"Menschen auf der Flucht"

Anzeige
Das Bild nach dem Theaterstück „Die Schutzbefohlenen“ zeigt, dass die Geflüchteten durch ihre Gegenwart die Gleichgültigkeit der Einheimischen verändert. (Foto: privat)

Die evangelische Kirchengemeinde Kettwig veranstaltet ihre Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst, Sonntag, 29. November, um 10.30 Uhr in der Kirche am Markt ihre Gemeindeversammlung. Diese beginnt um 11.45 Uhr im Saal des Gemeindezentrums, Hauptstraße 83.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Vorstellung und Gespräch mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das neu zu wählende Presbyterium (Presbyteriumswahl findet am 14. Februar 2016 statt), Informationen zum Evangelischen Seniorenzentrum Kettwig, die Einladung zum Kirchenkreis-Gottesdienst am 10. Januar .2016 sowie Informationen zur Kirchenkreiskonzeption Essen und die Krankheitsvertretung für Pfarrerin Christiane Wittenschläger.

Kandidaten für die Presbyterwahl


Im Rahmen der Gemeindeversammlung wird die Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ von Wolfgang Richter eröffnet. Fotos von Krisenherden in Nordafrika, Syrien und Südeuropa motivierten den früheren Presbyter Wolfgang Richter zu seinen ersten Ölbildern, die seit 2010 entstanden. Die Bilder des Künstlers zeigen Menschen auf der Flucht. Zunehmend thematisieren die Bilder zwangsläufig auch die Ankunft der Flüchtlinge in Deutschland und auch in Essen. Die Bilder zur Aufstellung „Menschen auf der Flucht“ wird in den kommenden Monaten im Saal des Gemeindezentrums zu sehen sein. Sie ist immer vormittags in der Woche und immer sonntags immer nach dem Gottesdienst . Wer an den offiziellen Öffnungszeiten keine zeit hat, kann einen Termin vereinbaren.

Wolfgang Richter wirbt mit seinen Bildern dafür, dass bei der aktuellen Diskussion über die Begrenzung der Zahl der Einwanderer nicht die Einzelschicksale der Flüchtlinge vergessen werden dürfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.