Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Vereine + Ehrenamt

Erfahrungsbericht: Hilfe annehmen in Zeiten einer Pandemie

Das Team der Ehrenamt Agentur Essen e. V. (EAE) organisiert seit rund einem Monat die stadtweite Nachbarschaftshilfe für besonders gefährdete Gruppen der Corona-Pandemie. Seit dem ersten Aufruf haben sich über 600 Ehrenamtliche registriert, die nun stadtweit mit Hilfesuchenden vermittelt werden. Die Zahl der eingehenden Bedarfe ist geringer, denn nicht wenigen Menschen fällt es schwer Hilfe anzunehmen. EAE-Mitarbeiterin Thais Gaertner berichtet von den Erfahrungen der letzten Wochen. „Jetzt...

  • Essen
  • 07.04.20
Vereine + Ehrenamt
9 Bilder

Lüner Balkon verwandelte sich in eine kleine Diskothek

Punkt 19 Uhr erklangen am Samstag die ersten Töne in einer Wohnsiedlung in Lünen Brambauer. DJ Stevie Hard hatte seinen Balkon zu einer Party-Area umfunktioniert. Lautsprecher, bunte Effektbeleuchtung bis hin zu Nebelmaschinen haben auf dem Balkon platz gefunden. Mittendrin noch eine DJ Konsole und der Gastgeber. Rund 200 Flyer wurden vorab an die Nachbarn verteilt und im Flur ausgehangen, um jeden über dieses einzigartige Projekt in Kenntnis zu setzen, jedoch immer mit der Bitte, dass jeder...

  • Lünen
  • 05.04.20
  •  2
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Ein Helfer im Einsatz bei der Aktion Essen auf Rädern in Hamminkeln
2 Bilder

Essen auf Rädern
Wegen Corona: Mehr Empfänger und weniger Fahrer - Neue Helfer gesucht

Bei der Aktion „Essen auf Rädern“ der Pfarrcaritas der katholischen Kirchengemeinde Maria Frieden wirkt sich die Corona-Krise deutlich aus: „Wir haben zurzeit mehr Empfänger und weniger Fahrer“, sagt Diakon Heinz Grunden, der die Initiative betreut. „Viele ältere Mitbürger wurden bisher durch ihre Angehörigen versorgt. Sie nehmen jetzt unseren Service in Anspruch.“ Momentan werden 227 Personen im Stadtgebiet versorgt, in den letzten Tagen wurden bis zu 204 Mahlzeiten an einem Tag...

  • Hamminkeln
  • 03.04.20
Vereine + Ehrenamt
24 Bilder

Corona-Engel im Kreis Kleve: Alles rein ehrenamtlich
Facebook-Gruppe "Mundmasken" im Kreis Kleve (Mund-Nasen-Masken) näht für den guten Zweck

Neulich schrieb mir Moni Müller, begeisterte Nähkünstlerin aus Rees, wegen einer Sache, die ihr sehr am Herzen liegt. Ob ich schon von der Facebook-Gruppe "Mundmasken" nähen im Kreis Kleve (Mund-Nasen-Masken) gehört habe. Hatte ich. Flüchtig. Da ich aber auf diesem Gebiet völlig talentfrei bin und es sich um eine private Gruppe handelt, hatte ich das bislang nicht weiter verfolgt. Das sollte sich aber nun schnell ändern, denn Moni erzählte in ihrer Nachricht begeistert von den Frauen, die sich...

  • Kleve
  • 01.04.20
  •  8
  •  5
Ratgeber
Selbst genähte Masken dürfen nicht als „Schutz“ bezeichnet werden.

Corona Dorsten
Selbst genähte Masken dürfen nicht als „Schutz“ bezeichnet werden

Zur Mitteilung über die Fertigung von selbst genähten Mund-Nase-Masken eine Ergänzung: Der Fernsehsender n-tv hat berichtet, dass Abmahnanwälte sich offenbar die Bezeichnung „Mund-Nase-Schutz“ (MNS) vorgenommen haben: Der Begriff „Schutz“ sei demnach eine Widmung, die Medizinprodukten vorbehalten sei, also Masken, die klinisch bewertet wurden und eine CE-Kennzeichnung tragen. Das ist bei selbstgenähten Stoffmasken natürlich nicht so. Die Bezeichnung als „Schutz“ begründe Verstöße gegen die...

  • Dorsten
  • 01.04.20
  •  1
Ratgeber
Das Endprodukt kann sich sehen - und tragen lassen.
4 Bilder

Die Anleitung der Stadt Essen im Test
Schnell genäht und fix getragen: Behelfs-Mundschutz selber nähen

Atemschutzmasken sind ein begehrtes Gut in diesen Tagen. Doch vielerorts sind die Alltagshelfer derzeit ausverkauft oder nur zu hohen Preisen zu erwerben. Die Stadt Essen hat schon früh reagiert und bereits vor einigen Wochen eine Nähanleitung für eine Behelfs-Maske ins Internet gestellt. Doch wie gut funktioniert die Anleitung? Für das Nähen der Maske benötigt man nur wenige Materialien. Die Stadt empfiehlt das Verwenden von kochfester Baumwolle, andere Anleitungen im Internet gehen von...

  • Essen-Süd
  • 31.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das Kernteam der Initiative CoronAid (Fotomontage).
2 Bilder

Initiative CoronAid der Universität Witten/Herdecke
Wittener Studenten helfen mit

Die Initiative CoronAid der Universität Witten/Herdecke unterstützt ab sofort Gesundheitseinrichtungen in der Region. Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) sind an verschiedenen Kliniken sowie für das Gesundheitsamt des EN-Kreises und den Arbeiter-Samariter-Bund im Einsatz, um bei der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Wittener Studierende haben angesichts der gestiegenen Belastungen auf das Gesundheitswesen zusammen mit UW/H-Ärzten Mitte März die Initiative...

  • Witten
  • 31.03.20
Vereine + Ehrenamt
Frederik Paul und Carlo Ridder bei einer der ersten Lieferungen in Alpen

Gemeinsam für Alpen
CDU und Junge Union unterstützen die Aktion „Die Einkaufshelden“

Die Aktion „Einkaufshelden“ ist eine Initiative zum Schutze und zur Unterstützung von Risikogruppen vor dem Coronavirus. Hierbei geht es darum, dass junge und gesunde Menschen den Einkauf für Hilfesuchende übernehmen. So kann das Ansteckungsrisiko am Coronavirus begrenzt werden. Diesbezüglich hat sich eine Gruppe aus Mitglieder der Jungen Union und der CDU Alpen gegründet, die die Einkäufe für alte, kranke und schwache Menschen übernehmen – ehrenamtlich und völlig unbürokratisch. Die CDU...

  • Alpen
  • 29.03.20
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Machen ist wie wollen. Nur krasser!
Starke Frauen machen einfach mal.

Die Lady, zu deutsch Dame, ist eine gebildete, kultivierte, gepflegte Frau. Im Schachspiel ist Sie die stärkste Figur. Die Königin. Zwei Ladies haben das schöne Wetter gestern genutzt und haben spontan Lebensmittelspenden an Obdachlose in der Essener Innenstadt verteilt. Beginnend in der nördlichen Innenstadt bis zum Hauptbahnhof konnten Lebensmittelpakete an ungefähr 15 verbliebene Obdachlose verteilt werden. Corona hat für diese Personengruppe sehr starke Folgen. Daher ruft der Ladies'...

  • Essen
  • 29.03.20
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Sabine Johannes ist ein Corona-Engel. Die 60-Jährige aus Nütterden zeigt hier eine von ihr genähte Atemschutzmaske. Die Exemplare verschenkt sie an einen Pflegedienst sowie an Freunde und Bekannte.
2 Bilder

Zuhause in Zeiten des Coronavirus
Sabine Johannes aus Nütterden ist ein Corona-Engel

Wie klappt es zuhause in Zeiten des Coronavirus?  Auf die neue Leseraktion des Klever Wochenblatt hat sich spontan Sabine Johannes aus Nütterden gemeldet: "Mein Mann arbeitet zur Zeit im Homeoffice, zusätzlich muss er den ganzen Haushalt erledigen und unsere beiden Border Collies versorgen", schreibt die 60-Jährige, die den ganzen Tag an der Nähmaschine sitzt und Atemschutzmasken für einen Pflegedienst und Freunde näht: "So leisten wir unseren Beitrag, diese schwere Krise zu überwinden." Die...

  • Kranenburg
  • 28.03.20
Vereine + Ehrenamt
Ehrenamtliche Hilfsangebote werden zu den üblichen Dienstzeiten von der Stadt Recklinghausen im Rahmen der Hilfsbörse "RE hilft" koordiniert.

"RE hilft" vermittelt Alltagshelfer
Füreinander da sein

Einkäufe, Fahrdienste, den Hund ausführen - die Corona-Krise stellt vor allem ältere und vorerkrankte Personen vor Herausforderungen. Sie freuen sich besonders über Unterstützung im Alltag. Viele Recklinghäuser sind bereit, anderen unter die Arme zu greifen.  Diese ehrenamtlichen Hilfsangebote werden zu den üblichen Dienstzeiten von der Stadt Recklinghausen im Rahmen der Hilfsbörse "RE hilft" koordiniert. Tel.: 02361/502111 Wer Hilfe anbieten möchte oder einen Alltagshelfer benötigt,...

  • Recklinghausen
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt

THW Gelsenkirchen
Ehrenamtliche Arbeit in Zeiten von Corona !

Hallo Freunde des THW OV Gelsenkirchen, mit der Ausbreitung des SARS-CoV-2 (Corona Virus) und der Absage des traditionellen Osterfeuers beim THW OV Gelsenkirchen wurde es etwas ruhiger um uns. Wir haben und werden uns in dieser schwierigen Zeit mit Postings bewusst zurückhalten. Zur Zeit befinden wir uns alle in einer Situation, die surreal und auch erschreckend sein mag. Niemand hätte sich je vorgestellt, dass eine solch gravierende Einschränkung des öffentlichen Lebens in...

  • Gelsenkirchen
  • 25.03.20
  •  3
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Claudia Wittwer, Ehrenamtskoordinatorin der Propstei St. Marien, sucht ehrenamtliche Einkaufshelfer.

Ehrenamtlich einkaufen
Propstei St. Marien vermittelt Helfer

Helfen, wenn es am nötigsten ist. Auch die Propstei St. Marien kann viele Angebote nicht mehr machen, um eine weitere Ansteckung mit dem Coronavirus zu unterbinden. Dennoch möchte man die Menschen nicht allein lassen in dieser Zeit. Ehrenamtskoordinatorin Claudia Wittwer vermittelt deshalb ehrenamtliche Helfer an Menschen, die das Haus nicht mehr verlassen können. „Kurz nach dem Aufruf hatte ich bereits 20 freiwillige Helfer zwischen 19 und 63 Jahren zusammen“, erzählt Claudia Wittwer, die...

  • wap
  • 25.03.20
Vereine + Ehrenamt

Während der Corona Krise gibt es nichts Wichtigeres als gegenseitige Hilfestellung. Jeder ist hier gefragt und kann einen wichtigen Beitrag leisten.
Wie wir uns gegenseitig unterstützen können

Ängste sind in der aktuellen Situation leider für die meisten Menschen allgegenwärtig. Viele bangen um ihre Gesundheit oder auch die ihrer Liebsten. Die Corona Infektionsraten sind in den letzten Wochen rasant in die Höhe geschnellt und gerade Leute der sogenannten Risikogruppe sind verunsichert. Ich persönlich habe mich glücklicherweise bislang nicht angesteckt und gehöre auch nicht zur Risikogruppe. In meinem Umfeld gibt es aber einige Menschen, die bedingt durch Vorerkrankungen oder ihr...

  • Oberhausen
  • 24.03.20
Politik

SPD Rheinberg fordert schnelle Hilfe für Gewerbebetreibende

Bericht von Peter Tullius SPD Ortsvereinsvorsitzender  und Ratsherr bei der Stadt Rheinberg  Rat und Verwaltung sollten Handwerk, Einzelhandel, Gastronomie und Freiberuflern aus Rheinberg gemeinsam helfen Die Corona Kriese betrifft auch viele Rheinberger Betriebe. Deshalb hat die SPD folgenden Antrag eingereicht und bittet um kurzfristige Umsetzung: Die Verwaltung möge prüfen ob Gewerbesteuerstundungen für durch die Corona Pandemie in Not geratene Rheinberger Betriebe formlos möglich...

  • Rheinberg
  • 23.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Pädagoge Dirk Bliesener präsentiert vor der Ruhrwerkstatt auf der Akazienstraße 77 in Oberhausen-Alstaden den Flyer, der an sämtliche Haushalte in der Nachbarschaft verteilt wurde. Seit heute läuft der kostenlose Einkaufsservice für Senioren.

Ruhrwerkstatt Oberhausen bietet Einkaufsservice an
Große Solidarität in Zeiten von Corona

Die Ruhrwerkstatt áuf der Akazienstraße im Oberhausener Stadtteil Styrum bietet in der Regel einen außerschulischen Lernort für Schüler an. Da das in der Zeit des aktuell grassierenden Coronavirus nicht möglich ist, hat sich das Team etwas ausgedacht, wovon die Menschen im Stadtteil profitieren werden. Sie bieten einen kostenlosen Einkaufsservice für Senioren oder Menschen mit Vorerkrankungen aus der Nachbarschaft an, die ihre Einkäufe aktuell nicht selbständig tätigen können. "Eigentlich...

  • Oberhausen
  • 23.03.20
Sport
Der erste Kassierer des TV Eintracht Wilfried Reiser
2 Bilder

TV Eintracht Brambauer
Turnverein Eintracht gratuliert Wilfried Reiser

Der Kassierer des TV Eintracht Brambauer feiert heute seinen 70. Geburtstag, die persönliche Gratulation von Angesicht zu Angesicht muss wegen der ungewöhnlichen Umstände leider entfallen. Die erste Vorsitzende Ursula Rempe versichert, dass dies jedoch so bald wie möglich nachgeholt wird. Wilfried Reiser hat lange Jahre im TV Eintracht Volleyball (siehe Foto von 1989) gespielt und dabei wurde sein Talent als 1. Kassierer für den Verein entdeckt. Das war im Jahr 1993 und damals hieß der 1....

  • Lünen
  • 23.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ursel Kessel überreichte Willi Holland ein Blumengesteck als kleines Dankeschön. 
Foto: privat

Ehrenamtlich in Uedem aktiv
Dank an Willi Holland

UEDEM. Im Rahmen der letzten Veranstaltung der Frauen Union Uedem in den Räumlichkeiten der Hohen Mühle Uedem bedankte sich die Frauen Union und CDU – Uedem herzlich bei Willi Holland für sein ehrenamtliches Engagement. Holland betreut schon seit vielen Jahren im Namen des Heimat- und Verkehrsvereins Uedem Veranstaltungen und standesamtliche Trauungen in den Räumlichkeiten der Hohen Mühle. "Wir, als CDU und Frauen Union Uedem, haben diese tolle Unterstützung bei unseren Veranstaltungen sehr...

  • Uedem
  • 23.03.20
Vereine + Ehrenamt
Kartoffellager
8 Bilder

Foodsharing rettet 10000kg Kartoffeln vor den Müll
Kartoffelrettungs Aktion beim lokalen Bauern.

DerFoodsharing  Bezirk Kamen/Bergkamen rettete in zwei Rettungsaktionen 10000kg Kartoffel von einen Kartoffelbauer in Kamen.  Dabei hatten sie Unterstützung von verschiedenen Foodsharing Bezirken. Unna, Werne und Menden.  Gemeinsam wurden in verschiedenen Gefäße die Autos befüllt. Die Kartoffel wurden dann verteilt. Dieses dauerte nicht lange. Denn Kartoffel ißt ja jeder.  Das war jetzt schon das zweite Mal, das bei diesen Bauern  gerettet wurde. Beim ersten Mal waren es 7500kg Kartoffeln...

  • Kamen
  • 22.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Die Evangelische Kirche freut sich über Unterstützung für ihr HelferTeam für Essen.

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Kirchenkreis und Gemeinden haben HelferTeam für Essen gegründet

Unter dem Motto „HelferTeam für Essen“ haben der Kirchenkreis und mehrere Kirchengemeinden Initiativen gegründet, um hilfsbedürftige Menschen, die sogenannten Risikogruppen angehören, zu unterstützen: Das Angebot der Nachbarschaftshilfe richtet sich an Menschen, die aufgrund ihres Alters oder bestimmter Vorerkrankungen zu sogenannten Risikogruppen zählen und ihre Wohnung nicht mehr verlassen können. „Diese Menschen benötigen Hilfe, weil sie Dinge des täglichen Bedarfs, vor allem auch...

  • Essen
  • 21.03.20
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Pfarrer Markus Pein (r.) und Presbyter Olaf Eybe aus der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr präsentieren das Hilfsangebot in der Stephanus-Kirche. Die Rufnummer für Hilfesuchende und Helfer in Überruhr lautet 0201 83997903.
3 Bilder

Evangelische Kirche ergreift Initiative
Hilfsangebote für Menschen aus Risikogruppen

Der Corona-Virus hat auch Deutschland im Griff. Gerade ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen gehören zu Risikogruppen, die möglichst Sozialkontakte vermeiden sollten. Der Kirchenkreis Essen und mehrere Kirchengemeinden, darunter die Evangelische Kirchengemeinde Essen-Überruhr, haben Initiativen ins Leben gerufen, um diese Menschen zu unterstützen. „Angesichts der und dynamischen Ausbreitung des Coronavirus müssen wir aktiv werden und bitten die Menschen in Überruhr herzlich um...

  • Essen-Ruhr
  • 20.03.20
Ratgeber

Für Menschen aus dem Stadtteil im Essener Westen
Hilfe für Frohnhausen

Auch in der Evangelischen Kirchengemeinde Frohnhausen ist eine kleine Unterstützergruppe entstanden, die älteren Mitbürgern und weiteren Angehörigen sogenannter „Risikogruppen“ Hilfe bei Besorgungen anbietet. Für Menschen aus dem Stadtteil ist die Gruppe unter Telefon 0160 3068307 zu erreichen. „Wenn Sie Bedarf an einem stärkenden Gespräch haben, können Sie bei den Mitgliedern unseres Pfarrteams anrufen“, heißt es auf der Homepage ekef.de. „Pfarrerin Susanne Gutjahr-Maurer, Telefon 0201...

  • Essen-West
  • 20.03.20
Vereine + Ehrenamt
Der Stadtheilige St. Ludgerus und seine Werdener halten auch in schweren Zeiten zusammen.
Foto: Henschke

Die Solidar-Aktion „werdenliefert.de“ veröffentlicht Lieferdienste, Services und Hilfsangebote in Werden
Die Werdener halten zusammen

Nicht lange reden, sondern machen. In diesen besonderen Zeiten des Corona-Virus sollten den Werdenern Dienstleistungs- und / oder Hilfsangebote zentral zur Verfügung gestellt werden. Kurzentschlossen wurde die Seite „www.werdenliefert“ ins Leben gerufen. Chris Helmer vom Werdener Bürger- und Heimatverein steckte mit Benjamin Neubert vom Werdener Werbering die Köpfe zusammen und beide nahmen Pfarrer Oliver Ruoß von der Evangelischen Kirche Werden mit ins Boot. Dirk Uhlenbrock und Thomas...

  • Essen-Werden
  • 20.03.20
LK-Gemeinschaft

Corona - Dorfkirche und Gemeindehäuser in Hiesfeld geschlossen
Gemeindeamt weiter erreichbar

Sonntagspredigt zum Nachlesen auf Facebookseite Auch die Gottesdienste und Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde Hiesfeld sind, wie so vieles, der Ausbreitung des Corona Virus SARS-CoV-2 zum Opfer gefallen. So sind das Gemeindehäuser sowie die Kirchen bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. „Wir hatten erst vorgesehen, so Martin Pieper, einer von drei Pfarrern der Gemeinde, „die Dorfkirche für Einzelgebete geöffnet zu halten. Seit etwa drei Tagen gibt es allerdings...

  • Dinslaken
  • 20.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.