Ausflug nach Estland von Gevelsberger Skilclub

Anzeige
23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in Tallinn unterwegs. (Foto: Verein)
Gevelsberg: Sportalm |

Auch von der 2. Städtetour des Skiclubs Gevelsberg in diesem Jahr nach Estlands Hauptstadt Tallinn (früher Reval) unter bewährter Leitung von Klaus-Dieter Paulus waren die 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tief beeindruckt.

In der mit 430 000 Einwohnern großen Stadt konzentriert sich alles auf den zum Unesco-Welterbe zählenden mittelalterlichen Kern, unterteilt in Ober- und Unterstadt. Die landschaftlich reizvolle Umgebung mit Schlössern und gepflegten Parkanlagen wurde mit dem Bus erkundet und die Altstadt zu Fuß erobert.
Eine kurzweilige 2-stündige Fährfahrt mit Livemusik nutzten die Teilnehmer zum Besuch der finnischen Hauptstadt Helsinki. Die Highlights wurden sowohl zu Fuß, als auch mit Hilfe einer Bahncard angesteuert.
Nach den überwiegend städtischen Eindrücken stand am dritten Tag ein wunderschönes Alternativprogramm an: Der Besuch des Lahemaa-Nationalparks. Zu den Höhepunkten zählte hier eine 5 km lange Wanderung über schmale Holzstege durch eine fantastische Moorlandschaft und der Besuch der mit vielen Felsbrocken übersäten Küste mit vereinzelten reetgedeckten Fischerhäusern.
An allen Tagen erfreute sich die Gruppe über eine kompetente unterhaltsame Führung.
Unvergesslich war auch der Abschlussabend: Im mittelalterlichen Ambiente mit Kerzenschein gab es Gewürz- oder Honigbier aus großen Krügen, Essensangebote von Wildschwein, über Elch bis zum Rosenpudding. Vorfreude auf die Touren im nächsten Jahr gab es aufjedenfall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.