Feuerwehren trainieren

Anzeige
Auch das wurde trainiert.

Philipp Pantel, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Wickede, berichtet über eine umfangreiche Schulungsmaßnahme.

Abseilen, Selbstretten, die 30 Meter hohe Drehleiter besteigen und das vertiefte Kennenlernen verschiedener Feuerwehrfahrzeuge und deren Beladung gehörte in den letzten Wochen zum Alltag von knapp 30 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Wickede (Ruhr) und Ense.
Grund dafür war der aktuell stattfindende Grundlehrgang, der sich insgesamt in vier verschiedene Module, mit jeweils 40 Stunden, aufteilt.
Die ersten beiden Module, die sich mit den Themen „Grundtätigkeiten in der Feuerwehr“ und „Sichern, Retten und Selbstretten“ beschäftigten, haben
alle Teilnehmer, sowohl in Theorie als auch in der praktischen Prüfung, erfolgreich bestanden.

Nächstes Jahr
geht's weiter

Anfang des nächsten Jahres wird die Modulausbildung dann mit den beiden Schwerpunkten „Brand- und Löschlehre“ und „Technische Hilfe“ fortgesetzt.
Diese Grundausbildung ist für jedes Feuerwehrmitglied Voraussetzung für die Teilnahme am Einsatzdienst. Zusätzlich hierzu durchlaufen die Kameraden aus Wickede (Ruhr) und Ense noch den Sprechfunker- und einen Atemschutzgeräteträgerlehrgang.
Auch wenn durch diese beiden Lehrgänge, sowohl für Lehrgangsteilnehmer, wie auch für die Ausbilder, zusätzlich 80 Stunden Theorie- und Praxisdienste anfallen, bewährt sich dieser Aufwand, da so ein hoher Ausbildungsstand gesichert werden kann.
Durch die Ausbildungsgemeinschaft mit der Feuerwehr Ense wird sichergestellt, dass verschiedene Fahrzeuge und Arbeitsgeräte kennen gelernt werden. Dies ist besonders wichtig, da es bei größeren Einsätzen zu einer überörtlichen Hilfe kommen kann. Außerdem wird so gewährleistet, dass sich der Aufwand für die Ausbilder, die aus den beiden freiwilligen Feuerwehren kommen, auf mehrere
Schultern verteilen lässt.

(Soweit Philipp Pantel, dem unsere Redaktion auch für das Foto dankt.)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.