Weitere Stelen aufgestellt

Anzeige
Weitere Hinweistafeln verweisen Besucher auf sehenswerte Stellen in der Stadt.
„Das Projekt Ruhrperlen stößt auf großes Interesse in der Bevölkerung.“ Das erklärte Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonnmann während der zurückliegenden Sitzung der Bezirksvertretung (BV) IX. Um das Projekt weiter voran zu bringen, hat der Werdener Bürger- und Heimatverein weitere Stelen und Hinweistafeln in Werden aufgestellt. Die Schilder weisen auf besondere Sehenswürdigkeiten hin. Auf den Tafeln finden Natur- und Kulturinteressierte viele Informationen zur Stadt und seine Umgebung.

Die Bezirksvertretung unterstützt auch weiter. Die vier neuen Stelen finden sich an der „Heckstraße“ am Vorplatz des ehemaligen Werdener Rathauses. Der zweite Standort liegt in der Straße „Im Löwental“ im Bereich der Hausnummer 15 in Höhe der dortigen Gaststätte. Die dritte neue Stele steht an der „Brückstraße“ am Platz der ehemaligen Werdener Feintuchwerke.
Die vierte Stele wurde „Am Wehr“ (Neukircher Straße/Hardenbergufer) aufgestellt.
Die Mitglieder der BV begrüßten das Engagement des Vereins für den Werden und die damit verbundene Förderung des Tourismus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.