In Fröndenberg wird der Strom am Sonntag abgeschaltet

Anzeige

Fröndenberg. Die Stadtwerke Fröndenberg werden am kommenden Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag in mehreren Ortsteilen für wenige Minuten die Stromversorgung unterbrechen.

Hintergrund sind die Modernisierungsarbeiten im Umspannwerk in Schwitten. Dort installiert der lokale Versorger derzeit zwei neue Transformatoren, die fast doppelt so viel Leistung erbringen, wie die alte Technik. Um die Trafos in Betrieb nehmen zu können, müssen die Stadtwerke am Sonntag, 16. Oktober, um 2 Uhr früh für die Ortsteile Ostardey, Bausenhagen, Bentrop, Stentrop, Warmen, Frohnhausen, Westick, Neimen und Hohenheide sowie Fröndenberg Stadtmitte kurzzeitig den Strom abschalten.
„Wir führen diese Maßnahme absichtlich in der Nacht durch, damit möglichst Wenige etwas von der Versorgungsunterbrechung mitbekommen“, sagt der Technische Leiter der Stadtwerke Volker Kretschmer. „Und wenn die Kunden Sonntagmorgen aufwachen, sollte alles wie vorher sein.“
Trotz umfangreicher Vorbereitung können die Stadtwerke nicht völlig ausschließen, dass es zu Spannungsschwankungen kommt. Sie empfehlen daher, spannungsempfindliche Geräte wie Computer usw. im Vorfeld durch das Ziehen des Netzsteckers vom Netz zu trennen. Die Stadtwerke raten außerdem, Zeitschaltuhren sowie Steuerungssysteme von Heizungsanlagen zu überprüfen und gegebenenfalls am Sonntag nachzujustieren.
Über das Umspannwerk in Schwitten werden große Bereiche Fröndenbergs mit Strom beliefert. Durch die 750.000 Euro Investition in die beiden modernen 30/10-kv-Transformatoren wird die Spannungsqualität gesichert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.10.2016 | 18:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.