kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
Letztes Jahr saß man noch gemeinsam an einem Tisch. In diesem Jahr muss alles in Kleinstgruppen aufgeteilt werden. Viel entsteht auch digital.
2 Bilder

Rüttenscheider Märchenwerkstatt geht in die zweite Runde
Nicht ausbremsen lassen - digital-hybrides Kunst-Projekt

"Wir haben keine Lust, uns von Corona ausbremsen zu lassen", erklärt die freischaffende Künstlerin Susanne Nocke entschlossen. So wird es auch in diesen besonderen Zeiten die Fortsetzung eines ebenso besonderen Kunstprojektes geben: Die Märchenbuchwerkstatt 2.0. Eine Kooperation des Kunstprojektes Farbtopf und der Katholisch Öffentlichen Bücherei (KÖB) St. Ludgerus und Martin. Märchen mal ganz anders hatte sich die Autorin Inge Krüchten im vergangenen Jahr in der Rüttenscheider Gemeinde...

  • Essen-Süd
  • 12.11.20
Kultur
Anmeldebogen 1. Seite
3 Bilder

digitale Kulturarbeit mit Kindern
Märchenbuchprojekt 2.0

Märchen mal ganz anders! Die Autorin Inge Krützen hat die Märchenwelt auf den Kopf gestellt: Fabelwesen, bekannte und wenige bekannte Wesen der Fantasiewelt treffen aufeinander und schreiben ihre Erzählungen neu. Zu einem richtig schönen Märchenbuch gehören auch Bilder. Im letzten Jahr haben wir mit der Illustration begonnen: Kinder haben aufmerksam den Erzählungen gelauscht und ihre Fantasien in Farben aufgemalt. Entstanden ist dabei ein Märchenbuch der ganz besonderen Art! Trotz Corona...

  • Essen-Süd
  • 09.11.20
Kultur
Die geplante Präsentation ist die erste institutionelle Einzelausstellung von Nadine Weixler und Peter Schreiner in Deutschland.

Wenn Corona es zulässt
Ausstellung "Peter Schreiner, Nadine Weixler - Vice Versa" im Kunsthaus Essen wird auf Dezember verschoben

Um eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verhindern, bleibt das Kunsthaus Essen gemäß der geltenden Coronaschutzverordnung zunächst bis zum 30. November für den Publikumsverkehr geschlossen. Daher kann die ursprünglich für den 8. November geplante Eröffnung der Ausstellung "Peter Schreiner, Nadine Weixler - Vice Versa" nicht stattfinden. Da die Ausstellungsexponate aber bereits im Kunsthaus eingetroffen sind, hat man sich dazu entschlossen, die Ausstellung nach den Vorgaben der...

  • Essen-Süd
  • 04.11.20
  • 4
  • 1
Kultur
Wer sich kreativ austoben möchte ist am 31. Oktober herzlich eingeladen.

"Viele Einzeln - Gemeinsam ein Ganzes!"
KUNST FINDET STADT-TEIL- Mitwirkende gesucht im Forum Billebrinkhöhe

Unter dem Motto: "Viele Einzeln - Gemeinsam ein Ganzes!" wird die Künstlerin Daniela Hellerforth mit allen Menschen, die aktiv malen und gestalten wollen, am kommenden Samstag, 31. Oktober, von 12 bis 16 Uhr, mehrere Kunstwerke für das Außengelände des Billeforums gestalten.  Mitzubringen ist vor allem Lust auf Farbe, Freude am Miteinander in Corona-Abständen und Kleidung, die auch ein paar Farbklekse vertragen kann und warm genug ist, dass man auch im Freien arbeiten kann. Die Veranstaltung...

  • Essen-Süd
  • 28.10.20
Kultur
Dr. Anna Fricke, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst am Museum Folkwang, Künstler Christian Odzuck und Dr. Volker Wagenitz, Vorsitzender des Vereins Kunst am Molteplatz, vor dem begehbaren Kunstwerk auf der Skulpturenwiese.

Skulpturenwiese am Moltkeplatz ist um ein Kunstwerk reicher
Kunst unter freiem Himmel

"Wir können froh sein, dass es Initiativen gibt, die Kunst im öffentlichen Raum machen", betont Gerd Mahler, SPD, und wenn es nach ihm ginge, könnte Essen gleich noch viel mehr davon haben. Die Skulpturenwiese am Moltkeplatz ist seit dem Wochenende um ein Kunstobjekt reicher: die dreiteilige Skulptur "Atlanten" von Christian Odzuck ist sogar begehbar. Christian Odzuck hat an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert und nutzt die Stadt als Erfahrungs- und Wahrnehmungsraum für seine Kunst. Die...

  • Essen-Süd
  • 13.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
NRW's First Lady Susanne Laschet und Peter Wolframm mit dem Spendencheck.
4 Bilder

2.500 Euro für die Aktion Lichtblicke
First Lady Susanne Laschet erhält Scheck – erste Ausschüttung aus NRW-Hommage

Aus den Händen von Künstler Peter Wolframm und ART28-Geschäftsführer Bernhard Feil hat NRW-First Lady Susanne Laschet in der Düsseldorfer Galerie Zimmermann & Heitmann den ersten Spendenscheck in Höhe von 2.500 € für die Aktion Lichtblicke e.V. erhalten. Diese Summe stammt aus den Verkäufen der Edition „Zu Hause“ von Peter Wolframm, einer Hommage an Nordrhein-Westfalen. Dieses Werk vereint auf einem Bild all die Sehenswürdigkeiten, die Nordrhein-Westfalen auszeichnen. Die komplette...

  • Essen-Süd
  • 12.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ein Teil der Steinchen, die anlässlich des Paint a Rock, hide a Rock-Day ausgelegt werden.
2 Bilder

Paint a Rock, hide a Rock-Day
Bemale und verstecke einen Stein-Tag

Das Malen und Verstecken von Steinen, um ein Lächeln und Freude beim Finder zu erzeugen, hat sich mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet. Deshalb wollen wir, die Mitglieder der Steingruppen, am 24.07.2020 feiern und Freude verbreiten. Der Tag wurde als Paint a Rock, hide a Rock-Day benannt. Es sollen an diesem Tag Steine mit blauem Hintergrund und roten Herzen verteilt und gefunden werden. Warum blaue Steine mit roten Herzen? Die blaue Farbe repräsentiert die Welt. Das rote Herz steht...

  • Essen-Süd
  • 20.07.20
  • 21
  • 9
Kultur
Urlaubsimpressionen, Künstlerkopien und Essener Motive sind in Ausstellung von Wilfried Vallböhmer im Restaurant „Haus Wilmes" zu sehen.
2 Bilder

24 Bilder mit Acryl auf Leinwand
Ausstellung von Wilfried Vallböhmer

Wilfried Vallböhmer stellt seine Bilder zur Zeit im Restaurant „Haus Wilmes", Moltkeplatz 34, aus. 24 Bilder mit Acryl auf Leinwand in Mal - und Spachteltechnik werden dort gezeigt. Urlaubsimpressionen, Künstlerkopien und Essener Motive sind dort zu sehen. "Die Liebe zur Malerei begann für mich vor 20 Jahren im Urlaub.", erklärt Wilfried Vallböhmer. "Dort sah ich ein Winterlandschaftsbild, das mir sehr gefiel, es war aber unverkäuflich. Ich machte ein Foto davon und probierte das Malen...

  • Essen-Süd
  • 13.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Miguel aus dem Jahrgang 6 hat sich in das Gemälde "Der Schrei" von Edvard Munch versetzt.
8 Bilder

Gesellschaftsspiel "Tableau Vivant" führt durch die Corona-Zeit
Bredeneyer Goetheschüler werden zu Gemälden

Für absolute Begeisterung sorgte in der Zeit des homeschoolings eine Idee des Fachbereichs Kunst der Bredeneyer Goetheschule. In Anlehnung an ein Gesellschaftsspiel aus dem 18. Jahrhundert namens "Tableau vivant" verwandelten sich Schülerinnen und Schüler quasi selbst zu Kunst und stellten berühmte Gemälde nach. Nicht nur Kleidung, sondern auch Bildhintergrund und Ausdruck spielten dabei eine große Rolle. Miguel steht am Brückengeländer und formt seinen Mund zu einem Schrei. Welches...

  • Essen-Süd
  • 10.06.20
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft
RWE auf der Rellinghauser Str.
6 Bilder

neues Ritual
Steinkette von Kindern auf der Rellinghauser Str.

Symbole und Rituale geben halt und bringen uns über die Zeit. Sei es die Schilder mit den Regenbogen an den Fenstern, oder der Regenbogen auf den Kirchenstufen. Jetzt gibt es auf der Rellinghauser Str. eine "Steinkette" von Kindern bemalte und abgelegte Steine. Zum Teil Ware Kunstwerke. Weiter so! Lasst die Kette noch wachsen. #Wirbleibenzuhause

  • Essen-Süd
  • 21.04.20
Kultur
Aktuell werden die fünf Pfeiler auf dem Mittelstreifen zwischen den Spuren der Helbingstraße bemalt.

Sponsoren gesucht
Betonpfeiler an der Helbingstraße werden verschönert

Die grauen Betonpfeiler der A40 Brücke über der Helbingstraße sollen durch das Projekt "Stützwerk Farbe" verschönert werden. Ins Leben gerufen hat es Graffiti-Künstler Jan "Eike" Schoch. Unterstützt wird er durch das Kulturbüro der Stadt Essen. Neben der finanziellen Förderung des Projekts  in Höhe von 2.000 Euro, unterstützte das Kulturbüro den Künstler auch bei verwaltungstechnischen Fragen, die der Start des Projekts mit sich brachte. Für die Weiterführung des Projekts werden fortlaufend...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
Kultur

Bewerbungen für CityARTists 2020 bis 15. März
Kunstpreis für Bildende Künstler wird vergeben

Künstler Ü50 die ihren Wohnsitz in Essen haben, können sich noch bis zum 15. März für den Kunstpreise CityARTists 2020 bewerben. Spätestens am 10. Juli wird die Entscheidung der Jury getroffen. Die Preisgelder werden als Stipendien an die Künstler vergeben. Die Stadt Essen vergibt gemeinsam mit dem NRW KULTURsekretariat (NRWKS) und seinen Mitgliedsstädten für das Jahr 2020 zehn Preise für Bildende Künstler aus den Sparten Malerei, Skulptur, Installation, zeitbasierte Medien und...

  • Essen-Süd
  • 05.03.20
  • 2
  • 1
Kultur
10 Bilder

Ausstellung „Verbotene Bilder – Für das Leben“ mit Werken von Otto Pankok
Vernissage im Forum "Billebrinkhöhe – Inklusive Kultur"

Im Forum "Billebrinkhöhe – Inklusive Kultur", Billebrinkhöhe 72, fand die Vernissage der Ausstellung „Verbotene Bilder – Für das Leben“ mit Werken von Otto Pankok statt. Philipp Nessling, Kurator der Ausstellung, gab eine Einführung zur Ausstellung. Auf den Bildern ist er gemeinsam mit Magdalene Merkel (Leiterin des Forums Billebrinkhöhe) zu sehen.  Das Duo Sago, Isabel Sanders und Ralf Gottesleben, begleitete die Vernissage mit Musik, Gesang und Textrezitationen.

  • Essen-Süd
  • 03.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
Vom 9. bis 22. März ist die Ausstellung #ZEROWASTEART im essener Hauptbahnhof zu sehen.
2 Bilder

Kunstwerke statt Müllberge
Essen Hauptbahnhof zeigt die Ausstellung #ZEROWASTEART vom 9. bis 22. März

Im Essener Hauptbahnhof findet vom 9. bis 22. März die Ausstellung #ZEROWASTEART statt, die auf die Müllproblematik aufmerksam machen möchte. Neben sechs nationalen Künstlern wird in Essen auch die Künstlerin Margarete Rettkowski-Felten ihr Kunstprojekt präsentieren. Vor den verheerenden Folgen der Müllverschmutzung unserer Umwelt kann mittlerweile niemand mehr die Augen schließen. Unsere Ozeane stellen für Meerestiere und Seevögel aufgrund der Müllmassen inzwischen große Gefahrenquellen...

  • Essen-Süd
  • 26.02.20
Kultur
Vor der Neuerwerbung: Ulrich Blank, Vorstandsvorsitzender des Folkwang-Museumsvereins,  Museumsdirektor Peter Gorschlüter und Kuratorin Nadine Engel.

"Tänzer" befand sich über 100 Jahre in Privatbesitz
Max Pechstein Gemälde für die Folkwang Sammlung

Das Gemälde gehört zu den bedeutenden Werken des Expressionismus.  Ab Freitag, 7. Februar, ist das Werk mit dem Titel "Tänzer" von Max Pechstein im Museum Folkwang zu sehen. Im Dezember konnte es durch Mittel des Folkwang-Museumsvereins erworbenen werden.  Zuvor war es über 100 Jahre in Privatbesitz. Das Bild, das aus dem Jahr 1910 stammt, wird in einem neuen Raum der Sammlungspräsentation zu sehen sein. Die Eröffnung findet am 6. Februar um 19 Uhr statt. In dem neu eingerichteten...

  • Essen-Süd
  • 05.02.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Stelen des Künstlers Heinz Mack am Varnhorstkreisel leuchten wieder.

Sieben Stelen des Künstlers Heinz Mack leuchten wieder
Licht im Varnhorstkreisel - im Dunklen wird es blau

Nachdem über mehrere Jahre die sieben Stelen des Künstlers Heinz Mack nicht mehr beleuchtet waren, sind die Bemühungen, dieses Kunstwerk wieder zur Geltung zu bringen, nun geglückt. Im Umfeld des Varnhorstkreisel leuchtet es in der Dunkelheit wieder blau. Thomas Spilker, Sachkundiger Bürger der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen: “So wurde der Varnhorstkreisel in der Innenstadt mit hohem gestalterischen Anspruch entworfen und soll Ausdruck eines kulturell geprägten Stadtraumes sein. Gerade...

  • Essen-Süd
  • 05.02.20
  • 1
  • 2
Kultur
Grubenwasser, hier in einem Eimer auf dem Altar der Notkirche, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung. Diese wurde eröffnet von (von rechts): Pfarrer und Kunst-Kurator Werner Sonnenberg, Suria Kassimi (Video-Performance), Doreen Becker (Installation und Malerei) und Klarinettistin Carolin Schwaderlapp.
3 Bilder

Ausstellung „… bis in alle Ewigkeit“ wird bis 22. Dezember im Kunstraum Notkirche gezeigt.
Achtung: Kunst, oder: Es werde... grau

Der Monat November ist nicht gerade farbenfroh. Und so fügt sich auch die Ausstellung "... bis in alle Ewigkeit", die am Volkstrauertag im Frohnhauser Kunstraum Notkirche eröffnet wurde, mit zumeist grauen Farb-Nuancen in die Tristesse ein. "Muss man mögen", so die ersten Reaktionen des Vernissage-Publikums. Nicht bis in alle Ewigkeit, sondern genau bis zum 22. Dezember sind die Werke von Doreen Becker, Künstlerin aus Bochum, im Kunstraum Notkirche zu sehen. Von "reduzierter Farbigkeit"...

  • Essen-West
  • 18.11.19
  • 4
  • 1
Kultur

Bistum Essen nimmt an weltweiter Kunstaktion teil
Lebensträume vor dem Tod

Die eigenen Wünsche vor dem Tod können Passanten in Bochum und in Essen ab sofort auf große Kreidetafeln schreiben. Die Wünsche werden auf Instagram dokumentiert. „Über die Endlichkeit nachdenken und den eigenen Lebensträumen und Wünschen nachspüren“, so beschreiben die Essener Citypastoral, die evangelische Initiative raumschiff.ruhr, das Jugendhaus St. Altfrid und die Bochumer Citypastoral ihr Gastprojekt „Before I die“. „Die Welt umreisen“, „ein Café eröffnen“, „zur Ruhe kommen“: Wünsche,...

  • Essen-Süd
  • 26.10.19
  • 2
  • 2
Kultur
Fotografien von Agnes Wallek sind ab dem 25. August in der Reformationskirche an der Julienstraße 39 in Rüttenscheid zu sehen.
3 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Reformationskirche in Rüttenscheid zeigt Fotografien von Agnes Wallek

„Räume der Stille“ heißt eine Ausstellung mit Fotografien von Agnes Wallek, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid vom 25. August bis Ende November in ihrer Reformationskirche an der Julienstraße 39 zeigt. Bis Ende November können die Besucher in der Reformationskirche ausgewählte Fotos von Räumen und Örtlichkeiten betrachten, die als Orte der Ruhe gelten, aufgrund ihrer Unscheinbarkeit aber häufig übersehen werden. Agnes Wallek wurde 1973 in Bottrop-Kirchhellen geboren und lebt...

  • Essen-Süd
  • 20.08.19
  • 2
  • 1
Kultur

Wanderausstellung der Rheinischen Kirche macht im Kunstraum Notkirche Station
„…und Licht“ in Frohnhausen

Wanderausstellung der Rheinischen Kirche macht im Kunstraum Notkirche Station „…und Licht“ lautet der Titel einer Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland, die vom 30. August bis zum 2. Oktober im Kunstraum Notkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Frohnhausen, Mülheimer Straße 70, zu sehen ist. Die gezeigten Werke stammen von sieben international renommierten Künstlern, die sich in ihren Arbeiten mit dem Licht befassen, christliche Botschaften zu diesem Thema aus verschiedenen...

  • Essen-West
  • 16.08.19
  • 1
  • 2
Kultur
Kleider machen Leute, Ewa Kwasniewska, 2018
6 Bilder

KLEIDER MACHEN LEUTE
Individualität und gesellschaftliche Norm

Je nach Anlass schlüpfen wir in unterschiedliche Rollen und kleiden uns entsprechend: Jogginganzug oder Leggins zum Sport, das Kleine Schwarze und Smoking zum Gala-Dinner, Blazer-Kombination und grauer Dreiteiler im Büro. Diesen Rollenwechsel bzw. dieses Rollenspiel nimmt die Bilderreihe "Kleider machen Leute" auf. Meine zerrissene und mit Farben bekleckerte Latzhose steht für "Alltag" und "Arbeitstag". Der "Sonntag" kommt in einem opulenten roten Kleid daher. Die fröhliche Stimmung an...

  • Essen-Süd
  • 31.05.19
Kultur
Die Bilder von Günter Fritz-Henkst sind sensible Beschreibungen von Menschen und Gefühlen: Das Bild "Entspannt" (60cm x 40cm, Acryl auf Leinwand)  zeigt Frauen in einem Café.
2 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Rüttenscheid: In der Reformationskirche zeigt Günter Fritz-Henkst "Menschen und Emotionen"

„Menschen und Emotionen“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Gemälden des Essener Künstlers Günter Fritz-Henkst, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid bis zum 19. August in ihrem Gemeindezentrum an der Julienstraße 39 zeigt. Die Vernissage findet am Sonntag, 26. Mai, gegen 12 Uhr – im Anschluss an den Familiengottesdienst in der Reformationskirche – statt. „Günter Fritz-Henkst malt nicht einfach nur Bilder, sondern Gefühle und Gedanken“, heißt es dazu. „Das Malen mit...

  • Essen-Süd
  • 24.05.19
  • 1
  • 1
Kultur
Jack the Black, Doro Ostgathe und Katrin Fechter stellen gemeinsam bei Bianca Wickinghoff aus.

Galerie "Clowns & Pferde" zeigt Kunst, die das Glück verbindet
In der Kunst ist alles möglich

Ringelnatz trifft Matrosen und Smörmelz gehen auf Weltreise... In der Kunst ist alles möglich. Vor allem auch Interaktion. In der Frohnhauser Galerie Clowns und Pferde treffen sich nicht nur drei Künstler mit ihren vielfältigen Arbeiten, sondern auch Text und Bild im Kunstwerk kreativ vermischt. "Glück Ahoi!" so der Titel der Ausstellung, die am Freitag, 10. Mai, ab 19 Uhr als Vernissage mit Musik startet. Skurrile Matrosen aus der Feder von Doro Ostgathe säumen Gedichte von Joachim...

  • Essen-Süd
  • 07.05.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.