz- und Brutzeit der Wildtiere. Dies bedeutet z.B. für erntende, mähende Landwirte besondere Sorgfaltspflichten, bevor sie die Erntemaschinen starten, damit im hohen Getreide oder Gras verborgen liegende Kitze nicht getötet oder schwerst verletzt werden. Gerade auch im Essener Süden, in Werden und Heidhausen, setzen sich engagierte Landwirte für den Schutz der Wildtiere ein, lassen z.B. vor...

  • Essen-Süd
  • 16.07.20
  • 2
  • 2
Politik
Tierschutz Essen: v.l.n.r. Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch - Ratsfraktion Tierschutz/SLB, Kreisvorsitzende Tierschutzpartei Essen Simone Trauten-Malek.

Tierschutzpartei prangert an: Schildbürgerstreich in Rüttenscheid
Rüttenscheid aktuell: Baumfällungen für Fahrradstraße?!!!!!

Kein Klimaschutz ohne Bäume - dies ist jeder/jedem klar, auch Menschen, denen das Thema Klimawandel und Klimaschutz leider noch fern liegt. Die Bedeutung von Bäumen insbesondere auch in stark verdichteten urbanen Gebieten für das Stadtklima, für Frischluft, Artenschutz - dürfte unstreitig sein. Und so hinterfragt die Ratsfraktion Tierschutz im Rat der Stadt Essen in aller Schärfe: Wer bitte kommt auf die Idee, Baumfällungen für eine Fahrradstraße vorzunehmen? Baumfällungen, die nicht einmal...

  • Essen-Süd
  • 29.06.20
  • 1
  • 1
Politik
Ratsmitglieder der Ratsfraktion Tierschutz/SLB in der Sitzung der Bezirksvertretung IX
2 Bilder

Tierschutzpartei Essen kritisiert Informationspolitik der Stadt
Bürgerprotest gegen erneute Baumfällungen an der Barkhovenallee

Den Wert, die Bedeutung von Bäumen, von altem Baumbestand ebenso wie Nachpflanzungen und Hege und Pflege von Setzlingen wie Jungbäumen kennen und schätzen die meisten Bürgerinnen und Bürger in Essen nicht erst seit der sich verstärkenden Debatte um das Thema Stadtklima. Umso sensibler reagiert die Bürgerschaft auf Baumfällungen, für die Anwohnerinnen und Anwohner spontan keine Erklärung finden, haben, sehen. Erneute Baumfällungen an der Barkhovenallee in Heidhausen Bereits bei der Fällung der...

  • Essen-Süd
  • 04.06.20
Kultur
Pfingst Open Air 2019
5 Bilder

Alle Großveranstaltungen bis Ende August verboten
Auch kein Pfingst Open Air in Werden

Es hätte die 38. Auflage der beliebten Musikveranstaltung im Werdener Löwental werden sollen. Doch das traditionelle Pfingst Open Air muss in diesem Jahr ausfallen. Die aktuellen Auflagen der Regierung sehen ein Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August vor. Aber wie heißt es so schön? Augeschoben ist ja nicht aufgehoben. "Wir sind einerseits tief traurig, weil die Planungen weit fortgeschritten waren und die Vorfreude auf eine tolle Open Air-Veranstaltung so groß war. Richtige...

  • Essen-Werden
  • 17.04.20
Ratgeber

Infizierter aus Werden hat vorsorglich den Kontakt zu Menschen gemieden
Corona: Entwarnung für die meisten Kontaktpersonen, aber ein neuer Fall in Werden

Ein großer Teil der über 50 Kontaktpersonen, die im Umkreis des Südviertels auf Corona getestet wurden, kann aufatmen:  Alle bisher vorliegenden Probenergebnisse sind negativ ausgefallen. Weitere Ergebnisse von noch ausstehenden Beprobungen werden in den nächsten Tagen vorliegen. Allerdings gibt es einen neuen Corona-Fall in Werden, die Anzahl der Erkrankten erhöht sich damit auf sechs. Es handelt sich um eine Person aus Essen-Werden, die aus der Lombardei in Norditalien zurückgekehrt ist. Da...

  • Essen-West
  • 06.03.20
  • 2
Kultur
Crime meets Music
4 Bilder

Sigi Siebert ermittelt literarisch in Essen
Krimiabend zum Mitswingen: Crime meets Music

Zum Erscheinen des neuen Sigi-Siebert-Krimis laden Autor Klaus Heimann und die Band Hausmusik wieder zu "Crime meets Music" ein. Der Essener Hauptkommissar wird diesmal auf sehr persönliche Weise in einen Mordfall im Stadtteil Werden verwickelt.  Ein launiger Abend mit Spannung, Getränken, Musik zum Mitswingen und bester Unterhaltung.  Termine: 8. Februar 2020, 19:00 Uhr, Gustav-Adolf-Haus, Steile Straße 60 a 14. März 2020, 19:00 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Kerckhoffstraße 22b Der Eintritt ist...

  • Essen-Süd
  • 13.01.20
  • 2
  • 1
Blaulicht

Sechsjähriger läuft auf Straße und wird von Auto erfasst
Unfall: Kind wurde im Löwental schwer verletzt

Ein Sechsjähriger wurde am Donnerstag, 22. August, bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Im Löwental schwer verletzt. Gegen 10 Uhr fuhr eine 37-jährige Volvo-Fahrerin über die Straße Im Löwental in Richtung Ruhrtalstraße. Auf Höhe eines Sportplatzes trat plötzlich zwischen geparkten Autos ein sechsjähriger Junge auf die Straße und wurde von dem Volvo erfasst. Die Fahrerin kümmerte sich um den verletzten Jungen und alarmierte die Rettungskräfte. Der Sechsjährige wurde mit einem Rettungswagen...

  • Essen-Werden
  • 23.08.19
  • 1
Sport
79 Bilder

Zwei Runden machen doppelt Spaß !
1. Baldeneysteig Ultratrail mit Traumstart

Es tut sich wieder was in der Essener Ultralaufszene. Lange war Essen ein weißer Fleckauf der Karte der Ultralaufveranstaltungen. Das änderte sich mit dem Kaiserparkultra, der in diesem Jahr nun schon zum 9. Male statt fand. Gestern kam mit dem Baldeneysteig Ultratrail eine weitere Veranstaltung dazu. Und die hat durchaus das Zeug dazu, Kultstatus zu erreichen. Zu verdanken ist das in erster Linie Marina Kollassa und Kati Schlüter. Sie sind en Steig schon des öfteren gelaufen und waren...

  • Essen-Steele
  • 19.11.18
  • 11
  • 2
Politik

Verkehrskonzept: Tierschutzpartei begrüßt Kurswechsel der FDP

Die Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen mit den Werdener Ratsmitgliedern Elisabeth van Heesch-Orgass und Marco Trauten begrüßt den Kurswechsel der FDP und deren jetzige Ablehnung des Verkehrskonzeptes für den Essener Stadtteil Werden. „Nachdem in der entscheidenden Ratssitzung nur die Werdener Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative sowie das EBB gegen dieses heftig umstrittene und in Werden auf viel Ablehnung aus der...

  • Essen-Süd
  • 18.10.18
Überregionales
Die Kameraden freuen sich über die neuen Fahrzeuge.

Freiwillige Feuerwehren freuen sich über neue Fahrzeuge

In den Musikpavillon im Grugapark lud Oberbürgermeister Thomas Kufen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Werden, Steele und Katernberg ein. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden an die Kameraden neue Fahrzeuge übergeben. Damit wird die engagierte wie lebensrettende Arbeit der Helfer weiter Unterstützt.

  • Essen-Werden
  • 24.09.18
Überregionales
Kultautor H. C. Scherf wird am 23. September ab 14 Uhr bei Haus Scheppen seine Bücher signieren.
Foto: Gohl
4 Bilder

Grausame Morde am Baldeneysee

Autor H. C. Scherf wird bei Haus Scheppen seine kultigen Ruhrgebiets-Thriller signieren Ein Idyll mitten im Ruhrgebiet. Enten und Schwäne ziehen vorbei, still und friedlich ist es hier. Doch in der Tiefe lauert der Tod. Der Satan wütet am Baldeneysee. Rings um die Ruine scheint die Zeit still zu stehen. In einer Urkunde von 1344 wird ein Gillburg von Scheppen als erster Herr des Anwesens erwähnt. An Haus Scheppen blickt H. C. Scherf über das Wasser. Hier mordet er kaltblütig und versenkt seine...

  • Essen-Werden
  • 23.08.18
  • 1
Überregionales
Wolfgang Hufschmidt starb im Alter von 84 Jahren.

Abschied von Wolfgang Hufschmidt - Folkwang trauert um ehemaligen Rektor

Am 18. Juli verstarb der ehemalige Folkwang Rektor und langjährige Professor für Komposition, Wolfgang Hufschmidt, im Alter von 84 Jahren. Die Folkwang Universität der Künste erinnert sich an eine bedeutende Persönlichkeit, die sich lebenslang für die Künste und ihre Verbindung miteinander engagiert hat. 1972 wurde Wolfgang Hufschmidt der Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft verliehen. 2015 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein Westfalen. Wolfgang Hufschmidt war Zeit seines Lebens...

  • Essen-Werden
  • 24.07.18
Politik
Die Stadt legt die verkaufsoffenen Sonntage fürs zweite Halbjahr fest.

Rat der Stadt Essen beschließt verkaufsoffene Sonntage für das 2. Halbjahr

Der Rat der Stadt Essen hat  insgesamt acht verkaufsoffene Sonntage beschlossen. An den ausgewählten Sonn- und Feiertagen werden die Zentren von insgesamt acht Stadtteilen geöffnet. Dabei handelt es sich um folgende Termine, Stadtteile und Anlässe: 2. September 37. Borbecker Marktfest; Verkaufsoffener Sonntag im Rahmen des NRW-Tags  in der Essener Innenstadt ; 17. Gourmetmeile "Steele à la carte" in Verbindung mit der 33. Oldtimerveranstaltung "Steeler ACV Classic und American Cars Treff"  9....

  • Essen-Werden
  • 12.07.18
Überregionales
Der aus der Ruhr gerettete Junge ist gestorben. Foto: Polizei

Unglück an der Brehminsel: Junge ist gestorben

Traurige Nachricht aus dem Krankenhaus: Der kleine Junge, der am Freitag (29. Juni) leblos aus der Ruhr geborgen worden war, ist am Donnerstag gestorben.  Mehrere Spaziergänger hatten am Freitag, 29. Juni, gegen 19.05 Uhr ein regungsloses Kleinkind in der Ruhr, nahe der Brehminsel entdeckt. Sie alarmierten den Notruf und ein auf der Brehminsel befindliches Pärchen. Ein 29-jähriger Bottroper zog den leblosen Jungen aus dem Wasser und leitete mit weiteren hinzugeeilten Männern lebensrettende...

  • Essen-Werden
  • 06.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.