DJK Mintard gegen SV Burgaltendorf II 2:1

Anzeige

Elftes Spiel, elfter Sieg – die DJK Mintard bleibt ein ernsthafter Konkurrent für Tabellenprimus Kray 04. Doch es war ein hartes Stück Arbeit gegen hart spielende Gäste aus Burgaltendorf - nicht schön anzusehen, aber zumindest in der ersten Halbzeit fand Mintard kein Mittel gegen diese Spielweise.

Da aber auch Burgaltendorf kaum Aktionen nach vorne zustande brachte, tat sich in der ersten Spielhälfte herzlich wenig. Genau einmal kamen die Gäste vor das Mintarder Tor, hatte in der 25. Minute wenig Mühe, die 1:0 Führung zu erzielen. Erst jetzt hatte die DJK zwei gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen.
In der 55. Minute setzte sich Marco Langer auf der linken Außenseite durch, drang in den Strafraum ein. Doch dort zog ihm Abwehrspieler von hinten die Beine weg, wie gewohnt verwandelte Kapitän Marvin Robert den Elfmeter. Dieser Treffer gab merklich Auftrieb, in der 67. Minute nutzte Sebastian van Ryn einen guten Pass von Hussein Klait zur verdienten 2:1 Führung. Burgaltendorf gab sich nicht auf, versuchte es mit lang nach vorne geschlagene Bälle - doch die Mintarder Innenverteidigung mit Markus Gotsch und Julian Piontek war so nicht zu bezwingen.


Wermutstropfen

Ein Wermutstropfen: Nach einer Attacke an der Außenlinie musste Abwehrspieler Jens Kempkens mit Verdacht auf Außenbandriss ins Krankenhaus gefahren werden.
Nun geht es für die DJK gegen Yurdum Spor, dessen „Generalprobe“ mit der ersten Saisonniederlage gründlich misslang.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.