SuS Niederbonsfeld gegen DJK Mintard 1:2

Anzeige
Die Platzherren begannen mit Verve, wollten sich mit einem Sieg wieder in eine gute Position im Aufstiegsrennen bringen. Mintard dagegen spielte erneut nicht vollends überzeugend, brauchte ein wenig Glück, die Hilfe des Schiedsrichters – konnte aber letztendlich triumphieren. Mit dem ersten richtigen Angriff gelang Mathias Lierhaus nach Flanke von Tim Kieselhofer per Kopf die Führung, profitierte von Niederbonsfelder Abstimmungsschwierigkeiten. Zehn Minuten später war der schöne Vorsprung wieder dahin, mit diesem 1:1 ging es auch in die Pause. Ärgerlich, der Ball war wohl nicht über der Linie, aber auch glücklich, denn SuS hatte weitere Möglichkeiten.
Zweimal forderten die Gastgeber Elfmeter, hatten ein Handspiel und ein Foul der Mintarder gesehen. Doch der Schiedsrichter nicht, also blieb es beim Remis. In der 77. Minute hatte die DJK Glück, ein Bonsfelder fälschte das Leder so unglücklich ab, dass es sich zu Tobias Kolb „verirrte“, der schob den Ball zum 1:2 über die Linie. Niederbonsfeld warf alles nach vorne, Mintard verlegte sich aufs Kontern. Der gegnerische Torwart verteidigte weit vorm eigenen Tor, foulte Hussein Klait, erhielt wegen dieser Notbremse den roten Karton unter die Nase gehalten.
Mit diesem Sieg konnte die Mannschaft von Trainer Marco Guglielmi nicht nur einen ernsthaften Konkurrenten distanzieren, sondern den Kontakt zum ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer SV Kray 04 halten.
Aufsteiger Teutonia Überruhr ist der nächste Gegner, wird um 15 Uhr auf Mintarder Kunstrasen erwartet.

Tabelle="http://ergebnisdienst.fussball.de/tabelle/kreisliga-a/kreis-essen-sued-ost/kreisliga-a/herren/spieljahr1314/niederrhein/-/staffel/01HOG4T9OK000000VV0AG813VU6JDNLO-G/mandant/22" target="_blank" rel="nofollow">Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.