Essen-Süd - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Bislang blieb die Fahnung nach dem unbekannten Supermarktdieb ohne Erfolg.

Räuber flieht zu Fuß - Zeuge verliert mutmaßlichen Täter aus den Augen
Griff in die Supermarktkasse

Er wollte definitiv nichts kaufen. Ein Unbekannter hat am Mittwoch, 19. Februar, Geld aus der Kasse eines Supermarktes an der Gutenbergstraße geraubt. Gegen19.50 Uhr stand der Mann an der Kasse und griff in das geöffnete Geldfach. Die 58-jährige Kassiererin versuchte, die Hand des Mannes in der Kasse festzuhalten, woraufhin der Unbekannte sie wegschubste, Geld aus der Kasse nahm und aus dem Geschäft floh. Die Verkäuferin wurde dabei nicht verletzt. Ein 37-jähriger Kunde sah, wie der Räuber...

  • Essen-Süd
  • 20.02.20

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht
BMW fährt in Bahnhaltestelle

Am Donnerstag, 20. Februar, gegen 0.20 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Hobeisenbrücke gemeldet. Ein BMW war dort aus noch ungeklärter Ursache in das Wartehäuschen einer Straßenbahnhaltestelle gefahren. Das Wartehäuschen und das Auto wurden stark beschädigt. Der BMW musste abgeschleppt werden. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass sich der Fahrer des Wagens vom Unfallort entfernt hat. Ob es sich bei einem vor Ort angetroffenen Mann um den Unfallfahrer handelt, ist noch...

  • Essen-West
  • 20.02.20

Polizei sucht nach Zeugen
Frauen wurden im Essener Westen angegriffen

Das Fachkommissariat für Sexualstraftaten ermittelt aktuell nach zwei mutmaßlichen Sexualdelikten in Altendorf und Frohnhausen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zu melden. Am Freitag, 7. Februar soll eine 21-jährige Frau in einer Parkanlage am "Schölerpad" von einer unbekannten männlichen Person hinterrücks überfallen und zu Boden gebracht worden sein. Bei der Anzeigenaufnahme gab die Frau an, dass sie zuvor ihre...

  • Essen-West
  • 13.02.20
  •  1
Die Einsatzleitung der Polizei hat das Gelände abgesperrt. Das Gerichtsgebäude wurde zur Sicherheit geräumt.

Sicherheit geht vor: Bombendrohung gegen das Essener Gerichtsgebäude
Aktuelle Einsatzmaßnahmen am Landgericht beendet - Anrufer erwartet empfindliche Bestrafung

Der Bereich um das Essener Amts- und Landgericht an der Zweigertstraße ist großräumig abgesperrt. Das Gebäude ist geräumt. Grund: Um kurz nach 9 Uhr ging heute früh (13. Februar) eine Drohung ein. Eine Bombe soll im Gericht deponiert sein.  Von einer konkreten Gefahr geht die Einsatzleitung der Polizei nach jetzigem Erkenntnisstand nicht aus. Zur größtmöglichen Wahrung der Sicherheit von Besuchern und Bediensteten ließ der Gerichtspräsident das Gebäude räumen. Die Polizei hat den Bereich...

  • Essen-Borbeck
  • 13.02.20
  •  1
Gemeinsam mit den Schulleitungen vor Ort wurden Maßnahmen abgesprochen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Polizei nimmt sofort Ermittlungen auf: Täter erwartet mehrjährige Haftstrafe
Schulen in Essen erhalten Drohschreiben - Unbekannte fordern Geld

Die Polizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen, als sie von den Schreiben erfuhr. Am heutigen Dienstagmorgen (11. Februar) hatten mehrere Schulen in Essen und auch Mülheim diese erhalten. Darin drohen Unbekannte und fordern im Gegenzug Geld.  Von Beginn erklärte die Polizei, dass von keiner ernsthaften Bedrohung auszugehen sei. Die Einsatzleitstelle in Essen schickte Beamte zu den betroffenen Schulen, die  Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den noch unbekannten Tätern...

  • Essen-Borbeck
  • 11.02.20
Die Polizei geht davon aus, dass sich die vermisste 14-Jährige aus Wachtberg möglicherweise in Essen aufhält und hofft auf Hinweise.

Polizei Bonn sucht seit Freitag nach der 14-Jährigen aus Wachtberg - Mögliche Bezüge in unsere Stadt
Vermisstes Mädchen könnte sich in Essen aufhalten

Die Eltern erstatteten die Anzeige. Seit den Vormittagsstunden des Freitag (7. Februar) wird eine Jugendliche aus Wachtberg, einer Gemeinde im Rhein-Sieg-Kreis, vermisst. Nach aktuellem Ermittlungsstand könnte sich die 14-Jährige, die zuletzt gegen 10 Uhr früh im Bereich ihres Elternhauses gesehen wurde, im Bereich Essen aufhalten. Deshalb schaltet sich die Polizei hier nun in die Suche mit ein.  Denn die von der Kriminalwache koordinierten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20
Spirituosen und Süßigkeiten räumten die drei Männer in dem Rüttenscheider Supermarkt ab. Die Polizei hofft nun auf Hinweise nach Veröffentlichung der Bilder aus der Überwachungskamera.

Polizei hofft auf Hinweise - Trio klaut Spirituosen und jede Menge Süßigkeiten
Öffentlichkeitsfahndung nach drei Supermarkträubern aus der Eleonorastraße

Sie werden verdächtigt, mehrere Flaschen Spirituosen und zahlreiche Tafeln Schokolade gestohlen zu haben. In einem Supermarkt an der Eleonorastraße, nahe der Einmündung Sabinastraße packten sie einen Einkaufswagen voll und verließen - ohne zu zahlen - nacheinander das Geschäft. Mit den Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nun nach den drei Unbekannten. Gegen 21.05 Uhr betraten die Männer am 27. November kurz hintereinander einen Supermarkt an der Eleonorastraße, nahe der...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20
  •  1

Achtjähriger auf Osnabrücker Straße von Auto angefahren
Junge wurde schwer verletzt

Ein Achtjähriger wurde am Freitag, 7. Februar, auf der Osnabrücker Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Gegen 17.40 Uhr fuhr ein 58-jähriger Hyundai-Fahrer über die Osnabrücker Straße in Richtung Münchener Straße, als plötzlich ein acht Jahre alter Junge zwischen geparkten Autos auf die Straße trat und über die Straße lief. Der Hyundai-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr den Jungen an. Dieser wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem...

  • Essen-West
  • 10.02.20

Fahrer und Zeugen flüchten dreist - Polizei sucht Zeugen
78-jähriger Fußgänger durch PKW verletzt

Auf der Mittelstraße/Altendorfer Straße kam es am Abend des 6. Februar gegen 20.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 78-Jähriger verletzt wurde - die Polizei sucht jetzt den flüchtigen Autofahrer eines dunklen PKW. Der 78-Jährige lief auf der Altendorfer Straße in Richtung Innenstadt und wollte die Mittelstraße überqueren. Kurz bevor er den gegenüberliegenden Gehweg erreichte, wurde er von einem Auto erfasst, das von der Altendorfer Straße nach rechts in die Mittelstraße abbiegen...

  • Essen-West
  • 08.02.20
Der 27-jährige Mitarbeiter einer physiotherapeutischen Praxis in der Rüttenscheider Rosastraße sprang durch ein geöffnetes Fenster, als er die Hilfeschreie der Frau hörte.

Polizei lobt Verhalten aller Beteiligten - 49-Jährige auf Weg zum Altglascontainer überfallen
Physiotherapeut springt in Rosastraße aus dem Fenster, um Frau zu helfen

Die Polizei ist voll des Lobes. Keiner der Zeugen habe weggeschaut. "Alle Beteiligten haben sofort gehandelt." Mit einem Sprung aus einem Fenster aus einer Höhe von zirka 2 Metern und der anschließenden Überwältigung eines gewalttätigen Mannes (48) hat der Mitarbeiter (27) einer physiotherapeutischen Praxis gestern Abend (Donnerstag, 6. Februar) sicherlich schlimmere Verletzungen einer Essenerin verhindert. Einsatzfahrzeuge in die Rosastraße Gegen 19:50 Uhr entsendete die...

  • Essen-Borbeck
  • 07.02.20

Westviertel: Zwei Festnahmen nach Ladendiebstahl
Polizei sucht dritten Komplizen

Zwei Männer (35/40) wurden am 5. Februar im Westviertel vorläufig festgenommen - sie sollen versucht haben, aus einem Elektronikgeschäft an der Altendorfer Straße ein hochwertiges Smartphone zu stehlen. Dem Ladendetektiv (52) waren die drei Männer recht schnell ins Auge gefallen - während einer Schmiere stand, sollen die beiden anderen Männer die Diebstahlsicherung des Ausstellungsstückes arbeitsteilig derart manipuliert haben, dass der Alarm nicht ausgelöst wurde, als sie das Kabel lösten...

  • Essen-West
  • 07.02.20
Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die dabei helfen können, den Unfallhergang zu klären. Auch wer Angaben zur Ampelschaltung machen kann, möge sich bitte beim Verkehrsunfallaufnahmeteam melden.

Polizei schließt eine Störung der Ampelanlage aus
Alle bei Grün gefahren - dennoch hat es an der Richard-Wagner-Straße gekracht

"Wir sind alle bei Grün gefahren", sind sich die Unfallbeteiligten sicher. Denn hat es an der Kreuzung Richard-Wagner-Straße / Eleonorastraße ordentlich gekracht. Und das bereits im Januar (22. Januar gegen 06.45 Uhr).  Der Crash endete mit zwei Schwerverletzten, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Ampelanlage funktionierte einwandfrei, eine Störung haben die Beamten an der Unfallörtlichkeit auschließen können. Da aber nicht alle beiden Unfallfahrer "grün" gehabt haben können,...

  • Essen-Süd
  • 06.02.20

24-jähriger Ladendieb "bediente" sich in Sportgeschäft - jetzt wird er abgeurteilt
Ladendetektiv hatte den richtigen Riecher

Der Ladendetektiv hatte den richtigen Riecher. Ein 24-jähriger Mann war ihm gestern Mittag (5. Februar, 14:30 Uhr) in einem Sportgeschäft im Einkaufszentrum an der Straße "Am Porscheplatz" aufgefallen. Der Verdächtige hatte zwei Artikel in einem mitgeführten Rucksack verschwinden lassen.  Als er - natürlich ohne für die Dinge zu zahlen - das Geschäft verlassen wollte, stoppte ihn der 33-jährige Ladendetektiv.  Auf den Diebstahl angesprochen holte der 24-Jährige plötzlich aus und schlug...

  • Essen-Süd
  • 06.02.20

Einsatz von Stadt, Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen im Westviertel
82 Prostituierte wurden kontrolliert

Gemeinsame Kontrollen von Stadt Essen, den Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen hat es vor wenigen Abend, am 31. Januar, im Essener Westviertel gegeben. Überprüft wurde vorrangig die Einhaltung des Prostituiertenschutzgesetzes im Rotlichtviertel in der Stahlstraße. Dazu wurden die verpflichtenden Anmeldebescheinigungen für Prostituierte kontrolliert sowie die Einhaltung des Gesetzes auf Seiten der Betreiber von Bordellen. Kontrolliert wurden gestern 82 Prostituierte, bei 24 fehlten die...

  • Essen-West
  • 04.02.20
  •  1

Einsatz an der Altendorfer Straße
Ruhestörerin durfte Rausch bei der Polizei ausschlafen

Eine 34-jährige Frau, die sich heute Nacht, 3.Februar, wiederholt weigerte, ihre Lautstärke bei Musik und Gesprächen zu reduzieren, wurde gegen 3.30 Uhr ins Polizeigewahrsam gebracht. Um 2.21 Uhr wurden die Beamten zum ersten Einsatz an der Altendorfer Straße gerufen - Nachbarn fühlten sich durch laute Gespräche im Hausflur in ihrer Nachtruhe gestört. Nachdem die 34-Jährige den Rückzug in ihre Wohnung angetreten und der Besuch das Haus verlassen hatte, kehrte nur kurzzeitig Ruhe im Haus...

  • Essen-West
  • 03.02.20
Polizei sucht weitere Geschädigte des kindlichen Trios. Im Bereich Grugaplatz haben sich die sexuellen Übergriffe ereignet.

Polizei sucht nun nach weiteren Geschädigten des Trios
Sexuelle Übergriffe am Grugaplatz durch zwei Kinder und einen 14-Jährigen?

Zwei Kinder (12 und 13 Jahre) und ein Jugendlicher (14) stehen in dringendem Verdacht, Sonntagnachmittag (2. Februar, gegen 15.30 Uhr) im Bereich des Grugaplatzes an der Norbertstraße/Alfredstraße, junge Frauen sexuell belästigt zu haben. Zwei Mädchen hatten der Polizei zunächst die sexuellen Übergriffe im Bereich der dortigen U-Bahn gemeldet. Später erschienen weitere junge Frauen auf der Polizeiwache und berichteten von Belästigungen durch das Trio. Beamte der Polizeiinspektion Süd...

  • Essen-Süd
  • 03.02.20
  •  1
Der falsche Microsoft-Mitarbeiter machte ordentlich Beute bei dem betroffenen Essener.

Polizei rät in solchen Fällen: Am besten sofort auflegen
Falscher Microsoft-Mitarbeiter "Robin Smith" bedient sich am Bankkonto eines Rüttenscheiders

Der Mann hat ganz schon Beute gemacht. In der letzten Woche hat er bei einem 63-Jährigen auf der Rüttenscheider Straße seinen perfiden Trick angewendet und zu Geld gemacht.  Der Unbekannte rief am Donnerstag gegen 11 Uhr bei dem Rüttenscheider an und gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus, der den Computer des Angerufenen auf Hacker überprüfen müsse. Dabei ginge es um seine Konten bei E-Mail-Providern, Sozialen Netzwerken, Online-Bezahldiensten und Online-Kaufhäusern. Der 63-Jährige...

  • Essen-Süd
  • 03.02.20
  •  1
  •  1
Auf dem Heimweg wurde ein 15-Jähriger Anfang Januar von zwei jungen Männern überfallen. Jetzt liegen die Täterbeschreibungen vor.

Polizei sucht mit Täterbeschreibung nach zwei jungen Männern
"Kopfhörer her, sonst stech ich dich ab"

"Sonst stech ich dich ab", mit diesem Satz unterstrich einer der beiden Männer seine Forderung. Von einem 15-Jährigen forderten sie seinen Air-Pod. Der Jugendliche wurde auf dem Heimweg in Haarzopf überfallen.  Der Übergriff ereignete sich am 8. Januar gegen 14.20 Uhr. Der Jugendliche war mit dem Bus (Linie 145) nach Hause unterwegs und wurde unmittelbar nach dem Aussteigen auf der Straße Im Siepken, Ecke Raadter Straße den beiden unbekannten jungen Männern beraubt.  An der Haltestelle...

  • Essen-Süd
  • 29.01.20
  •  1

Tatort Hattenheimer Straße
Seniorin um Schmuck und Bargeld erleichtert

Zwei unbekannte Frauen haben am 28. Januar Schmuck und Bargeld bei einer Seniorin in der Hattenheimer Straße erbeutet. Die beiden Frauen mit auffälligem Altersunterschied klingelten gegen 12 Uhr bei der älteren Dame und gaben vor, an einer leerstehenden Wohnung in dem Mehrfamilienhaus interessiert zu sein. Um die Anschrift des Vermieters zu notieren, baten sie um Einlass in die Wohnung der Seniorin. Während die eine Unbekannte die Dame in ein Gespräch verwickelte, durchwühlte die andere das...

  • Essen-West
  • 29.01.20
Die Polizei hofft auf Hinweise auf den Fahrer des silbernen Pkw.

Polizei sucht nun nach Zeugen und hofft auf Hinweise
Trotz verletzter Fußgängerin - Unfallfahrer setzt Fahrt einfach fort

Die Polizei sucht nach einem Unfall (Montag, 27. Januar) auf der Eleonorastraße nach dem Fahrer eines silbernen Pkw. Dabei wurde eine 44-jährige Fußgängerin leicht verletzt.  Gegen 7 Uhr wollte die Frau die Eleonorastraße überqueren, als von der Anschlussstelle Süd der A 52 ein silberner Pkw nach rechts in die Eleonorastraße abbog und dabei die 44-Jährige anfuhr. Der Fahrer des silbernen Wagens setzte seine Fahrt fort. Die 44-Jährige begab sich selbständig in ein Krankenhaus. Die Polizei...

  • Essen-Süd
  • 28.01.20

Unfall auf der Brandenburger Straße in Frohnhausen
Sattelschlepper wird gesucht

Die Polizei sucht einen mutmaßlichen unfallflüchtigen Sattelschlepper und Zeugen: Am Mittag des 23. Januar soll es auf der Brandenburger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen sein, bei dem ein weißer Seat beschädigt wurde - der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Die 22-jährige Halterin des weißen Seat bemerkte gegen 13:30 Uhr den Unfallschaden, einen Verursacher konnte sie nicht angeben. Anwohner wollen zwischen 12.30 und 13 Uhr einen blauen Sattelschlepper...

  • Essen-West
  • 28.01.20

Polizei sucht Zeugen des Unfalls in Frohnhausen
Junge schwer verletzt

An der Kreuzung Martin-Luther-Straße / Ecke Frohnhauser Straße wurde am Montag-Morgen, 27. Januar, gegen 7.30 Uhr ein neunjähriger Junge von einem PKW angefahren und dabei schwer verletzt. Ein 34-jähriger Mann war mit seinem blauen Renault auf der Frohnhauser Straße in Richtung Mülheimer Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung Martin-Luther-Straße nach links abbiegen. Dabei übersah er offenbar einen Jungen, der die Straße überqueren wollte und erfasste ihn mit seinem Auto. Der Junge...

  • Essen-West
  • 28.01.20
4 Bilder

Riesige Menge von Unrat im Schellenberger WAld
Einfach unfassbar....!

Fassungslos steht Förster Böse vor einem riesigen Berg von Unrat. Vermutlich in der Nacht von Donnerstag, 23. Januar, auf Freitag, 24. Januar, haben Unbekannte mit einem LKW eine riesige Menge Müll im Waldgebiet an der Heisinger Straße abgeladen. Zahlreiche Müllsäcke, Briefumschläge, Schulhefte, Koffer, Kleidungsstücke und vieles mehr türmten sich im Forst. Am heutigen Montagmorgen, 27. Januar, wurde der Vorfall an Grün und Gruga weitergegeben. Bürger hatten über den "Mängelmelder" auf die...

  • Essen-Ruhr
  • 27.01.20

Polizei-Einsatz in Altendorf
Schlägerei in Shisha-Cafe

Sonntagmorgen (26. Januar), gegen 03.57 Uhr, wurde die Polizei zu einem Shisha-Cafe auf der Altendorfer Straße gerufen. Zwei Personengruppen waren dort offensichtlich in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung bewarf man sich gegenseitig mit Gläsern und Flaschen. Dabei erlitt ein 33-Jähriger eine Platzwunde am Kopf, ein 23-Jähriger erlitt Schnittverletzungen an den Unterarmen und ebenfalls eine Kopfplatzwunde. Beide Verletzten wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in...

  • Essen-West
  • 26.01.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.