Freisenbrucher fasst Euch in Geduld!Bürgerversammlung im Haus Springob brachte Klarheit zur Nahversorgung

Anzeige
Heute abend erlebte das Haus Springob einen Riesenandrang. Mit so vielen Freisenbrucher Bürgern hatte wohl niemand gerechnet, als Frau Soloch zur Versammlung einlud.Wir Alle waren sehr interessiert wie es denn bei uns in Freisenbruch mit dem Wahnsinnskonzept Freisenbruch Neue Mitte weitergehen würde.Überall gab es im Vorfeld Fragen , Gerüchte, Mutmassungen...denn seit der Bürgerversammlung im letzten Jahr hatten sich Dinge gerändert! So muss zum Beispiel die Kanalisierungsmassnahme Eiberger Bach ersteinmal abgeschlossen werden..um hier in Freisenbruch Discounter und Co anzusiedeln,Strassen zu verlegen und den Stadtteil umzugestalten.
War es bisher möglich Brauchwasser noch oberirdisch in den Eibergerbach einzuleiten, wird das nach einer Übergangszeit bis 2019 nicht mehr statthaft sein.! Man fragte was denn Freisenbruch mit dem Eibergerbach zu tun hat? Das gesammte Brauchwasser das nördlich vom Schwimmzentrum zusammenkommt,also eben auch das aus Freisenbruch, wird in den Kanal eingeleitet.
Sollten also neue Bauten hier in unserem Umfeld gebaut werden..muss auch dieses Wasser dort eingeleitet werden!
Die Kosten für dieses Mammutprojekt belaufen sich auf ca 4 Millionen Euro nur für die neue Verkehrsführung und sind im Etat bewilligt.
Ab 2019 dürften sich Vollsortimenter dann überlegen hier zu bauen..samt Parkplätzen!
So wird es möglich werden, wenn Alles planmäßig fertig wird, hier mit dem Verkauf ab 2021 zu beginnen..
Solange wird sich hier also zum Thema Nahversorgung nichts tun!.
Sollten sich bei Probebohrungen oder Ausschachtingsarbeiten zum Beispiel Bergschäden oder Munition finden...sehe ich ganz schön schwarz diese Termine einhalten zu können.
Wir müssen uns Alle eben leider in Geduld fassen..Weder die Mitarbeiter der Stadt , noch unsere Lokalpolitiker können an diesen Bestimmungen etwas ändern. Auch sie standen durch die Verànderungen aus Düsseldorf vor neuen Herausforderungen..die so bei der ersten Bürgerversammlung nicht feststanden...........
Ich hätte glaube ich, schon längst das Handtuch geschmissen! Drum danke ich Allen die uns Bürgern versuchten die lange Wartezeit zu erklären! ich fand es von einigen Freisenbruchern nicht gut, ihren Unmut gerade an ihnen auszulassen...denn auch sie können wie wir Alle an diesen neuen Tatsachen nichts ändern...leider...seufz..
1
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
36.458
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.01.2017 | 22:22  
9.860
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 24.01.2017 | 09:15  
36.458
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 24.01.2017 | 10:03  
36.458
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 24.01.2017 | 10:07  
Detlef Leweux aus Essen-Steele | 24.01.2017 | 14:10  
36.458
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 24.01.2017 | 17:00  
10.865
Bernfried Obst aus Herne | 25.01.2017 | 19:49  
36.458
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 25.01.2017 | 21:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.