Ehrenamtliche Familienbegleiter gesucht

Anzeige
Fröndenberg. Seit eineinhalb Jahren gibt es das Projekt der ehrenamtlichen Familienbegleitung in Fröndenberg. Jetzt werden dringend neue „Ehrenamtliche“ gesucht.
Familienbegleiter arbeiten ehrenamtlich und kümmern sich um Fröndenberger Familien, die sich in einer schwierigen Lebensphase befinden und Unterstützung im Alltag brauchen.
Sie treffen mit den Familien eine Vereinbarung über die Art und Ziele sowie den Umfang der Hilfe. Diese Hilfe ist in erster Linie immer Hilfe zur Selbsthilfe. Sie unterstützen Familien in vielen Bereichen des täglichen Lebens, begleiten Familien bei Behördengängen, helfen bei der Organisation des Haushaltes, betreuen Familien in besonderen Lebenslagen und haben ein offenes Ohr für die Alltagssorgen.Auch alleinstehenden Senioren wird geholfen.
Familienbegleiter ersetzen aber nie die professionelle Hilfe, sondern vermitteln bei Bedarf dorthin.Die ehrenamtlichen Familienbegleiter werden geschult und während der gesamten Zeit begleitet.
Wer Interesse, ein paar Stunden Zeit in der Woche hat und Erfahrungen und Kompetenzen einbringen will, ist herzlich zu einem Informationsabend eingeladen: Dieser findet am Mittwoch, 20. September, um 19.30 Uhr FiP im Kath. Kindergarten St. Josef, 
Graf-Adolf-Str. 66, statt. Die Termine der Fortbildung sind (immer ab 18.30 Uhr) Donnerstag, 5. Oktober, Mittwoch, 18. Oktober, Montag, 6. November, Mittwoch, 22. November und am 
Donnerstag, 7. Dezember findet der Abschlussabend statt. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten bei Koordinatorin Angela Küster  unter Tel. 02377/1045, 0151/64516159 oder per Mail: angela.kuester@web.de oder im St. Josef Kindergarten, Tel. 02373/72550 oder kigastjosef@fip-froendenberg.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.