Fallen bald zwei Rü-Feste weg?

Anzeige
Wird das Rüttenscheider Oktoberfest bald Geschichte sein? Hier ein Bild aus besseren Tagen. Jährlich zieht das Fest rund 33.000 Feierwillige an.
Die Stadt Essen gibt sich verhalten und möchte laut Stadtsprecherin Jeanette von Lanken auf die „schriftliche Urteilsbegründung“ warten. Doch nicht nur die Fans von Oktoberfest und Gourmetmeile bangen in diesen Tagen um die beiden beliebten Veranstaltungen.

Auch Dr. Rolf Krane, erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR) betont: „Neben den Veranstaltungen der IGR, die auch Großveranstaltungen sind, war das durchgeführte Rüttenscheider Oktoberfest immer ein Anziehungspunkt für Besucher weit über die Stadtteilgrenzen hinaus.“
Rund 33.000 Besucher wurden im letzten Jahr im Festezelt empfangen.
Die ebenfalls erfolgreiche Gourmetmeile sei wie das Oktoberfest schon zu einem festen Bestandteil im Rüttenscheider Veranstaltungsjahr geworden. Leider muss man derzeit einfach abwarten.
Aber das endgültige Aus möchten auch die Veranstalter Ted Terdisch und Werner Rzepucha abwenden. Auch weil beide bereits in den Vorbereitungen und Verhandlungen für die Gourmetmeile und das Oktoberfest sind. „Bei der Anmietung des Zeltes für das Oktoberfest ist zum Beispiel schon Geld geflossen“, so Terdisch.
Was halten Sie, liebe Leserinnen und Leser von der Sache? Sollten beide Feste in Rüttenscheid erhalten bleiben?
Posten Sie Ihre Meinung unter diesen Beitrag!
Foto: Debus-Gohl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
6
Jürgen Herrmann aus Dortmund-City | 03.02.2015 | 16:18  
46.033
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 04.02.2015 | 20:33  
6
Markus Becker aus Essen-Süd | 05.02.2015 | 07:43  
46.033
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 05.02.2015 | 16:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.