GEN-manipuliert oder

Anzeige
hier ein Blatt einer verschnittenen Platane ; Bereich Kirche Butendorf ; Größe - ca. 40 in Worten vierzig Zentimeter - groß; Leider ist vergessen worden ein Zentimetermaß anzulegen ; ABER die Augen konnten das schon ermessen !
Gladbeck: Betriebsausschuß-Sitzung RATSSAAL |

NATUR reagiert nur

In der Umwelt-u.Betriebsausschuss-Sitzung
wurde u.a. auch
zu den sogenannten Straßenbaum-Problemen Stellung bezogen !

Kronenreduzierung von Straßenbäumen


Bestand an Straßenbäumen und Ist-Situation

Im Stadtgebiet Gladbeck stehen 11.179 Straßenbäume und Solitärbäume

Die Hauptarten sind Linden, Ahorn und Platanen.

Alle städt. Straßen- und Solitärbäume ( incl. Bäume auf Schulhöfen, Kindergärten,
an Waldrändern etc.)
werden zweimal jährlich vom Fachpersonal des ZBG kontrolliert.

Aufgrund dieser Kontrollen werden dann die jeweils erforderlichen fachlichen Arbeiten durchgeführt.

Zu den laufend durchgeführten Aufgaben gehören insbesondere
- das Freihalten des sogenannten Lichtraumprofils für Fahrzeuge aller Art
- das Entfernen von abgestorbenen Ästen und
- das Freischneiden der Gebäude, wenn Äste diese berühren könnten.

Diese Arbeiten werden regelmäßig und ganzjährig durchgeführt.
Mit der Durchführung dieser Arbeiten sind ein Dipl. Ing. Forstwirtschaft,

eine zertifizierte Baumkontrolleurin und 3 Gärtner / Gartenarbeiter mit einem 28m Hubsteiger ganzjährig beschäftigt;
weitere Arbeiten werden durch Fachfirmen erledigt.

Problem

Immer wieder erreichen den ZBG aus verschiedensten Gründen
Bürgerbeschwerden über städt. Bäume (z.B. Verschattung, Laubfall,
verstopfte Dachrinnen).

Viele Häuser sind – nachdem - der Baum an der Straße steht erst einmal gebaut.
Und sind teils schon über 60-70 Jahre , damals , gewesen.

Alle „Welt“ schreit nach Grüne Lunge , aber nicht vor der eigenen Tür ?

Gegen Dachrinne verstopfen gibt es doch schon Jahrelang entsprechende Kunststoff-Abdeckgitter , die derart verhindern .

Wie in der Sitzung an Hand von Beispiel-Blättern anschaulich gezeigt wurde :
Wenn geschnitten wird, „wehren“ sich verschiedene Baumarten, indem sie ihren Saft,
die Nährstoffe also , in die verbleibenden Blätter schicken und diese dann - enorm – an Größe, wobei die Betonung auf enorm liegt.

Siehe Fotos ! gut 40 cm groß werden diese Blätter

Die Blättergröße verdoppelt sich und mehr. Dann hat man zwar weniger kleine Blätter an Menge aber die Großen gleichen alles wohl aus !

Kosten

Der vortragende Fachbetriebleiter des ZBG hatte in der Sitzung betont,
dass ein regelmäßiger Rückschnitt allein bei den Platanen und Silberlinden nur alle fünf Jahre bereits zwischen 600 000 und 700 000 Euro koste.

Strecke man dies auf fünf Jahre, bedeute dies, rechnete Wedekind vor,
ein Plus von 120 000 bis 150 000 Euro pro Jahr

bei einem Pflegeaufwand, der ohnehin bei rund 1 Mio Euro liege.

Am Ende blieb es dabei, dass nicht zurückgeschnitten wird !

FACIT

Vorläufig gibt es kein – mehr an Rückschnitt - bei Straßenbäumen !
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.