Essen-Süd - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Vor einigen Jahren zeigte man sich im Stadtwald noch optimistisch und setzte auf die Kraft der Gemeinschaft. In der Bildmitte die beiden damaligen Vorsitzenden Hela Schlenhoff und Christoph Heger, rechts der heutige Vorsitzende Andreas Felter.

Wieviel Klappern gehört heute noch zum Handwerk?
Wagnis Werbegemeinschaft

Wieviel Klappern gehört heute noch zum Handwerk? Gemeinsam setzen sie sich für ihren Standort ein, organisieren Feste und Veranstaltungen, laden zum verkaufsoffenen Sonntag, arbeiten hauptsächlich ehrenamtlich und sind engagiert... Gehören Werbegemeinschaften in heutigen Zeiten auf die Liste der aussterbenden Arten? Mitgliederschwund, Desinteresse und Kehren vor der eigenen Tür. Zwei ehemals Aktive reden Klartext. Ralph Steiner hat aus familialen Gründen keine Zeit mehr, sich zu engagieren -...

  • Essen-Süd
  • 16.11.18
  • 14× gelesen
Kultur

Tim Pröse über den Widerstand gegen Hitler
Die Botschaft der letzten Helden

Journalist und Buchautor Tim Pröse ist am Mittwoch, 21. November, um 19.30 Uhr mit seinem Bestseller „Jahrhundertzeugen - Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler“ in der Essener Pax-Christi-Kirche, An St. Albertus Magnus 45, zu Gast. Für sein Buch begleitete er über viele Jahre Widerstandskämpfer und Holocaust-Überlebende: den Judenretter Berthold Beitz, die letzten beiden Hitler-Attentäter, die Witwe von Oskar Schindler sowie die letzten Überlebenden seiner berühmten Liste. Außerdem...

  • Essen-Süd
  • 16.11.18
  • 2× gelesen
Kultur

Gemeinsam experimentieren
Goetheschüler laden Grundschüler ein

Zum Thema „Brücken, Schwimmen und Sinken“ haben einige Goetheschüler im Rahmen eines Projekts Versuche vorbereitet. Am Mittwoch, 21. November, und am Donnerstag, 22. November, möchten sie Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen einladen, um mit ihnen gemeinsam zu experimentieren. Jeweils von 14 Uhr bis 15.30 Uhr finden diese Veranstaltungen an der Ruschenstraße in Bredeney statt. Treffpunkt ist zunächst das Foyer der Goetheschule. Die Anmeldungen erfolgen über die Kontaktmail...

  • Essen-Süd
  • 15.11.18
  • 3× gelesen
Kultur
Schauspielintendant Christian Tombeil und Birgit Brandau, Vorstandsassistentin beim Förderturm, Ideen für Essener Kinder e.V., hoffen auf viele Geschenke für die Kinder.

Wunschbaum-Aktion im Grillo-Theater
Kleine Geschenkwünsche für ein frohes Fest

Mit der Wunschbaum-Aktion ermöglichen Besucher des Grillo-Theater Kindern ein geschenkreiches Weihnachten. Ali ist neun Jahre alt und wünscht sich Fußballschuhe. Für die 10-jährige Maasah würde mit einem Paket Lego Friends ein großer Wunsch in Erfüllung gehen. Und Martyna, sieben Jahre, würde sich zu Weihnachten über ein Skateboard freuen. Die Wünsche auf den liebevoll gestalteten Karten, die seit der Premiere des Familienstückes „Der Zauberer von Oz“ am Wunschbaum im Foyer des...

  • Essen-Süd
  • 15.11.18
  • 3× gelesen
Kultur
Bernd Sundermann mit Ehefrau Monika und Filialleiterin Sandra Pohl bei der Ausstellungseröffnung.

Bernd Sundermann am Gemarkenplatz
Holsterhausener Künstler stellt in Sparkasse aus

Der Essener Künstler Bernd Sundermann zeigt seine Werke in der Sparkasse am Gemarkenplatz. Mit mehr als 30 Gästen eröffnete Filialleiterin Sandra Pohl die Ausstellung „machen sie sich ein bild!“ des Holsterhausener Künstlers Bernd Sundermann. Die Werkschau zeigt ein breites Schaffensspektrum verschiedener Mal- und Zeichentechniken. Sundermann stellt seine Aquarelle, Stempelbilder und Acrylmalerei in Form von Portraits und anderen Illustrationen in den Geschäftsräumen aus. Die...

  • Essen-Süd
  • 15.11.18
  • 3× gelesen
  • 1
Kultur

Die Werte Europas sollen durch Projekte vermittelt werden
Bewerbungsfrist startet: Minister Holthoff-Pförtner ruft zur Teilnahme am Wettbewerb zur Europawoche 2019 auf

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen, Einrichtungen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, sich am Wettbewerb zur Europawoche 2019 zu beteiligen. Prämiert werden zivilgesellschaftliche Projekte mit dem Fokus auf europäische Werte und die Lebensrealität in Europa. Für den Wettbewerb in Frage kommen Projekte, die einer möglichst großen Zahl von Bürgern zugänglich sind, eine große öffentliche Resonanz erfahren und in der...

  • Essen-Süd
  • 15.11.18
  • 8× gelesen
Kultur
Horst Eckert, Jahrgang 1959, ist einer der besten deutschen Politthriller-Autoren. Der gelernte Journalist lebt in Düsseldorf, wo er seine erfolgreichen Polizeiromanen ansiedelte, aus denen seine aktuelle Thriller-Serie um Kommissar Vincent Che Veih hervorging. Im Mittelpunkt von Horst Eckerts aktuellem Roman "Der Preis des Todes" steht die Fernsehmoderatorin Sarah Wolf. Als der Politiker Christian Wagner, mit dem sie befreundet ist, erhängt in seiner Berliner Wohnung aufgefunden wird, glaubt sie nicht an Selbstmord. Sarah Wolf beginnt zu ermitteln und stößt in Wagners Unterlagen auf beunruhigende Informationen. Wie gut kannte sie den Mann wirklich, in den sie verliebt war?
4 Bilder

Krimis für den guten Zweck
Ausgelesen: Mord in der Bibliothek

Das wird ein blutiger Abend in der Stadtbibliothek, wenn sich im Dezember die Autoren des Krimistammtischs Ruhr mit ihren spannenden Stories präsentieren. "Ausgelesen – Mord in der Bibliothek" ist das Motto, unter dem Büchereileiter Klaus-Peter Böttger den Spannungspezialisten am 8. Dezember 2018 die Zentralbibliothek im Gildehof zur Verfügung stellt. Mörderisches Programm Dann werden anlässlich des Krimitages der Politthriller-Star Horst Eckert aus Düsseldorf, Ruhrkrimi-Spezialist...

  • Essen-Ruhr
  • 14.11.18
  • 9× gelesen
  • 2
Kultur

Fachgeschäft für Stadtwandel
Lesung zum Thema "Arbeit" in Essen

Arbeiten? Was bedeutet Arbeit für uns? Wie wollen wir arbeiten? Und lässt sich Arbeit verändern? Über so ein alltägliches Thema wurde viel geschrieben und manche Texte bleiben in Erinnerung, verändern vielleicht sogar, wie wir über etwas denken. "Lieblingstexte" bietet eine Bühne für solche Bücher und was mensch persönlich daraus zieht. Dabei steht immer die Frage im Raum, wie das Buch und die eigenen Schlüsse ein Gutes Leben skizzieren oder sogar Taten folgen lassen. Am 23.11.2018 geht...

  • Essen-West
  • 14.11.18
  • 11× gelesen
Kultur

Premiere im Theater Courage
Geiz macht heiß!

Mit einer modernen Version von Molières "Der Geizige" begeistert das Ensemble des Theater Courage das Publikum in Essen-Rüttenscheid. Erzählt wird die Geschichte des krankhaft geizigen Harpagon, der sein Geld lieber im Garten versteckt als mit Angehörigen und Freunden zu teilen. Als er dann auch noch seine Kinder Cléante und Elise gegen deren Willen mit alten, aber reichen Leuten verkuppeln möchte, beginnen diese gegen ihren Vater und dessen Geldgier zu rebellieren. Harpagon hatte sich alles...

  • Essen
  • 13.11.18
  • 11× gelesen
Kultur
Das Elisabeth-Krankenhaus Essen, hier ein historisches Foto, feiert 175-jähriges bestehen.

Dreifacher Grund zur Freude
Elisabeth-Krankenhaus Essen feiert Jubiläen

Das Elisabeth-Krankenhaus Essen feiert gleich mehrere Jubiläen mit einer Festwoche. Los geht es am Montag, 19. November. Gefeiert wird das 175-jährige Jubiläum des Elisabeth-Krankenhauses sowie der Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern von der heiligen Elisabeth zu Essen. Der dritte Grund für die Feierlichkeiten ist das 150-jährige Bestehen von Haus Berge. Das Elisabeth-Krankenhaus Essen war das erste Krankenhaus der Stadt Essen und es hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die...

  • Essen-Süd
  • 13.11.18
  • 70× gelesen
Kultur

Schule für alle
Aktionstag rückt schulische Inklusion ins Blickfeld

Mit einem Aktionstag zur schulischen Inklusion tritt das Bundesnetzwerk „Schule für alle“ am 20. November, dem Internationalen Tag der Kinderrechte, auf dem Kopstadtplatz in Essen und am Abend in der Volkshochschule auf. Ab 12 Uhr startet das Bühnenprogramm mit Diskussionen und Musik von Schülern für Schüler sowie vielen Informationsständen zu Bildungsprojekten, Ehrenämtern und Angeboten für junge Menschen. Die Veranstalter des Aktionstages wollen nicht hinnehmen, dass Kinder in der Schule...

  • Essen-Süd
  • 13.11.18
  • 11× gelesen
Kultur
Liam Blair (Onegin) und Yurie Matsuura (Tatjana) begeistern in den Hauptrollen des Balletts Onegin.
2 Bilder

Das Ballett Onegin von John Cranko feierte Premiere am Aalto-Theater
Faszinierender Ausdruckstanz

Das Ballett Onegin von John Cranko feierte Premiere am Aalto-Theater Tänzerische Höchstleistungen präsentiert das Aalto-Ballett mit der ersten Premiere der Spielzeit: Onegin ist angesagt, basierend auf dem Romanklassiker Eugen Onegin von Alexander Puschkin. Als einer der Star-Choreografen des 20. Jahrhunderts gilt John Cranko, der das Ballett 1965 in Stuttgart zur Uraufführung brachte. Seitdem erobert es die Ballett-Bühnen der Welt. Der Choreograf selbst starb bereits 1973 im Alter von nur...

  • Essen-West
  • 12.11.18
  • 36× gelesen
  • 3
Kultur
Ein Beispiel aus der aktuellen Ausstellung: Antonio Donghi, Il Giocoliere, 1936 (Der Jongleur, Privatsammlung ).

Vielseitiges Programm
Museum Folkwang lädt ein zum Familientag

Magische Bilder gibt es derzeit im Museum Folkwang. Dazu passt der Familientag am Sonntag, 18. November, 14 bis 18 Uhr, unter dem Motto "It’s magic!".  Geboten wird ein Programm rund um die Ausstellung "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre", die bis 13. Januar 2019 in Essen zu sehen ist. Pantomimen, Sängerinnen und Musiker nehmen die Kinder und Familien mit auf  besondere Führungen durch das Italien der zwanziger Jahre. In offenen Workshops werden Masken gebaut und...

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
  • 13× gelesen
  • 2
Kultur

Pavillon im Grugapark
Kinder- und Jugendbücher werden vorgestellt

Dagmar Mägdefrau, 1. Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V., rezensiert regelmäßig Kinder- und Jugendbücher. Am Freitag, 16. November, von 14 bis 16 Uhr stellt sie einige dieser Bücher im KUBIG400 im Grugapark vor. Es fällt nur der reguläre Parkeintritt an, der KUBIG400-Pavillon an der Tummelwiese ist amschnellsten vom Parkeingang "Am Grugabad" aus zu erreichen, in den Parkplänen ist er mit der Nr. 27 markiert) Alle Infos auf ...

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
  • 3× gelesen
Kultur
Dieter Groppe (EMG-Geschäftsführer, v.r.), Richard Müller (Schausteller des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) und Christian Kelch (EMG-Veranstaltungsleiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) freuen sich auf den Start des 46. Internationalen Weihnachtsmarktes am 16. November 2018.

Internationaler Weihnachtsmarkt startet
Ab Freitag wird die Innenstadt weihnachtlich

Wenn ab Freitag, 16. November. die rund 250 Stände auf dem Kennedyplatz, dem Flachsmarkt, der Porschekanzel, der Rathenaustraße und dem Willy-Brandt-Platz öffnen, ist zum 46. Mal Internationaler Weihnachtsmarkt in Essen. Dazu gehört auch der Mittelaltermarkt auf dem Flachsmarkt. Die „Herzenshütte“ mit Vereinen und karitativen Einrichtungen steht erstmalig zwischen dem Markt 1 und der Rathaus Galerie. Ab 26. November steht das Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz....

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
  • 306× gelesen
  • 1
Kultur

"Der Zauberlehrling“ am 17./18. November
Familienkonzerte in der Essener Lichtburg

Das Essener Studentenorchester führt am Sonnabend, 17. November, um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.45 Uhr (Zusatzkonzert) sowie am Sonntag, 18. November 2018 um 9.00 (Zusatzkonzert), 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr „Der Zauberlehrling“ von P. Dukas auf. Schon im Vorfeld konnte sich die Moderatorin Dr. Ulrike Schwanse über eine große Kartennachfrage für die Konzerte freuen: "Mehr als 10.000 Karten wurden vom Publikum nachgefragt, das sich fast ausschließlich aus jungen Familien...

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
  • 36× gelesen
Kultur

Evangelische und katholische Gemeinde laden ein
Nacht der offenen Kirchen in Haarzopf

Die Nacht der offenen Kirche steht erneut in Haarzopf an. Beteiligt sind am Freitag, 16. November, von 18 bis insgesamt 24 Uhr die Evangelische Kirche an der Raadter Straße sowie die Katholische Kirche Christus König. "Jeder ist herzlich eingeladen, unsere Kirche einmal in einer ganz anderen Atmosphäre zu erleben", heißt es seitens der evangelischen Gemeinde. Sie wird von 18 bis 21 Uhr geöffnet. Durch eine besondere Illumination soll das Gotteshaus im Inneren zum Leuchten gebracht werden. In...

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Viele alte historische Postkarten zeigen ein Bild von einem lebhaften früheren Stadtbild.

Ausstellung im Girardet Haus
Rüttenscheid in historischen Bildern

Vom 14. November bis 5. Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr ist kostenlos eine neue Ausstellung in der Mundus Senioren-Residenz im Girardet Haus über das historische Rüttenscheid zu sehen. Wer heute an den Essener Stadtteil denkt, dem kommt spontan die "Rü" in den Sinn, die Huyssenallee mit dem Stadtgarten und Saalbau und gewiss auch die Gruga und die Grugahalle. Die Ausstellung gibt Einblicke in vergangene Ansichten, die den Stadtteil bestimmten. Auch bereits verlorenes, wie das...

  • Essen-Süd
  • 11.11.18
  • 45× gelesen
Kultur
Wie im Vorjahr gibt es wieder den Kunst- und Handwerkermarkt des Bürgervereins Gottfried-Wilhelm-Kolonie.

Kulturwochenende im Bezirk II
Vom Basar bis zum Bergbauorchester

Das alljährliche Kulturwochenende im Bezirk II steht vom 16. bis 18. November an. Mit Unterstützung der Stadt Essen und der Bezirksvertretung präsentieren sich Gruppen und Künstler aus und in den Stadtteilen Rüttenscheid, Rellinghausen, Stadtwald sowie Bergerhausen. Das Programm beginnt am Freitag mit der Circus-AG der Albert Einstein-Realschule um 16.30 Uhr in der Aula am Ardeyplatz 1. Danach bieten die Katholischen Öffentlichen Büchereien im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags um 18 Uhr...

  • Essen-Süd
  • 11.11.18
  • 9× gelesen
Kultur
Am 17. November lädt der Chor zum Konzert ein.

Eintritt in St. Ignatius frei
Essener Projektchor präsentiert Brahms

Der Essener Projektchor e.V. lädt zum „Deutschen Requiem“ von Johannes Brahms ein. Für die Komposition des Requiems brauchte Brahms eine lange Zeit, begonnen im Jahr 1865 vollendete er das Werk im Jahr 1869. Vergänglichkeit, Freude und Zuversicht sollen hier zum Ausdruck kommen. Eine „musikalische Totenfeier“, bei der der Mensch im Vordergrund steht. Der Trauer- und Leid-Tragende, der Zurückgelassene, sie sollen getröstet werden, so erklären es die Verantwortlichen des Chors. Die Besucher...

  • Essen-Süd
  • 10.11.18
  • 15× gelesen
Kultur

Sonntag im Museum Folkwang
Expertin spricht über Mode und Design

Auf viel Aufmerksamkeit stößt die  Sonderausstellung „Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er“ im Museum Folkwang. Am Sonntag, 11. November, 14 Uhr, findet der erste Termin des Formats „Impressioni di fuori – Expertenführungen“ dort statt. Im Begleitprogramm der Sonderausstellung sind drei Spezialistinnen geladen, um über Aspekte des Modedesigns, des Bühnenbilds und der Genderforschung in den Gemälden des Magischen Realismus zu sprechen. Den Auftakt macht Viola Hofmann vom...

  • Essen-Süd
  • 09.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Mit diesem und weiteren Foto-Kunstwerken zeigt Andy Scholz im Mathildenhof verborgene Orte.

Verborgene Orte
Ausstellung von Foto-Kunstwerken von Andy Scholz im Mathildenhof

Die Fotografische Arbeit "Gitter, Zaun, Schranke - mit der Kamera auf der Suche nach verborgenen Orten" von Andy Scholz wird im Mathildenhof, Rüttenscheid, ausgestellt. Von November bis 1. Februar ist sie von Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, geöffnet. Die Vernissage findet Freitag, 16. November, 18.30 Uhr, mit Musik von Tankred Stachelhaus, E-Gitarre, statt. Erstmalig zeigt der in Essen lebende Künstler und Autor Andy Scholz eine Auswahl von fotografischen Arbeiten, die seit 2002 in Essen...

  • Essen-Süd
  • 09.11.18
  • 9× gelesen
Kultur
 Vorstellung der Essener Streifzüge 3 - Aufbruch zum Jugendstil (von links): Anke Hansen, Klaus Kaiser, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Robert Welzel, Dr. Klaus Wisotzky, hintere Reihe v.l.n.r : Heinz-Georg Anschott, Susanne Wilde und Michael Imberg.

Kultur-, Stadt- und Architekturführer zeigt Aufbruch zum Jugendstil
Neue Ausgabe der "Streifzüge"

Die Baukunst der Jahrhundertwende steht dieses Mal im Zentrum der neusten Ausgabe der beliebten Buchreihe "Essener Streifzüge", die nun der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der Jugendstil, ein entschiedenes Zeichen gegen den Historismus und ein Bekenntnis zu neuen künstlerischen Ausdrucksformen, zeigt sich an weit über 3.000 Gebäuden in Essen – trotz Kriegszerstörung, Sanierung und Modernisierung. Der Grund für diese beeindruckende Zahl liegt in der großflächigen Stadterweiterung Essens ab...

  • Essen-West
  • 09.11.18
  • 17× gelesen
  • 1

Beiträge zu Kultur aus